Artikel zum Schlagwort Gesundheitsversorgung

Corona-Schutzverordnung reicht nicht – Zugang zur Gesundheitsversorgung für alle, die hier leben

Foto: DiG/trialon

Die Linksfraktion wendet sich auch angesichts der Corona-Pandemie gegen die medizinische Unterversorgung marginalisierter Bevölkerungsgruppen (Drucksache 7/3263). Susanne Schaper, Sprecherin für Gesundheitspolitik, erklärt: „Bei allen Debatten um Hygieneregeln, Bußgelder oder die Zulässigkeit von Großveranstaltungen bleibt eines außen vor: Es gibt bei uns viele Menschen, die im Krankheitsfall medizinisch nicht so versorgt werden, wie es notwendig wäre.“ Weiterlesen

Barrierefreie Gesundheitsversorgung für alle

Stadtrat beschließt Einführung der elektronischen Gesundheitskarte für Geflüchtete

Juliane Nagel (MdL, Linke) Foto: L-IZ.de

Der Leipziger Stadtrat hat die Verwaltung in seiner Sitzung am 10. Juni 2020 auf Antrag der Linksfraktion beauftragt, die Einführung einer elektronischen Gesundheitskarte (egk) für Geflüchtete in Angriff zu nehmen. Asylsuchende sind in den ersten 18 Monaten ihres Aufenthalts oder als Geduldete nicht in die gesetzliche Krankenversicherung einbezogen. Nach Asylbewerberleistungsgesetz stehen ihnen nur eingeschränkte medizinische Leistungen (so genannte akute- und Schmerzbehandlungen) zu. Weiterlesen

Keine gute Bilanz für Ex-Justizminister Gemkow

Nagel: Unzureichende Gesundheitsversorgung in Sachsens Gefängnissen

Foto: L-IZ.de

In Kleinen Anfragen (Drucksachen 7/577, 7/728, 7/729, 7/730, 7/731, 7/778 und 6/10377) hat sich die Linken-Abgeordnete Juliane Nagel mit der Gesundheitsversorgung im Strafvollzug beschäftigt. Es geht dabei um Gesundheitskosten, Erkrankungen wie Tuberkulose, Hepatitis, HIV, um Ärztinnen und Ärzte sowie um Todesfälle. Die Ergebnisse hat sie mit der Gefangenen-Gewerkschaft ausgewertet (www.ggbo.de/sachsen). Weiterlesen

Freie Wähler wollen Gesundheitsversorgung als Grundrecht in der Verfassung verankern

Foto: Freie Wähler

Alle reden über den Notstand im Gesundheitssystem. Lange Wartezeiten. lange Wege, Ärzteüberalterung, Ärztemangel. Ideen an den Symptomen herumzudoktern gibt es viele: von der Anwerbung ausländischer Pflegekräfte und Ärzten bis hin zur Bildung zentralisierter Mammutkliniken. "Ärzte aufs Land" heißt eine MP-Aktion, die nicht reichen wird. Weiterlesen