5.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

„So geht sächsisch.“ präsentiert Kunst, Unterhaltung und Information für alle

Von SMKT – Sächsische Staatsministerin für Kultur und Tourismus

Mehr zum Thema

Mehr

    Diese aktuelle Corona-Pandemie hat erhebliche Auswirkungen auf alle Bereiche des Zusammenlebens. Besonders hart trifft es unter anderem die sächsische Kunst- und Kulturszene. Veranstaltungen mussten abgesagt werden, Termine können nicht stattfinden. Deshalb rufen der Freistaat Sachsen und „So geht sächsisch.“ die Aktion #Bleibt-Daheeme ins Leben.

    In verschiedenen Online-Formaten bietet „So geht sächsisch.“ seine digitalen Kanäle und die weiterer Partner als Plattformen für Kreative und Künstler aus Sachsen. Hier präsentieren sie Auszüge ihres Schaffens in linearen und Live-Formaten. Vom live Couch-Konzert unterschiedlicher Musiker, über digitale Museumsführungen und Work-outs mit Spitzensportlern, bis hin zum gemütlichen Sofa-Kino.

    Kulturministerin Barbara Klepsch: „Der sächsische Kulturbetrieb geht im digitalen Raum weiter. Wir laden Künstler, Kreative und Kultureinrichtungen im Freistaat dazu ein, sich mit eigenen Inhalten zu melden und somit Teil der Community im Rahmen von #Bleibt-Daheeme zu werden. Unser Land steckt voller kreativer Köpfe mit großartigen Ideen. Wir wollen unsere Künstler direkt in die Wohnzimmer unserer Bürger bringen. Die Sachsen sind Macher und zusammen werden wir auch diese schwere Zeit meistern.“

    „Viele Künstler und Kulturschaffende trifft die Corona-Krise hart. Mir ist wichtig, dass diese Akteure wissen, dass wir ihre Probleme sehen und daran arbeiten, die Folgen abzumildern. Aktuell gehen von Bund und Freistaat verschiedene Hilfsprogramme an den Start“, so Ministerin Klepsch abschließend.

    Interessierte wenden sich bitte an bleibtdaheeme@sk.sachsen.de

    Anstehende Termine:

    • 25.03., 10 Uhr | Sofa-Kino: Sächsische Gesichter

    • 25.03., 13 Uhr | Kul-Tour: virtuelle Tour Silberbergwerk Freiberg

    • 25.03., 17 Uhr | Künstlergespräch des MdBK Leipzig

    • 26.03., 13 Uhr | Workout: Sporttipps der DSC Volleyball-Damen

    • 26.03., 19 Uhr | Couch-Konzert: LIVE Singer/Songwriterin RIA aus Leipzig

    • 28.03., 12 Uhr | Kul-Tour: virtuelle Tour Industriemuseum Chemnitz

    • 28.03., 20 Uhr | Couch-Konzert: LIVE Karaoke mit Luis Lametta

    • 29.03., 13 Uhr | LIVE Kinder-Programm mit Clown LuLu

    Weitere Termine kommen ständig hinzu.

    Mehr Informationen gibt es unter:
    www.so-geht-saechsisch.de/news/sachsen-bleibt-daheeme

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ