Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Lernkompetenzen fördern, Motorik stärken

Fortbildungsprogramm für Ergotherapeuten zur therapie Leipzig

Die Behandlung von Schlaganfallpatienten, tiergestützte Therapie, Lernstrategien oder Business-Yoga – das Kongressprogramm der therapie Leipzig (07. bis 09. März 2019) verspricht eine breitgefächerte Fortbildung für Ergotherapeuten. Mehr als 90 Seminare und Workshops werden für die Berufsgruppe angeboten. Im Fokus stehen dabei die Schnittstellen zu anderen Therapiebereichen, wie beispielsweise der Physio- und Sporttherapie oder Logopädie.

Update Neurorehabilitation

In der Neurorehabilitation gibt es momentan einen Paradigmenwechsel hin zu neuen evidenzbasierten Methoden, wissen die Physiotherapeuten Hans und Sabine Lamprecht. Methoden der Medizinischen Trainingstherapie wie Ausdauertraining und Koordinationstraining aber auch Krafttraining nehmen einen immer wichtigeren Stellenwert in der neurologischen Rehabilitation ein. Warum das Training in diesem Bereich unerlässlich ist, zeigen die beiden in ihrem Vortrag.

Doch auch die robotik-, computer- und gerätegestützte Therapie rückt in den Fokus der therapie Leipzig 2019. Diese evidenzbasierten Therapieformen seien nachweislich ein wichtiger Baustein in der motorischen und kognitiven Neurorehabilitation für die unterschiedlichen Defizite der Patienten, so MscNR Maik Hartwig.

In seinem Seminar gibt er einen Überblick zu verschiedenen robotik- und computergestützten Geräten für die Behandlung der oberen und unteren Extremität, des Gehens, der posturalen Kontrolle sowie für die gesamte Mobilität und Verbesserung der Partizipation am individuellen Alltag.

Im Kongressprogramm werden darüber hinaus Themen wie die obere Extremität nach Schlaganfall während der Early Mobilisation, adaptive Phänomene nach einem Schlaganfall oder die neurokognitive Rehabilitation von Kindern und Jugendlichen diskutiert.

Kinder und Eltern: Kompetenzen fördern

In der Therapie von Kindern ist es wissenschaftlich belegt, dass ein Elterncoaching oder Coaching von bedeutsamen Bezugspersonen einen wesentlichen Einfluss auf die Handlungsfähigkeit von Kindern hat. Die Ergotherapeutinnen Sara Hiebl und Anja Junkers haben ein kompetenzförderndes Elterncoaching entwickelt, das sich an der lösungsorientierten Kurztherapie und dem Kurzzeitcoaching orientiert. In einem Workshop stellen sie theoretische Grundlagen zum Coaching vor und geben Impulse für die Erarbeitung eines Handlungsplans als Transferhilfe im Alltag.

Zur therapie Leipzig steht jedoch nicht nur die Kompetenzförderung von Eltern auf dem Programm. Ein Seminar setzt sich mit der ergotherapeutischen Interprofessionalität zur Förderung und Beratung der Schreibkompetenz von Schülern auseinander. Thematisiert werden darüber hinaus das Kokontraktionstraining zur Verbesserung der Sitz- und Stifthaltung, Lernstrategien in der Logopädie und Ergotherapie mit Erwachsenen sowie das „Du+Ich-Konzept“, das aufzeigt, wie die Hausaufgaben- und Lernsituation gelingen kann.

Runden laufen war gestern

Abwechslungsreiche Ausdauerschulung im Herzsport, fit und gesund im Alter, Sturzprävention und gesundheitsorientierte Rückschlagspiele – diese und zahlreiche andere Themen zeigen bewegungsorientierte bzw. sporttherapeutische Ansätze zur therapie Leipzig auf. Denn vor allem der Reha- und Gesundheitssport wird in Zeiten des demographischen Wandels immer wichtiger.

Der Körper im Einklang

Zahlreiche Vorträge im Kongress der therapie Leipzig beschäftigen sich mit Behandlungsmethoden rund um die Förderung von Koordination und körperlicher sowie mentaler Balance. So stehen zum Beispiel das Koordinativ-sensomotorische Training, Business-Yoga oder stilles und bewegtes Qigong auf dem Programm. Verschiedene Seminare gehen aber auch darauf ein, wie Kreativität zu Erfolg und Gesundheit beitragen kann und wie Energie und Selbstfürsorge zusammenspielen.

Ein besonderes Thema ist zudem die tiergestützte Therapie, denn wenn Fördermaßnahmen und konventionelle Therapien nicht mehr helfen, Eltern, Kinder, Jugendliche und Fachkräfte an ihre Grenzen stoßen, dann kann sie als eine weitere Form der Hilfestellung in Betracht gezogen werden. Was im Detail dahinter steckt, beantwortet der Psychotherapeut und Sozialpädagoge Sebastian Cramer.

Das vollständige Kongressprogramm ist hier zu finden.

Fortbildungspunkte

Für die Teilnahme an einem Seminar oder Workshop des Kongressprogramms der therapie Leipzig erfolgt die Vergabe von Fortbildungspunkten vorbehaltlich einer vertraglichen Umsetzung der Fortbildungsverpflichtung in den Rahmenverträgen nach § 125 Abs. 2 SGB V. Das Angebot für Ergotherapeuten zur therapie Leipzig 2019 wird unter anderem durch den Deutschen Verband der Ergotherapeuten e.V. (DVE) unterstützt.

Prävention und Rehabilitation in der Fachmesse: Anfassen und Mitmachen

Muskelentspannungs- oder Bewegungsparcours, Geräte für die medizinisch-berufliche Rehabilitation und Ideen zur Praxisgestaltung – Die Fachmesse der therapie Leipzig wird durch spannende Sonderschauen ergänzt. Impulse für mehr Beweglichkeit, mehr Haltungs- und Bewegungskontrolle liefert der Muskelentspannungsparcours in Kombination mit dem 5S-Koordinationsparcours.

Ein 24-Stunden-Konzept zur Rückengesundheit hat die Aktion Gesunder Rücken e.V. in Kooperation mit Ärzten und Therapeuten entwickelt. Zur therapie Leipzig werden Schwerpunkte des Konzepts wie etwa „Büro- und Industriearbeitsplatz“ oder „Haus und Garten“ vorgestellt. Ein Bewegungsparcours für Kinder und Erwachsene zeigt individuelle Beispiele der Bewegungsförderung.

Geräte für funktionelles und propriozeptives Ganzkörpertraining stehen dabei ebenso im Fokus wie Kleingeräte für vielfältige Bewegungsreize mit spannenden und unterhaltsamen Übungsprogrammen. Ein weiterer Schwerpunkt ist der WorkPark Behandlungsmöglichkeiten für die Umsetzung berufsbezogener Therapien im Rahmen der Medizinisch-beruflich orientierten Rehabilitation (MBOR) sowie der Arbeitsplatzbezogenen Muskuloskeletalen Rehabilitation (ABMR).

Um im Messetrubel selbst aktiv zu werden, bietet die Aktionsfläche ein Mitmachprogramm: Fitte Füße nach der Franklin-Methode, Übungen mit Sportgeräten mit dem AGR-Gütesiegel, Move with Oov oder Pilates stehen hier auf der Agenda. Zudem bieten verschiedene Foren in der Fachmesse Vorträge zu Mitarbeitergewinnung, Praxisdesign und Rechtstipps für Praxisinhaber. Aber auch die visuomotorische Förderung, die Verwirklichung von Lebensqualität in der Pflege von Menschen mit Hirnschädigung und Snoezelen werden diskutiert.

therapie Leipzig
Fachmesse mit Kongress für Therapie,
Medizinische Prävention und Rehabilitation
(07. bis 09. März 2019)

MelderFachmesse
Print Friendly, PDF & Email
Leserbrief

Hinweise zum Leserbrief: Bitte beachten Sie, dass wir einen Leserbrief nur veröffentlichen, wenn dieser nicht anonym bei uns eintrifft. Außerdem möchten wir darauf hinweisen, dass eine Teilnahme an Verlosungen des L-IZ Leserclubs mit dem Leserbrief nicht möglich ist.

Ihr Name *

Ihre E-Mail-Adresse *

Betreff

Ihre Nachricht *

Bild/Datei hochladen

Wären Sie mit der Veröffentlichung als Leserbrief einverstanden? *

 


Schneller informiert mit dem L-IZ-Melder--> Spielbericht EXA IceFighters: Nichts für schwache Nerven
Notenspur-Salons 2019 – Begegnungen
Anmeldestart erfolgreich: 7-Seen-Wanderung – Das Wanderevent in Sachsen
Beliebteste Vornamen für Leipzigs Neugeborene 2018
Faires Praktisches Jahr für alle Beteiligten
„IV. Wunder Tüte – K.u.K. “ – Ein Überraschungskonzert mit Ines Krautwurst und Stephan König
UNIBET wird neuer Partner von RB Leipzig
Weitere Nachrichten:Bewegungsmelder | Wortmelder | Rückmelder | Sport | Polizei | Verkehr



Weitere aktuelle Nachrichten auf L-IZ.de

Umweltdezernat will Antrag des Jugendparlaments zur Beschilderung der Leipziger Parks nach und nach umsetzen
Informationstafel auf dem Rabensteinplatz. Foto: Ralf Julke

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserWie so oft in letzter Zeit war es das Jugendparlament, das mit einer pfiffigen Idee vorpreschte und dabei auf echtes Wohlwollen in der Stadtverwaltung stieß. Auch wenn sich das Wohlwollen jetzt mit einem halben Jahr Verzögerung ausdrückt. Denn die Idee, die Namensgeberinnen für Leipziger Parks sichtbar zu machen, findet man im Umweltdezernat gut.
Das Grassi-Museum für Völkerkunde feiert im Herbst 150 Jahre
Megalopolis. Foto: Mo Zaboli

Foto: Mo Zaboli

Für alle LeserClara Schumann hat es ja am Ende doch noch geschafft, einen ordentlichen Veranstaltungsreigen im Leipziger Jubiläumsjahr 2019 zu bekommen. Die Leipziger Disputation, die sich zum 500. Mal jährt, war schon vorher bedacht, der 30. Jahrestag der Friedlichen Revolution auch. Für Carl Heine wurde es am Ende knapp. Und nun stellt die Linke fest: Da fehlt doch noch was. Wo ist denn der Geburtstag des Völkerkundemuseums?
Über 90 Prozent der Leipziger sortieren brav ihren Müll, aber warum eigentlich?
Mülltonnen in Warteposition. Foto: Ralf Julke

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEs wird in Sachsen nicht anders sein als in ganz Deutschland. Die Deutschen sind zwar stolz auf ihr ordentliches Abfalltrennen. Aber nur etwa 5 Prozent zum Beispiel der gesammelten Verpackungs-Wertstoffe werden am Ende wiederverwendet. Der Rest wird entweder verbrannt oder landet auf der Kippe. Nur gibt es halt keine speziellen sächsischen Daten. Und auch keine Leipziger, weshalb ein Kapitel in der „Bürgerumfrage 2017“ regelrecht in der Luft schwebt.
Die packende Geschichte davon, wie sehr die Einführung des Grundeinkommens Deutschland verändern würde
Daniel Weißbrodt: Kurzer Abriss der deutschen Geschichte 2022 - 2050. Foto: Ralf Julke

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserVielleicht werden viele den Untertitel gar nicht lesen. Vielleicht werden die meisten das Buch gar nicht im Buchladen sehen. Nicht bei den Stapeltiteln und auch nicht versteckt im Regal mit der Wirtschaftsliteratur. Vielleicht werden auch Wirtschaftsstudenten es nicht in die Hand bekommen. Und deshalb auch nicht erfahren, warum fast alles in unserer Gesellschaft so falschläuft. Vielleicht taucht das Buch auch bei der Science Fiction auf. Aber da steht es falsch.
Ein Abend wie in Bayreuth: Thielemann dirigierte einen starbesetzten „Holländer“
Der fliegende Holländer. Foto: Semperoper/Klaus Gigga

Foto: Semperoper/Klaus Gigga

Für alle LeserManchmal muss man nicht nach Bayreuth fahren, um die festspielträchtige Aufführung einer Wagner-Oper zu erleben. Die Besetzung, die diese Woche in der Semperoper beim „Fliegenden Holländer“ auf der Bühne stand, hätte so jedenfalls auch auf dem Grünen Hügel auf dem Programm stehen können.
Geplanter Kiesabbau bei Rückmarsdorf
Feld bei Rückmarsdorf. Foto: Marko Hofmann

Foto: Marko Hofmann

Für alle LeserDie Leipziger Verwaltung hat ja mittlerweile ihre Stellungnahme zum geplanten Kiesabbau bei Rückmarsdorf vorgelegt und einige Bedingungen gestellt, unter denen sie bereit wäre, ihre Grundstücke dort zu verkaufen und einen Kiesabbau in den nächsten 16 Jahren zu dulden. Aber sie ging dabei nicht weit genug, finden SPD, Linke und Grüne im Leipziger Stadtrat. Denn eine klare Kante muss Leipzig schon deshalb ziehen, weil genau das in der Regionalplanung Westsachsens schon so festgeschrieben ist.
Grüne kritisieren die fehlende Überwachungslust sächsischer Behörden bei Müllimporten
Deponie Cröbern. Foto: Matthias Weidemann

Foto: Matthias Weidemann

Für alle LeserSo langsam arbeitet sich der Landtagsabgeordnete der Grünen, Volkmar Zschocke, hinein in das leidige Thema der sächsischen Abfallpolitik. Die eigentlich keine Politik ist, so wie so vieles im Ministerium des Thomas Schmidt (CDU). Man ignoriert die Verstöße, sitzt aus, gestaltet nichts. Und so gelangen weiter hunderttausende Tonnen gefährliche Abfälle über sächsische Autobahnen auf Sachsens Deponien. Besonders viele auf die Zentraldeponie Cröbern.
Es steht schon wieder kein Geld für neue Straßenbäume im Leipziger Haushaltsplan
Die baumlose Albert-Schweitzer-Straße. Foto: Ökolöwe

Foto: Ökolöwe

Für alle LeserEigentlich haben es die Stadtratsfraktionen verstanden. Seit Jahren gibt die Stadt Leipzig viel zu wenig Geld für Straßenbaumpflanzungen aus. 1,5 Millionen Euro müsste die Stadt einsetzen, um wenigstens die Ziele aus dem Luftreinhalteplan zu erreichen. Aber im neuen Doppelhaushalt 2019/2020 stehen wieder nur null Euro, kritisiert der Ökolöwe.
„Es ist für Politiker nicht mehr so attraktiv, sich vor Kameras mit den Reichen und Mächtigen der Welt zu zeigen“
Prof. Dr. Gunther Schnabl Foto: Swen Reichhold/Universität Leipzig

Foto: Swen Reichhold/Universität Leipzig

Für alle LeserWenn sich in Davos die Elite der Politiker und Wirtschaftsexperten aus aller Welt trifft, dann verwandelt sich der Ort in eine Festung. Ganz genauso wie zu all den Treffen der G8, G7, G20 oder wie immer auch die Treffen der mächtigsten Politiker der Welt sich nennen. Das ist schon seit Jahren so. Aber immer deutlicher wird, dass die derzeitige westliche Politik damit auch ihre riesige Distanz zu den (protestierenden) Bürgern deutlich macht. Während ihr die Kuschelnähe zu den großen Wirtschaftsbossen so langsam unangenehm wird. „Es ist für Politiker nicht mehr so attraktiv, sich vor Kameras mit den Reichen und Mächtigen der Welt zu zeigen“, sagt Prof. Dr. Gunther Schnabl.
Kein Stadtplan auf Knopfdruck in Leipzig
Flimmern auch in der Petersstraße: City-Light-Poster von JC Decaux. Foto: Ralf Julke

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEs wäre ja zu schön gewesen und in Hamburg hatten es Leipzigs Jugendparlamentarier ja sogar schon gesehen. Da kann man an interaktiven Werbesäulen einfach auf einen Knopf drücken und dann erscheint statt der Werbung der Plan der Stadt. Wäre doch auch für Leipzig ganz nett, fand das Jugendparlament. In der Innenstadt stehen doch so ein paar Leuchtsäulen von JCDecaux. Aber nicht mehr lange, teilt das Planungsdezernat jetzt mit.
#fridaysforfuture in Leipzig: „… weil ihr uns die Zukunft klaut“ + Video & Bildergalerie
#fridays for future ist eine weltweite Schülerbewegung, welche für die Umwelt kämpft. Marco Arenas

Marco Arenas

Für alle LeserJeder der mal wirklich jung war, wird sich an die manchmal melancholisch-wissenden Blicke der „Ewachsenen“ erinnern. Jaja, wenn ihr mal … Wenn man jung geblieben ist, später, fragt man sich durchaus hier und da: ja, was denn nun? Angepasster vielleicht, vom Leben in Spuren gezwungen und in der Zukunft angekommen, über die man einst so viel nachgedacht hat. Aber so manches Problem ist noch immer wie einst. Die nächste Generation junger Menschen machte sich jedenfalls am 18. Januar in ganz Deutschland auf die Füße, um für ihre Zukunft zu streiken und zu demonstrieren. 800 davon auch in Leipzig.
Ticketverlosung: Game Of Thrones – The Concert Show am 28. Februar im Gewandhaus
Game Of Thrones PR

Game Of Thrones PR

VerlosungDie Game Of Thrones – Serie hat einen noch nie dagewesenen, weltweiten Hype ausgelöst, der noch bis Ende 2019 anhalten wird, denn dann wird die 8. und letzte Staffel der berühmtesten aller TV – Serien ausgestrahlt. Um die Wartezeit zu verkürzen, können die Fans der HBO-Serie die ergreifende Musik live erleben. In den USA gab es schon ausverkaufte Konzerte und auch in Europa lösten die Aufführungen Begeisterungsstürme aus. Freikäufer (Leserclub-Mitglieder) haben die Möglichkeit, hier 2x2 Karten zu gewinnen.
Gastkommentar von Christian Wolff: Danke, AfD! Jetzt wissen wir, woran wir sind
Protest gegen die AfD hinter der Alten Handelsbörse. Foto: Lucas Böhme

Foto: Lucas Böhme

Für alle LeserDas Bundesamt für Verfassungsschutz hat die AfD zum „Prüffall“ erklärt. Was wie eine politische Sensation kommuniziert wird, ist an sich völlig unerheblich. Denn alles, was der Verfassungsschutz über die AfD zusammenträgt, ist frei zugänglich. Alles, was jetzt über Björn Höcke veröffentlicht wird, ist seit Jahren bekannt. Dass der Verfassungsschutz sich jetzt erst darum zu kümmern scheint, zeigt nur, wie getrübt der Blick dieser Institution seit ihrer Gründung auf den Rechtsradikalismus in Deutschland war und ist.
Die 600.000 für Leipzig gibt es erst im Herbst 2019
Über Leipzigs Dächern. Foto: Marko Hofmann

Foto: Marko Hofmann

Für alle LeserDie offizielle Einwohnerzahl des Landesamtes für Statistik liegt zwar für 2018 noch nicht vor, aber sie wird für Leipzig irgendwo bei 588.000 Einwohnern landen. Das ist die Zahl, nach der Leipzig seine anteiligen Zuweisungen vom Land bekommt. Im Leipziger Melderegister waren zum Jahreswechsel schon ein paar mehr Einwohner vermerkt: 596.517 an der Zahl, also rund 6.000 mehr als ein Jahr zuvor. Das Zuwanderungstempo hat sich spürbar verlangsamt.
Mitteldeutsche Bauern machten mit Landgrabbing-Protest in Leipzig Station
Die Traktoren rollen über den Georgiring. Foto: Ralf Julke

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserTrecker sind nicht so schnell. Mit einem Viertelstündchen Verspätung rollten die angekündigten Traktoren aus Mitteldeutschland am Freitag, 18. Januar, um 11:50 Uhr auf den Augustusplatz. Leipzig ist eine Zwischenstation der zehn Bäuerinnen und Bauern, die mit ihren Traktoren zur großen Landwirtschaftsdemo nach Berlin am 19. Januar fahren. Und in Leipzig demonstrierten sie nicht nur gegen die Agrarpolitik des Bundes, sondern auch gegen die ignorante sächsische Landwirtschaftspolitik. Denn gegen Landgrabbing unternimmt Agrarminister Thomas Schmidt (CDU) nichts.