Artikel zum Schlagwort Fuß- und Radverkehr

Planungsdezernat nimmt Stellung zum Antrag von Ute Elisabeth Gabelmann

Diagonalkreuzungen sind nicht die Lösung für die Radfahrerunfälle in Leipzig

Foto: Marko Hofmann

Für alle LeserIm April hatte Piraten-Stadträtin Ute Elisabeth Gabelmann ihren Antrag gestellt, Leipziger Kreuzungen sicherer zu machen. Ihr Vorschlag: Diagonalqueren, wie es in Japan an vielen Kreuzungen schon üblich ist. Gerade die tödlichen Unfälle mit Radfahrer/-innen in Leipzig hatten sie erschüttert. Aber der Vorschlag ist so in Leipzig nicht umsetzbar, stellt das Dezernat Stadtentwicklung und Bau jetzt fest. Weiterlesen

Kommt die Verkehrswende? Podiumsdiskussion zum Fuß- und Radverkehr

Foto: L-IZ.de

Der ADFC Leipzig und Radio Blau, das freie Radio in Leipzig, laden zu einer Podiumsdiskussion zum Thema "Fuß- und Radverkehr - kommt die Verkehrswende?" am Donnerstag, den 16.05.2019 um 19 Uhr ins Pöge-Haus e.V. ein. Die Veranstaltung wird im Hinblick auf die Kommunalwahl am 26.05.2019 Kandidat*innen für den Leipziger Stadtrat zu ihren Ideen und Visionen für den Fuß- und Radverkehr in Leipzig befragen und mit dem Publikum diskutieren lassen. Weiterlesen

Aktiv mobil: Online-Befragung zum Radfahren und Zu-Fuß-Gehen

Leipzigerinnen und Leipziger, die sich für das Thema aktive Mobilität interessieren und engagieren, haben bis zum 23. März die Möglichkeit, sich dazu von der TU Dresden online befragen zu lassen. Diese führt im Auftrag des Umweltbundesamtes in den vier am Förderprogramm „Experimenteller Wohnungs- und Städtebau (ExWoSt) – Aktive Mobilität in städtischen Quartieren“ beteiligten Städten – Köln, Aachen, Kiel und Leipzig – qualitative Befragungen auf gesamtstädtischer Ebene durch. Weiterlesen