2.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Corona-Infos für Delitzsch, 4. Dezember 2020

Von Große Kreisstadt Delitzsch

Mehr zum Thema

Mehr

    Erstes Krankenhaus im Kreis mit Aufnahmestopp: Mit dem gestrigen Donnerstag hat die Collm-Klinik als erstes der Krankenhäuser im Landkreis Nordsachsen einen Aufnahmestopp bekanntgegeben. Aufgenommen werden nur noch lebensbedrohliche Notfälle zur Notfallbehandlung. 40 Angestellte und Patientinnen und Patienten sind positiv getestet, einige arbeiten mit dem Positivbescheid weiter und betreuen positiv getestete Kranke.

    Auf www.intensivregister.de können Sie sich in der Rubrik „Aktuelle Lage“ taggenau einen Überblick über die Lage in den Bundesländern verschaffen. In Sachsen gelten am 4. Dezember 2020 von rund 1.600 Intensivbe-ten 1.300 als belegt.

    Info-Material von Freistaat und Landkreis

    Was ist erlaubt, was nicht? Der Freistaat Sachsen hat Info-Material veröffentlicht, das kurz und knapp zusammenfasst, was es derzeit in Kitas, Schulen, beim Einkaufen etc. zu beachten gilt.

    Informationen für Sportvereine

    Antworten auf wichtige Fragen von Sportvereinen in der aktuellen Situation gibt der Landesportbund Sachsen in seinen Online-FAQ:

    https://www.sport-fuer-sachsen.de/fuer-mitglieder/vereinsberatung/corona-faq/

    Fallzahlen im Landkreis Nordsachsen

    (Stand: 3. Dezember 2020, Quelle: landkreis-nordsachsen.de. Am 2. Dezember 2020 waren nur die Zahlen für den Gesamtkreis gemeldet worden.)

    Landkreis Nordsachsen

    • 989 Personen sind derzeit positiv (1.12.: 955)
    • 2.334 P. in behördlich angeordneter Quarantäne (1.12..: 2.210)
    • 21 Menschen verstorben (1.12.: 21)

    Sozialraum Delitzsch mit Wiedemar, Rackwitz, Krostitz, Schönwölkau, Löbnitz

    • 125 Personen sind derzeit positiv (1.12.: 119)
    • 422 P. in behördlich angeordneter Quarantäne (1.12.: 326)
    • ein Mensch verstorben (1.12.: 1)

    Inzidenz in Nordsachsen

    am 3.12.: 197,7 (Quelle: coronavirus.sachsen.de)

    Telefon- und Onlinehilfen

    Telefonnummern, wichtige Links und E-Mail-Adressen vom Freistaat Sachsen, dem Landkreis Nordsachsen und der Stadt Delitzsch finden Sie auf www.delitzsch.de/corona_delitzsch. Auf dieser Seite werden auch immer aktuelle Verordnungen eingestellt.

    Die Lage in den Partnerstädten

    Friedrichshafen/Baden-Württemberg – Klinikpersonal wird knapp

    369 Infizierte und ein Inzidenzwert von 118,4 – die Lage im Bodensee-kreis gilt als ruhig.

    Gleichwohl musste im Klinikum Friedrichshafen nun eine zweite Station für Covid-19-Patienten geöffnet werden, nachdem die erste komplett belegt war. An Technik mangele es im Krankenhaus nicht, nur bald am Personal, teilte der Leiter mit. In den Kliniken des Kreises werden derzeit 24 Coronakranke betreut.

    Monheim am Rhein/Nordrhein-Westfalen – Streit um Eisbahn

    In unserer Partnerstadt selbst sind mit Stand heute 44 Menschen infiziert, im Landkreis Mettmann insgesamt 899, 167 Menschen sind verstorben. Der Inzidenzwert liegt bei 135,1.

    Das Impfzentrum des Kreises wird in Erkrath entstehen und soll ab 15. Dezember nutzbar sein. Geimpft wird nach Inbetriebnahme nach einer Priorisierung, das Land Nordrhein-Westfalen richtet sich dabei nach den Empfehlungen der Impfkommission.

    Indes zieht die Stadt Monheim gegen den Landkreis Mettmann vor ein Verwaltungsgericht. Der Kreis hatte den Betrieb der Eisbahn vor dem Monheimer Rathaus untersagt.

    Ostrów Wielkopolski/Polen – keine Verbesserung in Sicht

    Im Kreis Ostrów – hinsichtlich der Größe vergleichbar mit dem Sozial-raum Delitzsch – sind in den letzten 30 Tagen rund 4.600 Infektionen nachgewiesen worden, 156 Menschen starben.

    Die Wojewodschaft Großpolen, zu der unsere Partnerstadt gehört, zählt zu den Bezirken im Land, die am stärksten von der Pandemie betroffen ist. Bis Ende des Monats sollen aus den Krankenhäusern Großpolens 430 Corona-Betten freigelenkt werden – dafür ist in der Stadt Posen ein temporäres Krankenhaus eingerichtet worden, das mit bis zu 1.000 Betten ausgestattet werden kann.

    Corona-Hotspot Sachsen: Hasenfüßige Landräte und ein Brief an den OBM

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ