12.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Sieben Schüler aus Sachsen im Bundesfinale von „Chemie – die stimmt!“ in Leipzig

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Sieben Schüler aus Sachsen haben es unter die besten 30 Teilnehmer des Bundesfinales von „Chemie – die stimmt!“ geschafft. Damit stellt Sachsen zum dritten Mal in Folge die meisten Teilnehmer beim Finale des Nachwuchs-Chemiewettbewerbes, welcher vom 18. bis zum 21. September an der Universität Leipzig stattfindet.

    Der Wettbewerb für Schüler der Klassenstufe 8, 9 und 10 wird in vier Stufen ausgetragen. Die erste Stufe des Wettbewerbs im Herbst 2018 absolvierten bundesweit rund 4.000 Teilnehmende. Durch nachfolgende Landes- und Regionalrunden haben sich die 30 Besten für Leipzig qualifiziert.

    Darunter sind folgende acht sächsische Schüler:

    Anna Galonska (Klasse 9) Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium Dresden
    Rosa Gründer (Klasse9) Wilhelm-Ostwald-Schule Leipzig
    Maximilian Kordisch (Klasse 9), Wilhelm-Ostwald-Schule Leipzig
    Frieder Petzold (Klasse 9), Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium Dresden
    Sebastian Gürtler (Klasse 10), Wilhelm-Ostwald-Schule Leipzig
    Martin Mau (Klasse 10), Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium Dresden
    Wibke Weiße (Klasse 10), Wilhelm-Ostwald-Schule Leipzig

    Alle 30 Finalisten finden Sie unter: https://www.chemie-die-stimmt.de/preisträger/3-runde-2018-19

    Diese 30 Schüler der 9. und 10. Klassenstufe werden in einer Multiple Choice–Klausur sowie einer praktischen und einer theoretischen Klausur ihre Besten ermitteln. Darüber hinaus bietet ein attraktives und vielfältiges Rahmenprogramm den jungen Leuten viele Möglichkeiten, sich vom Wettbewerbsstress zu entspannen. Den Abschluss der viertägigen Veranstaltung bildet die feierliche Siegerehrung, die am Samstagvormittag in der Alten Handelsbörse stattfindet.

    Das viertägige Bundesfinale des Nachwuchs-Chemiewettbewerbs „Chemie – die stimmt!“ wird von vielen Sponsoren großzügig unterstützt, beispielsweise von der Universität Leipzig und der Stadt Leipzig.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ

    Anzeige
    Anzeige