Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Wiederholte Auflösung einer Open Air-Party: Linke fordern unbürokratische und mutige Lösungen

Jedes Jahr, wenn die Temperaturen steigen, wiederholt sich dasselbe Spiel. Menschen, die im Freien kulturelle Aktivitäten organisieren, werden mit Repressalien überzogen. So hat die Polizei am Wochenende in Leipzig wieder eine Open-Air-Party aufgelöst. Diesmal in Leipzig-Schönau. In den vergangenen Wochen gab es einige solcher jähen Abbrüche von nicht angemeldeten kulturellen Aktivitäten, z.B. am 18.5.2019 in Böhlitz-Ehrenberg.

I hurried Cisco 300-070 Exam into OG0-093 exam dumps 300-075 vce the local department store to grab1 some last minute Chirsmas gifts. I looked at all the people and grumbled2 to myself. I would be in here forever and I just Testprepwell had so much to do. Chirsmas was beginning Learnguidepdf to become Learnguidepdf such a drag. I kinda 70-480 dumps 300-075 vce wished that I could just sleep through Chirsmas. But I 300-070 dumps hurried the best I could through all the people to the toy department. Once Cisco 300-070 Exam again I kind of mumbled3 to Cisco 300-070 Exam myself at the prices of 300-070 dumps all these toys, and wondered if the grandkids would even play whit4 them. I found OG0-093 exam dumps myself 300-070 dumps in the doll aisle5. Out of the corner of my eye I saw a little boy about 5 holding a lovely doll.He kept touching6 her hair and he held her so gently. I could not 70-480 dumps seem to help Testprepwell OG0-093 exam dumps OG0-093 exam dumps myself. I just kept loking over Learnguidepdf at the little boy and wondered Cisco 300-070 Exam who the doll was Cisco 300-070 Exam for. I OG0-093 exam dumps watched him turn to a woman and he called his aunt by name and said, „Are you sure I don’t have enough money?“ She replied a bit impatiently, „You know that you don’t have enough money for it.“ The aunt told the little boy not to go anywhere that Testprepwell she had to Cisco 300-070 Exam go 300-075 vce and get some Learnguidepdf other things 70-480 dumps and would be back in a few minutes. 300-070 dumps And then she left the aisle. The boy OG0-093 exam dumps continued Testprepwell to OG0-093 exam dumps hold the doll. After a bit I asked 300-070 dumps the boy who the doll OG0-093 exam dumps was for. He said, „It is the doll my sister wanted so Testprepwell Cisco 300-070 Exam badly for Chirsmas. She just knew Learnguidepdf that Santa would bring it. „I 300-075 vce told him that maybe Santa was going to bring 300-070 dumps it . 300-070 dumps He said, „No, Santa can’t Learnguidepdf 300-075 vce 70-480 dumps go where my sister is…. I have to give the doll to my Mama Testprepwell to take to her. „I asked him where his siter was. He Cisco 300-070 Exam looked at Learnguidepdf me with the saddest eyes and 70-480 dumps said, „She was gone to be with Jesus.

My Daddy says that Mamma is going to have to go be with her.“ My heart nearly stopped beating. Then the boy looked Cisco 300-070 Exam at me again and 70-480 dumps said, „I told my Daddy to tell my Mama Testprepwell OG0-093 exam dumps not to go yet. I told him to tell her to wait till I got 300-070 dumps Cisco 300-070 Exam back Learnguidepdf from the store.“ Then he asked Testprepwell me if i wanted to see his picture. I 300-070 dumps told him I’d 300-075 vce love to. He pulled OG0-093 exam dumps out some picture he’d had taken at the front of the store. He Learnguidepdf said, „I want my Learnguidepdf Mama Testprepwell to take this with her 300-075 vce so the dosen’t Cisco 300-070 Exam ever forget me. I love my Mama so very much and I wish she dind not have Cisco 300-070 Exam to 70-480 dumps leave me.But Daddy says she 300-070 dumps will need to be with my sister.“ 300-070 dumps I saw that the little boy had lowered his 300-070 dumps head and had grown Learnguidepdf so qiuet. While he Cisco 300-070 Exam was Cisco 300-070 Exam 300-075 vce not looking I reached into my Learnguidepdf purse and pilled Learnguidepdf out a handful of bills. I asked the OG0-093 exam dumps OG0-093 exam dumps little boy, „Shall we count that miney one more time?“ 300-070 dumps He grew excited and said, „Yes,I just know it has OG0-093 exam dumps to be enough.“ So I slipped Learnguidepdf my money in with his and we began to count it . Of course it was plenty for the doll. He Testprepwell softly said, „Thank you Jesus for giving me enough money.“ Then the Testprepwell boy said, „I just asked 70-480 dumps Jesus to give me 300-075 vce enough money to buy this doll so Mama can take 70-480 dumps it 300-075 vce with her to give my sister. And he heard 70-480 dumps my prayer. I wanted to ask him give for enough to buy my Mama a white Testprepwell rose, but I didn’t ask him, 300-075 vce but he 300-070 dumps gave me enough to buy Testprepwell the doll and a rose for my Mama. She loves white Learnguidepdf rose so much. „In a 70-480 dumps few minutes the aunt came back 300-075 vce and OG0-093 exam dumps I wheeled my cart away. I could not keep from thinking about the little boy OG0-093 exam dumps as Testprepwell I finished my shoppong in a Learnguidepdf ttally different spirit than when I had started. And I kept remembering a story I had seen in the newspaper several days earlier about a drunk driver hitting a car and killing7 a little girl and the Mother was in serious condition. The family was deciding on whether to remove the life support. Now surely this little boy 300-075 vce did not belong with that Testprepwell story.Two days later I 300-075 vce read OG0-093 exam dumps in 300-075 vce the paper where the Testprepwell family 70-480 dumps had disconnected the Cisco 300-070 Exam life support and the young woman had 70-480 dumps died. I could not forget the little boy and just kept wondering if the two were somehow connected. Later that day, I could Cisco 300-070 Exam not help myself and I went out 300-070 dumps and bought aome white roses and took them to the funeral home 300-075 vce where 300-070 dumps the yough woman was .And there she was holding a lovely white rose, the beautiful doll, and the 70-480 dumps picture of the little boy in the store. I left there in tears, thier life changed forever. The love that little boy had 70-480 dumps for his 70-480 dumps little sisiter and his mother was overwhel. And in a split8 second a drunk driver had ripped9 the life of that little boy to pieces.

Die Linke-Politiker*innen Marco Böhme und Juliane Nagel kritisieren diese Praxis vehement: „Selbstorganisierte, nicht-komerzielle Open Air-Musikveranstaltungen gehören seit jeher zum kulturellen Leben dieser Stadt. Sie sind ein Teil des Lebensgefühls vor allem junger Menschen in Leipzig und gehören nicht kriminalisiert!

Auf Initiative des kulturpolitischen Netzwerks Global Space Odyseey hatte die Linke die Debatte um die Schaffung legaler Möglichkeiten für selbstorganisierte Open-Airs bereits 2012 in den Stadtrat gebracht und die Stadt aufgefordert Flächen zu schaffen und die Anmeldemodalitäten für Veranstalter*innen und Künstler*innen zu vereinfachen.

Doch die Verwaltung tut sich auch sieben Jahre später schwer. Im März diesen Jahres wurde die Verwaltung auf Antrag des Jugendparlaments erneut beauftragt eine Fläche für spontane Freiluft-Kulturveranstaltungen zu suchen. Solange die Stadt untätig bleibt, überlässt sie das Feld der Polizei und das kann nie eine Lösung sein.

Die Stadt Leipzig rühmt sich mit kultureller Vielfalt, Selbstinitiative und Lebendigkeit. Ein liberaler Umgang mit solchen bei jüngeren Leuten beliebten Veranstaltungen ist überfällig und ein besserer Weg als Restriktionen, die vor allem für die ehrenamtlichen Veranstalter*innen teuer werden können.

Wir fordern Mutig sein, unbürokratisch denken und Freiräume schaffen!“

Der Stadtrat tagt: Stadt soll Freifläche für legale Open-Air-Partys finden

MelderOpen-Air-Partys
Print Friendly, PDF & Email
Leserbrief

Hinweise zum Leserbrief: Bitte beachten Sie, dass wir einen Leserbrief nur veröffentlichen, wenn dieser nicht anonym bei uns eintrifft. Außerdem möchten wir darauf hinweisen, dass eine Teilnahme an Verlosungen des L-IZ Leserclubs mit dem Leserbrief nicht möglich ist.

Ihr Name *

Ihre E-Mail-Adresse *

Betreff

Ihre Nachricht *

Bild/Datei hochladen

Wären Sie mit der Veröffentlichung als Leserbrief einverstanden? *

 


Schneller informiert mit dem L-IZ-Melder --> Ökolöwe macht sich für „Bosco Verticale“ auf dem Wilhelm-Leuschner-Platz stark
Theater und Film: SRBENKA und die langen Schatten des Kroatienkrieges
Hochmodernes Glasfasernetz für Grimma: Informationsabende zum Breitbandausbau im November
Freikarten für Film und Diskussion: „Und morgen die ganze Welt“
Studienkreis in Leipzig und Markkleeberg bietet kostenlose Mathe-Grundlagenkurse online an
Wanderausstellung der Sächsischen Energieagentur zum Thema „Effiziente Mobilität“
Kleidercontainer der Johanniter vorübergehend gesperrt
Weitere Nachrichten:Bewegungsmelder | Wortmelder | Rückmelder | Sport | Polizei | Verkehr



Weitere aktuelle Nachrichten auf L-IZ.de

Theater und Film: SRBENKA und die langen Schatten des Kroatienkrieges
Foto: L-IZ

Foto: L-IZ

Im MIttelpunkt des kroatischen Filmes SRBENKA stehen die Proben zum Stück „Alexandra Zec“ (2014) des Theaterregisseurs Oliver Frljić, der wie kein anderer Theaterschaffender in Kroatien polarisiert. Es geht um die Ermordung eines zwölfjährigen serbischen Mädchens und ihrer Familie 1991 in Zagreb. Schnell gefunden, wurden die Täter nie verurteilt.
Das letzte, verrückte Jahr der DDR und der Weg zur Einheit (7): Streit um das Erbe der DDR nach 1990
© gemeinfrei

© gemeinfrei

Für alle LeserLEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 84, seit 23. Oktober im HandelHaben Sie schon mal den Namen Ireneo Funes gehört? Nein? Er ist der Protagonist in „Das unerbittliche Gedächtnis“, einer Erzählung des argentinischen Schriftstellers Jorge Luis Borges von 1942. In der Geschichte verliert jener Funes, ein 19-jähriger Dörfler, nach einem Sturz seine Fähigkeit zum Vergessen. Jeden fremdsprachigen Text, jede Beobachtung aus seinem Alltag, jedes Gesicht kann der gelähmte Gaucho nun bis ins Detail aus seinem Gedächtnis abrufen. Es geht nicht lange gut. Mit gerade einmal Anfang 20 ereilt den armen jungen Mann der einsame Tod.
Dienstag, der 27. Oktober 2020: Leipzig verschärft die Corona-Regeln deutlich
Oberbürgermeister Burkhard Jung. Foto: L-IZ.de

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserBis vor einigen Tagen war Leipzig stets im „grünen Bereich“ unterhalb eines Inzidenzwertes von 20. Doch dann hat die Stadt schnell die 35er-Marke geknackt. Als Konsequenz hat die Verwaltung heute deutliche Verschärfungen der Corona-Maßnahmen angekündigt. Außerdem: Bundeskanzlerin Merkel und die Ministerpräsident/-innen könnten morgen einen Lockdown beschließen. Die L-IZ fasst zusammen, was am Dienstag, den 27. Oktober 2020, in Leipzig und Sachsen wichtig war.
Neue Tanzproduktion „Schule des Wetters: Schnee“ feiert am 4. November Premiere
Theater der Jungen Welt. Foto L-IZ.de

Foto L-IZ.de

Das Theater der Jungen Welt feiert im November die zweite Tanz-Premieren dieser Spielzeit: „SCHULE DES WETTERS: SCHNEE“. Sehnsucht nach weißen Weihnachten? Das TDJW holt die „weiße Pracht“ ins Haus und macht einen winterlichen Winter möglich: ob leichter Schneefall oder wildes Flockengestöber – das Ensemble wird mit dem Publikum eine frostig-schöne Allianz eingehen.
„Ich mache das, weil ich den Fußball liebe!“: Das große LZ-Interview mit Almedin Civa, Trainer des 1. FC Lok Leipzig
Almedin Civa löste im Sommer Wolfgang Wolf als Trainer des 1. FC Lok ab. Foto: Jan Kaefer

Foto: Jan Kaefer

Für alle LeserLEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 84, seit 23. Oktober im HandelObwohl Almedin Civa erst seit dem 1. Juli Trainer des 1. FC Lok ist, hat er der 1. Mannschaft schon eine klare Handschrift gegeben. Die Vorbereitung war mit drei Wochen kurz, die Ausgangslage nach dem verpassten Aufstieg schwer. Dennoch befindet sich Lok im oberen Tabellen-Mittelfeld und Spieler und Verantwortliche sind mit der Verpflichtung Civas sehr zufrieden. Der gebürtige Bosnier spricht im ersten großen Interview in der LZ allerdings nicht nur über Lok, sondern auch über seine Heimat, Krieg und die Scheinheiligkeit der Champions League.
Ein kleines, großes Zeichen aus dem Leipziger Stadtrat: Sieben Stadträt/-innen beantragen die Aussetzung der Erhöhung der Aufwandsentschädigung
Der Stadtrat tagt im Neuen Rathaus. Foto: L-IZ.de

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserCorona geht an die Substanz. Auch an die Substanz eines städtischen Haushalts. Mit einem 57-Millionen-Euro-Defizit rechnet Leipzigs Finanzbürgermeister Torsten Bonew in diesem Jahr. In den nächsten beiden Jahren könnten 153 Millionen und 130 Millionen Euro fehlen. Jetzt schlagen mehrere Stadträt/-innen aus mehreren Fraktionen vor, die Aufwandsentschädigungen für ihre Arbeit in den nächsten zwei Jahren nicht zu erhöhen.
Finissage am Sonntag: „Andere Ansichten“ – Malerei & Skulptur
© Gerlinde Oppermann

© Gerlinde Oppermann

Am Sonntagnachmittag geht diese schöne Ausstellung zu Ende. Doch Sie haben noch die Möglichkeit an diesem Tag die Werke in der art Kapella zu erleben. Kommen Sie mit dem Kurator Axel Görig ins Gespräch und das selbstverständlich mit dem nötigen räumlichen Abstand.
AWO Sachsen schlägt Alarm: Eine Kürzung in den Schuldnerberatungsstellen wäre jetzt unverantwortlich
Ein kleines bisschen Geld. Foto: Ralf Julke

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEs kam gar nicht gut an, als mit den beginnenden Haushaltsverhandlungen in der Regierungskoalition auf einmal Forderungen zu Kürzungen im Sozialbereich aufkamen. Das würde zum Beispiel auch die Finanzierung der 15 Schuldnerberatungsstellen der AWO betreffen. Und das in einer Zeit, wo – coronabedingt – deutlich mehr Sachsen in Einkommensprobleme und Finanzierungsschwierigkeiten rutschen. Menschen, für die niemand streikt. Machtlose Menschen.
Wie geht es jetzt weiter im Gebiet zwischen Volkmarsdorf und Bahngelände?
Das Gebiet der Schulze-Delitzsch-Straße. Foto: Ralf Julke

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserWie weiter im Norden des Leipziger Ostens? In jenem Gebiet, das noch heute von seiner engen Verbindung mit der Bahn und dem Gleisvorfeld des Hauptbahnhofs berichtet, das heute aber eher aussieht wie ein Fransenteppich mit Löchern. Auch hier könnte doch endlich eine ordentliche Bauleitplanung dafür sorgen, dass dieses Gebiet zu einem lebendigen Teil der Stadt wird, beantragte die Grünen-Fraktion im Juni. Jetzt bekommen die Grünen Schützenhilfe von der CDU-Fraktion, auch wenn alles ein bisschen komplizierter ist.
NABU Sachsen kritisiert: Der Europäische Green Deal droht zur Bruchlandung zu werden
Rapsfeld bei Leipzig. Foto: L-IZ

Foto: L-IZ

Für alle LeserWie viele Entscheidungen gab es eigentlich in der letzten Zeit, bei denen die politischen Gremien endlich verantwortungsvoll auf Klimakrise und Artensterben hätten reagieren können? Und jedes Mal geriet das Ganze zur Farce, setzen sich die alten, finanzstarken Lobbygruppen durch. So auch bei der Abstimmung zur EU-Agrarpolitik, die auch die nächsten Jahre den Löwenanteil der GAP-Gelder in eine klimazerstörende Landwirtschaftspraxis fließen lässt. Der NABU Sachsen ist entsetzt.
Szenenmacher: Wie sehr sich Regie und Schauspiel seit Wagners Tod tatsächlich verändert haben
Katharina Wagner, Holger von Berg, Marie Luise Maintz (Hrsg.): Szenenmacher. Foto: Ralf Julke

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserZum Glück bin ich kein Wagnerianer. Ich muss den großen „Meister“ nicht verteidigen. Ich muss auch nicht Meister zu ihm sagen. Und ich muss auch keine Partei ergreifen im Streit um Neu-Bayreuth oder gar die Unantastbarkeit von des „Meisters“ Werk. Obwohl: Jetzt, da ich diesen neuen Band zum „Diskurs Bayreuth“ gelesen habe, darf ich.
Ausstellung: Seilakt III – VI: On A Razor’s Edge
Fumi Kato, Die Schlange, 2020, Privatbesitz, © Künstler

© Künstler

Das MdbK zeigt in Kooperation mit den Klassen Intermedia und Bildende Kunst der Fachrichtung Medienkunst der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (HGB) eine Gruppenausstellung, in der sich die Studierenden mit Werken des Mittelalters und der frühen Neuzeit auseinandersetzen. Die ersten beiden Positionen der Ausstellungsreihe „SEILAKT“ wurden 2019 im Personenaufzug des MdbK gezeigt.
Zum Geburtstag gibt’s Eis: Icefighters erhalten Zulassung für Spielbetrieb und Mietvertrag für Kohlrabizirkus
Die Icefighters sind zurück im Kohlrabizirkus. Foto: Jan Kaefer (Archiv)

Foto: Jan Kaefer (Archiv)

Für alle LeserLEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 84, seit 23. Oktober im HandelEinen 10. Vereins-Geburtstag stellt man sich schon ziemlich toll vor: Party-Hütchen, Luftschlangen und immer eine handbreit Sekt im Glas. Viele Gäste, beschwingte Festreden und der verklärte Blick auf die zurückliegenden Jahre. Auf all das mussten die Icefighters Leipzig in diesem Jahr leider verzichten. Corona und der ungewisse Blick in die Zukunft sprengten die schönsten Party-Pläne.
Montag, der 26. Oktober 2020: Einigung im Tarifstreit und ein plötzlicher Tod
Thomas Oppermann (SPD) starb unerwartet am Sonntag, den 25. Oktober 2020. Foto: Foto: SPD / Susie Knoll

Foto: SPD / Susie Knoll

Für alle LeserIn Sachsen hat es heute viele Reaktionen auf Nachrichten von der Bundesebene gegeben. Während die Einigung bei den Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst für Erleichterung sorgte, rief der unerwartete Tod des SPD-Politikers Thomas Oppermann parteiübergreifend Bestürzung hervor. Außerdem: Leipzig hat eine Online-Umfrage zur Markthalle gestartet. Die L-IZ fasst zusammen, was am Montag, den 26. Oktober 2020, in Leipzig und darüber hinaus wichtig war.
Weltrekorde am laufenden Band: Marcus Schöfisch attackiert den 50-Kilometer-Rekord auf dem Laufband
Marcus Schöfisch: Das große Ziel bleibt aber Olympia. Foto: privat

Foto: privat

Für alle LeserLEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 84, seit 23. Oktober im HandelDas große Ziel von Marcus Schöfisch war es, sich dieses Jahr auf der Marathonstrecke für die Olympischen Spiele in Tokio zu qualifizieren. Dann kam Corona und alles ganz anders. Der Langstreckenläufer musste sein Trainingslager in Südafrika abbrechen und Mitte März vorzeitig nach Leipzig zurückkehren. Aus sportlicher Sicht war die Enttäuschung groß, denn bereits im Vorjahr musste der Deutsche Meister von 2016 verletzungs- und krankheitsbedingt auf Marathon-Wettkämpfe verzichten.