13.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Eröffnungsfeier der Interkulturellen Wochen am 19. September live im Stream und vor Ort in der Alten Börse

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Die diesjährige Eröffnungsfeier der Interkulturellen Wochen Leipzig am 19. September wird erstmals live im Internet übertragen – von 15 bis 16 Uhr ist der Livestream über die Seite www.leipzig.de/ikw abrufbar. Hintergrund sind die aktuellen Hygienebestimmungen, nach denen die Zahl der Gäste vor Ort in der Alten Börse begrenzt ist. Gleichwohl ist die Anmeldung für einige freie Restplätze noch möglich, und zwar per E-Mail an migration.integration@leipzig.de oder per Telefon 0341 123-2694. Der Eintritt ist frei.

    Unter dem Motto „Vielfalt leben“ eröffnet Sozialbürgermeister Prof. Dr. Thomas Fabian mit einem Grußwort die Aktionswochen. Moeko Ezaki, Meisterklassenstudentin an der Leipziger Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“, wird die Feier auf dem Flügel musikalisch umrahmen.

    Mit dabei sind außerdem per Video-Statements zahlreiche aktive Leipzigerinnen und Leipziger, viele davon mit Migrationsgeschichte, die berichten, was sie gerade in Leipzig beschäftigt und was sie sich für eine Stadt wünschen. Sie sind zum großen Teil in Vereinen und auch verschiedenen Religionsgemeinschaften aktiv.

    Grußbotschaften kommen außerdem von Oberbürgermeister Burkhard Jung, der Sächsischen Staatsministerin für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt, Petra Köpping, sowie František Kubeš aus Leipzigs Partnerstadt Brno.

    „Ich freue mich, dass die Interkulturellen Wochen auch in diesem Jahr mit einer schönen Feier in Leipzig würdig eröffnet werden können. Dass diese 2020 überhaupt stattfinden können, haben rund 50 Organisationen mit ihrem Engagement und ihrer Kreativität möglich gemacht“, freut sich Manuela Andrich, die Beauftragte der Stadt Leipzig für Migration und Integration. „Dass so unterschiedlich engagierte Aktive bei der Eröffnung zu Wort kommen, zeigt, wie Leipzig in puncto Vielfalt aufgestellt ist. Ich lade alle ein, sich das nicht entgehen zu lassen. Dank des Livestreams besteht die Möglichkeit dafür“, ergänzt sie.

    Insgesamt halten die Interkulturellen Wochen Leipzig rund 100 Veranstaltungsangebote bereit, darunter Rundgänge, Führungen und Aktionen, zum großen Teil Open Air, sowie Lesungen, Workshops, Theater- und Filmvorstellungen. Das Gesamtprogramm der Interkulturellen Wochen ist zu finden auf der städtischen Internetseite unter www.leipzig.de/ikw.

    Donnerstag, der 17. September 2020: Abgespecktes Lichtfest und eine Entscheidung des EU-Parlaments

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige