16 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Ausschreibung Internationales Hanns Eisler-Stipendium der Stadt Leipzig 2021

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Auch im Jahr 2021 wird das Internationale Hanns Eisler-Stipendium der Stadt Leipzig vergeben. Damit setzt die Musikstadt Leipzig bereits zum dritten Mal ein Zeichen des lebendigen Erinnerns an Hanns Eisler, einen der bedeutendsten Komponisten des 20. Jahrhunderts, der 1898 in Leipzig geboren wurde.

    Das internationale Stipendium wendet sich an Komponistinnen und Komponisten mit entsprechender Qualifikation, wie z. B. ein Hochschulabschluss oder ein fachbezogenes Studium. Es ist Teil eines Composer in Residence Programms, das einen Kompositions- und Studienaufenthalt in Leipzig vorsieht. Mit dem Programm soll eine Plattform zur Weiterentwicklung und Förderung Neuer Musik geschaffen werden. Konzipiert und organisiert wird das Programm vom Eisler-Haus Leipzig e. V. in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt Leipzig.

    Die Stipendiatin oder der Stipendiat erhält die Möglichkeit, fünf Monate in der Geburtswohnung von Hanns Eisler in der Hofmeisterstraße 14 in Leipzig zu wohnen und sich einem zuvor konzipierten Arbeitsvorhaben zu widmen. Die dabei entstehende Komposition wird im Rahmen der Konzertreihe „musica nova“ im Mendelssohn-Saal des Gewandhauses zu Leipzig vom Ensemble Avantgarde uraufgeführt.

    Es ist erforderlich, dass die Stipendiatin oder der Stipendiat in den fünf Monaten der Residency (April bis August 2021) vorwiegend in Leipzig vor Ort ist. Während des Aufenthaltes darf sie oder er an keiner Musikhochschule immatrikuliert sein oder ein anderes Stipendium erhalten.

    Das Internationale Hanns Eisler-Stipendium umfasst außerdem eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 1.000 € pro Monat für den Zeitraum des Aufenthaltes. Es besteht keine Altersbegrenzung.

    Beginn der Ausschreibungsfrist ist der 01. Mai 2020, Einsendeschluss der Bewerbungen ist der 06. Juli 2020 (Datum des Poststempels). Nähere Informationen zur Ausschreibung, den Teilnahmebedingungen und dem Auswahlverfahren sind zu finden unter www.eisler-haus-leipzig.de.

    Die neue Leipziger Zeitung Nr. 78: Wie Corona auch das Leben der Leipziger verändert hat

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige