10.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

3. IT-Forensik-Tag: Internet der Dinge und Künstliche Intelligenz im Unternehmen sicher einsetzen

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Mit dem Internet der Dinge (IoT) können Unternehmen ihre Produktionsabläufe effizienter gestalten und neue Geschäftsmodelle entwickeln. Künstliche Intelligenz (KI) kann das Ganze noch beschleunigen.

    Gleichzeitig stellt die digitale Vernetzung von Maschinen- und Produktionsanlagen ganz neue Anforderungen an Konzeption und Betrieb unternehmensübergreifender IT-Systeme. Beim 3. IT-Forensik-Tag erläutern Experten praxisnah potenzielle Gefahren, Analysemethoden sowie spezifische Sicherheitstechnologien und Schutzmaßnahmen, die Unternehmen bei der Einführung von IoT und KI einsetzen können.

    Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten.

    Donnerstag, 06.12.2018, 14:00 bis 18:30 Uhr
    Ort: Industrie- und Handelskammer zu Leipzig, Goerdelerring 5, 04109 Leipzig
    IHK-Kontakt: Jenny Krick, Tel.: 0341 1267-1176, E-Mail: krick@leipzig.ihk.de

    Weitere Informationen/Anmeldung: www.leipzig.ihk.de/veranstaltungen (WebCode: 3357)

    Eine Muntermacher-LZ Nr. 61 für aufmerksame Zeitgenossen

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ

    Anzeige
    Anzeige