8.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Kinder der KAOS-Wochenendakademie erobern Schleußigs neue Tierarztpraxis

Mehr zum Thema

Mehr

    „Wie ist das, eine Tierärztin zu sein?!“, ist nur eine Frage von vielen, die die Teilnehmenden der KAOS-Wochenendakademie an die junge Tierärztin Nicole Grundig stellten. Am Samstag, den 28.9. besuchten 11 Kinder im Alter von 10 bis 14 Jahren die Tierarztpraxis an der Elster. Das Projekt „KAOS- Wochenendakademie“ ist durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert und wird seit 2017 durch die KAOS Kulturwerkstatt realisiert . Immer samstags begeben sich Kinder aus dem Leipziger Westen auf eine spannende Entdeckungsreise und lernen dabei verschiedene Berufsfelder und interessante Leute kennen.

    Projektleiterin Friederike Blum konnte mit dem heutigen Besuch, einen großen Wunsch der Kinder erfüllen: „Die Kinder sagten mir, dass sie unbedingt einen Tierarzt bzw. eine Tierärztin treffen wollten. Nach meiner Anfrage sagte Frau Grundig sofort zu. Ich bin sehr glücklich und bedanke mich für die tolle Möglichkeit die Praxis mit der Gruppe zu besuchen.“

    Die Tierarztpraxis an der Elster in Schleußig feierte erst diesen Monat Eröffnung und ist als modern eingerichtete Kleintierpraxis mit ihren großen Räumlichkeiten der perfekte Anlaufort für die neugierigen Kinder der KAOS-Wochenendakademie. Die Praxisinhaberin Frau Grundig ermöglichte einen allumfassenden Einblick in den Arbeitsalltag ihres Teams. Sie erzählte Anekdoten und zeigte Bilder aus ihrem Veterinärmedizinstudium. Die Kinder konnten verschiedene Röntgenbilder betrachten und aktiv beim Krallenschneiden des Meerschweinchens Bonny helfen.

    Kollegin und Chirurgin Frau Katharina Stowasser nahm die Kinder mit in den OP und erzählte, was einen dort beim täglichen Arbeiten erwartet. Als Highlight wurde am Hund von Frau Stowasser, dem sehr kinderlieben Hovawartmischling Max, gezeigt, wie man bei einem Krallenabriss die Wunde ordnungsgemäß verbindet. Berührungsängste kannte die wissbegierige Truppe dabei nicht und zwischen allen Stationen blieb noch genug Zeit für ihre vielen Fragen und natürlich auch für Streicheleinheiten für die Praxistiere Bonny und Max.

    Im abschließenden Gruppengespräch gaben die Kinder dem Team und der Praxis ein sehr positives Feedback, einige könnten sich sogar vorstellen, irgendwann diesen Beruf zu ergreifen. Zum Abschied verteilte die Tierärztin Geschenktüten, gefüllt mit Leckereien für Mensch und Tier, welche die Kinder freudig entgegen nahmen und versprachen die jährlichen Vorsorgeuntersuchungen ihrer eigenen Tiere nicht zu vernachlässigen.

    Eine neue Runde der KAOS-Wochenendakademie startet am 29. Februar 2020. Wer Lust hat dabei zu sein, und im Leipziger Westen wohnt, kann sich bei Friederike Blum anmelden. Mehr Informationen auf dem Projektblog http://akademie.kaos-leipzig.de.

    Die Tierarztpraxis an der Elter befindet sich in der Industriestraße 31. Mehr Informationen und Öffnungszeiten hier: https://www.elstertierarzt.de/.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ