5.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Aktionstag Menschenrechte „Wir sind bunt“

Mehr zum Thema

Mehr

    Am Samstag, den 22. Juni 2019, veranstalten die Schüler der Medizinischen Berufsfachschule am Universitätsklinikum Leipzig einen Aktionstag für Menschenrechte. Unter dem Titel "Wir sind bunt" wollen sie Gelegenheiten für interkulturelle Begegnungen und Austausch schaffen. Von 10 bis 16 Uhr erwartet die Besucher am Samstag, den 22. Juni, im Park hinter dem UKL ein umfangreiches Programm von Vorträgen über Gesprächsrunden bis zu Livemusik und Kuchenbasar.

    Organisiert wird der Aktionstag von Schülerinnen und Schülern der Medizinischen Berufsfachschule am Universitätsklinikum Leipzig (MBFS). Auslöser für die Idee zu diesem Tag waren die Ereignisse in Chemnitz im vergangenen Jahr. „Wir wollten ein Zeichen setzen gegen Fremdenfeindlichkeit, indem wir Menschen aus verschiedenen Kulturen zusammenbringen, um ins Gespräch zu kommen und auch gemeinsam Farbe zu bekennen, ganz im Sinne unseres Mottos ‚Wir sind bunt'“, erläutert Fabienne Münchenhagen, angehende Gesundheits- und Krankenpflegerin und Initiatorin der Veranstaltung.

    Am Universitätsklinikum Leipzig und der Medizinischen Fakultät arbeiten Kollegen aus 60 Nationen, mehr als 300 der Medizin- und Zahnmedizinstudenten kommen aus dem Ausland. „Das war für uns Grund genug, einen solchen Aktionstag zu planen und damit ein Zeichen zu setzen, dass Respekt gegenüber allen uns ein wichtiges Anliegen ist“, so die Auszubildende.

    Entstanden ist ein bunter Tag mit Angeboten für Groß und Klein, mit Diskussionen und Vorträgen unter anderem zu Themen wie „Was habe ich mit Flucht und Migration zu tun?“, „Schutz und Hilfe bei Genitalverstümmelung“ oder auch sehr persönlichen Berichten. Die Informationsangebote werden musikalisch umrahmt und kulinarisch werden die Besucher von den Schülerinnen und Schülern mit Kuchen und Herzhaftem versorgt.

    Wer möchte, kann vor Ort an einem Trommelkurs teilnehmen oder Leinwände gestalten. Alle Einnahmen an diesem Tag kommen Vereinen und Organisationen zugute, die sich mit dem Thema Menschenrechte auseinandersetzen.

    Die Schüler haben den Tag mit großem Engagement geplant und gestaltet. „Wir freuen uns sehr auf viele Besucher und spannende Begegnungen“, sagt Fabienne Münchenhagen.

    Aktionstag Menschenrechte „Wir sind bunt“
    Samstag, 22. Juni 2019
    10-16 Uhr
    Klinikpark und Kinderklinik
    Universitätsklinikum Leipzig
    Liebigstraße 20a, 04103 Leipzig

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ