19.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Start für Spendenaktion geglückt

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Gemeinsam mit der Violinvirtuosin Anne-Sophie Mutter wurde am vergangenen Sonntag im Rahmen der Gottesdienste in der Thomaskirche eine Spendenaktion für freischaffende MusikerInnen gestartet.

    „Musik ist ein Refugium, eine Quelle der Kraft, des Trostes sowie leuchtender Hoffnung und tiefer Gemeinschaftserlebnisse. Bitte unterstützen Sie diejenigen, die Ihnen dieses Geschenk machen und wegen Corona in Existenznot geraten sind. Helfen auch Sie bitte mit, dass die Kirchgemeinde St. Thomas nicht nur finanzielle Nothilfe leisten kann, sondern es damit zugleich den Betroffenen ermöglicht, ihre Musik, ihren Lebenssinn mit Ihnen zu teilen“ schreibt die Künstlerin auf dem Spendenflyer.

    „Der Kirchgemeinde St. Thomas ist es ein Herzensanliegen, besonders freischaffenden Musiker/-innen eine Möglichkeit zu bieten, mit ihrer Musik den Gottesdienstbesuchern in der Coronakrise ein Stück Hoffnung und Seelennahrung zu geben“, sagt Thomaspfarrer Martin Hundertmark.
    Bereits am ersten Abend sind Spenden eingegangen, so dass am kommenden Wochenende am Sonntag im Gottesdienst um 09.30 Uhr sowie am 1. Advent (29.11.) um 18.00 Uhr jeweils zwei MusikerInnen eingeladen werden können.

    Das macht Hoffnung für die nächsten Wochen. Je nach Spendenstand können weitere MusikerInnen eingeladen werden. „Jeder ist gefragt, nach seinen Möglichkeiten zu schauen, um schnell und konkret vor Ort zu helfen.“, so der Pfarrer. Dass man diese Hilfe dann sogar hören kann, macht die Aktion besonders interessant.

    Gespendet werden kann auf das Konto des Thomaskirche-Bach e.V.
    bei der Commerzbank Leipzig:
    IBAN : DE96 8604 0000 0370 7007 01
    oder über www.betterplace.org/p86761

    Am Donnerstag geht es in den Vergabeausschuss: Die Vision fürs „Kino der Jugend“ ist fertig

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige