-0.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Online-Gespräch mit Amira Mohamed Ali: Die Corona-Krise – Stunde des Sozialstaats?

Mehr zum Thema

Mehr

    Am Montag, den 25. Mai hat sich der Leipziger Bundestagsabgeordnete Sören Pellmann (Die Linke) die Fraktionsvorsitzende der Linken im Deutschen Bundestag, Amira Mohamed Ali, zum Gespräch eingeladen. Sie widmen sich dem Thema der sozialen Gerechtigkeit während und nach der Corona-Pandemie.

    Quelle: Sören Pellmann
    Quelle: Sören Pellmann

    Unter dem Motto „Die Corona-Krise – Stunde des Sozialstaats?“, sprechen Mohamed Ali und Pellmann eine Stunde lang unter anderem darüber, wie unser Sozialstaat in der Krise aufgestellt ist, welche Menschen besonders betroffen sind und wie ihnen geholfen werden kann, welche Herausforderungen sich für die Gesellschaft ergeben und wie linke Politik in dieser Zeit wirkt.

    Das Gespräch wird ab 19 Uhr via Livestream auf Facebook (https://www.facebook.com/MdBSoerenPellmann/), Instagram (https://www.instagram.com/soerenpellmann/) sowie Twitter (https://twitter.com/LINKEPELLI) übertragen und kann dort direkt verfolgt werden.

    Interessierte sind herzlich eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen.

    Die Corona-Pandemie hat auch die wichtigste Tagung zur Biologischen Vielfalt in China ausgebremst

     

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ