12.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Mund-zu-Schnauze-Beatmung: Erste-Hilfe-Kurs für Hundebesitzer

Mehr zum Thema

Mehr

    Im Notfall schnell Erste Hilfe leisten zu können – das wünschen sich viele Hundebesitzer, wenn ihren vierbeinigen Gefährten ein Unglück zustößt. Ein klassischer Führerscheinkurs hilft da nicht immer weiter – zu unterschiedlich sind Mensch und Tier. Deshalb bieten die Johanniter in Leipzig einen Erste-Hilfe-Kurs speziell für Hundebesitzer an.

    In der eintägigen Veranstaltung lernen die Teilnehmer alle wesentlichen Grundlagen der Ersten Hilfe am Hund und wie im Falle eines Falles die Zeitspanne bis zur Übernahme durch den Tierarzt überbrückt werden kann. An einem eigens für den Kurs geschulten Hund wird zudem Wissenswertes über die richtige Behandlung kleiner Blessuren sowie über typische Krankheiten vermittelt.

    Der Kurs findet am Samstag, 26. Oktober 2019 von 9 bis 16 Uhr in den neuen Räumen der Johanniter-Unfall-Hilfe in der Lützowstraße 11 (2. OG, kostenfreies Parken in der Tiefgarage der Gohlis Arkaden) in Leipzig statt.

    Die Johanniter bitten um vorherige Anmeldung unter 0341-69626-0 oder unter www.johanniter.de/erste-hilfe-leipzig.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ