6.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Teach First: Weitere Fellows unterstützen Schüler

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Zum neuen Schuljahr beginnen 26 Fellows in Chemnitz, Dresden und Leipzig ihre Arbeit an Schulen im sozial herausfordernden Umfeld. Damit sind im Schuljahr 2019/2020 insgesamt 61 Fellows an 60 Schulen im Einsatz. Entsandt von der gemeinnützigen Bildungsorganisation Teach First Deutschland begleiten die engagierten Hochschulabsolventinnen und -absolventen Kinder und Jugendliche zwei Jahre auf ihrem Bildungsweg.

    Von der Doktorin der Biologin bist zum Unternehmer aus dem Bereich der Wirtschaftsinformatik, vom Osteuropawissenschaftler bis zur Wirtschaftsingenieurin: Fellows sind überdurchschnittliche Hochschulabsolventen aller Fachrichtungen, die für zwei Jahre an Schulen arbeiten und gesellschaftliche Verantwortung übernehmen.

    Dies ist eine wirkungsvolle Unterstützung, denn trotz intensiver Arbeit der Lehrerkollegien haben auch im vergangenen Schuljahr einige Schülerinnen und Schüler in Sachsen ihre Abschlussprüfungen nicht bestanden. Doch gescheiterte Übergänge, sei es von der Schule in die Ausbildung oder von der Grundschule in die Oberschule, haben entscheidende Auswirkungen auf den Bildungs- und Lebensweg der jungen Menschen – bei Nichtgelingen bleiben ihnen viele Chancen verwehrt.

    Teach First Deutschland hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, Jugendliche an Übergängen zu begleiten. Sogenannte Fellows arbeiten an Grund- und Oberschulen im sozial besonders belasteten Umfeld und ergänzen das Kollegium. Sie bringen frische Impulse in die Schulen, unterstützen Lehrkräfte im Förder- und Fachunterricht, betreuen Kinder und Jugendliche individuell und entwickeln gemeinsam mit ihnen Projekte. Fellows durchlaufen zur Vorbereitung ein intensives Qualifizierungsprogramm und werden während ihres Schuleinsatzes von Trainerinnen und Trainern begleitet.

    Im vergangenen Schuljahr hatten bereits knapp 40 Fellows in Sachsen ihren Einsatz begonnen. Gut die Hälfte kommt selbst aus dem Freistaat; die knappe Hälfte ist für die Arbeit mit den Schülern extra nach Sachsen gezogen. Die Arbeit von mittlerweile insgesamt über 61 Fellows an sächsischen Schulen wird zum Großteil finanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts. Darüber wird Teach First Deutschland von Spenderinnen und Spendern unterstützt. Das sächsische Kultusministerium kooperiert seit dem Schuljahr 2018 mit Teach First Deutschland.

    Liste der Einsatzschulen unter:

    https://www.teachfirst.de/wp-content/uploads/2019/08/190814_TFD_Einsatzschulen_Programme_Fellows_Sachsen.pdf

    Probefahrt, Reparaturbetrieb und die erstaunliche Frage nach der Mündigkeit in einem kontrollbesessenen System

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige