14.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Corona-Infos für Delitzsch, 9. Dezember 2020

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Informationen zur Notbetreuung in Kitas, Horten und Grundschulen in der Stadt Delitzsch: Für Freitag, den 11. Dezember 2020, wurde die neue Corona-Schutz-Verordnung für den Freistaat Sachsen angekündigt. In dieser Verordnung werden die Berechtigten für die Notbetreuung für den Zeitraum vom 14. Dezember 2020 bis zunächst 10. Januar 2021 benannt.

    Die konkrete Liste ist noch nicht bekannt, wird aber deutlich restriktiver ausgestaltet sein als zum Ende der Notbetreuungen im Frühjahr 2020. Erklärtes Ziel der Staatsregierung ist es, dass sich so wenige Kinder wie möglich in der Betreuung in den Einrichtungen/Schulen aufhalten. Die Gestattung einer Notbetreuung ist die absolute Ausnahme.

    Beauftragte von Trägern, Einrichtungen und der Stadt Delitzsch haben vereinbart, dass die zentrale Gestattung der Anträge wieder durch die Stadtverwaltung erfolgt. Bitte beachten Sie dazu bereits jetzt folgende Hinweise:

    1. Grundsätzlich müssen beide Elternteile oder beide Personensorgeberechtigte in Bereichen der Kritischen Infrastruktur nach der Verordnung des Freistaates Sachsen tätig sein. Es wird wieder Fälle geben, in denen es aufgrund der besonders herausgehobenen Stellung dieser Tätigkeiten ausreicht, wenn nur einer der beiden Elternteile in diesem Bereich tätig ist und der andere an der Betreuung aus beruflichen Gründen gehindert ist.

    2. Die Gestattung erfolgt ausschließlich auf Grundlage des vollständig ausgefüllten und entsprechend unterschriebenen Antrages für die Notbetreuung. Die Unterschrift beider Personensorgeberechtigten ist erforderlich. Es können für jeden Personensorgeberechtigten getrennte Formulare abgegeben werden.

    3. Bitte geben Sie immer den Namen des Kindes und die Einrichtung mit an.

    4. Sobald dieses Formblatt der Stadt Delitzsch vorliegt, wird es auf www.delitzsch.de veröffentlicht. Bitte nutzen Sie keine alten Formulare aus dem Frühjahr 2020. Die Vorlage des Formulars im Original ist zwingend erforderlich.

    5. Die Abgabe des Formulars erfolgt über den Briefkasten des Verwaltungsgebäudes II/Technisches Rathaus, Schloßstraße 30 in Delitzsch.

    6. Alle bis 12:00 Uhr des Tages im Original vorliegenden Anträge (erstmals am Sonntag, dem 13. Dezember 2020) werden am gleichen Tag bearbeitet und die Kita/Schule erhält umgehend die Bestätigung. Die Einrichtung wird sich telefonisch mit Ihnen in Verbindung setzen und alles Weitere klären.

    7. Bereits jetzt können Sie sich vom Arbeit gebenden Betrieb eine Bestätigung zu Ihrer beruflichen Tätigkeit und zu den beruflichen/ dienstlichen Gründen zur Verhinderung der Betreuung Ihres Kindes einholen. Der Briefbogen muss Stempel, Datum und Unterschrift aufweisen. Für die Gestattung legen Sie dieses Schreiben dem Antrag bei, eine Bestätigung auf dem Formular entfällt in diesem Fall.

    8. Die Notbetreuung findet ausschließlich zu den bereits bekannten Öffnungszeiten der Einrichtungen statt. Eine Ausweitung auf schon feststehende Schließzeiten, wie z. B. zwischen Weihnachten und Neujahr, ist nicht möglich.

    Aussagen zu konkreten Geschäftsschließungen erst am Wochenende

    Da die ab 14. Dezember 2020 geltende Corona-Schutz-Verordnung erst am 11. Dezember beschlossen werden soll, können natürlich erst dann verbindliche Aussagen zum Thema Ladenschließungen etc. getroffen werden.

    Am Wochenende 12./13 Dezember haben Sie nach jetzigem Stand folgende Informationsmöglichkeiten:

    FAQ des Freistaates Sachsen:
    https://www.coronavirus.sachsen.de/haeufige-fragen-zu-denausgangsbeschraenkungen-und-einschraenkungen-des-oeffentlichenlebens-
    5074.html

    Corona-Hotline des Freistaates Sachsen: 0800 100 0214 (täglich 8 bis 18 Uhr)

    Alles, was bis jetzt an Informationen „durchsickert“, ist nicht verbindlich. Erst die Verordnung und die damit gemeinsam bekanntgemachte Begründung liefern klare Festlegungen.

    Fallzahlen im Landkreis Nordsachsen

    (Stand: 8. Dezember 2020, Quelle: landkreis-nordsachsen.de)

    Landkreis Nordsachsen

    • 1.140 Personen sind derzeit positiv (7.12.: 1.140)
    • 2.403 P. in behördlich angeordneter Quarantäne (7.12..: 1.670)
    • 28 Menschen verstorben (7.12.: 26)

    Sozialraum Delitzsch mit Wiedemar, Rackwitz, Krostitz, Schönwölkau, Löbnitz

    • 143 Personen sind derzeit positiv (7.12.: 148)
    • 485 P. in behördlich angeordneter Quarantäne (7.12.: 362)
    • 3 Menschen verstorben (7.12.: 3)

    Inzidenz in Nordsachsen

    am 8.12.: 262,5 (Quelle: coronavirus.sachsen.de)

    Telefon- und Onlinehilfen

    Telefonnummern, wichtige Links und E-Mail-Adressen vom Freistaat Sachsen, dem Landkreis Nordsachsen und der Stadt Delitzsch finden Sie auf
    www.delitzsch.de/corona_delitzsch. Auf dieser Seite werden auch immer aktuelle Verordnungen eingestellt.

    „Diese Adventszeit wird wohl sehr ruhig werden“: Wie Kultur- und Gastronomiebranche leiden – das Beispiel Werk 2

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige