-1.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Spannende Mitmach-Experimente und Knobelaufgaben für zu Hause

Von INSPIRATA - Zentrum für mathematisch-naturwissenschaftliche Bildung e.V.

Mehr zum Thema

Mehr

    Wie so viele öffentliche Orte muss die INSPIRATA zur Bekämpfung der Corona-Pandemie nochmal ihren Besucherbetrieb aussetzen. Die Angestellten, Ehrenamtlichen, Vereinsvorstand und -mitglieder engagieren sich jedoch ohne Unterbrechung in dem gemeinnützigen Bildungszentrum. Angebote werden überarbeitet, neue Exponate für die Mitmach-Ausstellung gebaut, Projekte geplant.

    Vertreter der INSPIRATA-Betreuer, zumeist Studierende, ergänzen regelmäßig die SocialMedia-Kanäle der INSPIRATA mit neuen Videoclips, Experimentieranleitungen, Basteltipps oder Knobelaufgaben. Am „MI(N)Tmach- Mittwoch“ gibt es jeweils ein neues, anschaulich erklärtes Experiment und auch zwischendurch immer wieder interessante Informationen, welche Staunen und Aha-Effekte bewirken.

    Auch wer nicht bei Facebook usw. registriert ist, kann sich die Beiträge im Internet ansehen. Die Aufgaben und Materialien sind so, dass alles ganz einfach zu Hause ausprobiert werden kann. Videos von Exponaten bzw. aus den Ausstellungsbereichen verschaffen zusätzlich virtuell Eindrücke aus der INSPIRATA.

    „So kann im Lockdown und während der Schulferien in Familie geschaut und geknobelt werden. Und später in der Schule werden die gewonnenen – oder wiederholten – Erkenntnisse im Physik- und Mathe- oder Sachkunde-Unterricht erinnert“, freut sich Dayana Neumuth, Leiterin der Geschäftsstelle und Kuratorin für Bildung und Vermittlung der INSPIRATA. „Und unsere Engagierten sind natürlich dankbar, wenn ihre Posts geliked, abonniert und geteilt werden!“

    „Kommen wir alle gut durch die Corona-Krise“, hofft Andreas Berg, stellvertretender Vorsitzender des INSPIRATA e.V. „Die Schließung betrifft bei uns Monate, die sonst sehr besucherreich sind. Wenn wir wieder die Mitmach-Ausstellung öffnen und Workshops realisieren können, freuen wir uns erneut auf viele Gäste vor Ort, auf die Schulklassen, Familien, Kita- oder auch Erwachsenengruppen!“

    Lassen Sie sich, lasst euch inspirieren!

    YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCagwdU-_Y0VdbeHUdGKDmag
    Facebook: https://de-de.facebook.com/Inspirata.Leipzig
    Instagram: https://www.instagram.com/inspirata.leipzig/
    Homepage: www.inspirata.de

    Adolf Südknecht startet im Januar erst einmal eine Glotzkasten-Offensive

    Topthemen

    1 KOMMENTAR

    1. Ich bin sehr froh, daß es die Inspirata gibt. Der Verein ist sehr wichtig für Leipzig und sollte viel bekannter sein.
      Vielen Dank an alle, die sich hier einbringen!

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ