8.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Hepatitis-Infektionen

Aktuelle Erkenntnisse zum Welt-Hepatitis-Tag: Chronische Infektionen steigen

Fünf Prozent der Weltbevölkerung, das sind weltweit rund 325 Millionen Menschen, sind von einer chronischen Hepatitis B oder C betroffen. Laut Robert-Koch-Institut liegt die Anzahl der neu gemeldeten Fälle in Deutschland bei ca. 6.000 pro Jahr. Die chronische Entzündung verursacht über Jahre hinweg Schäden an der Leber.

Welt-Hepatitis-Tag am 28. Juli: In Deutschland gibt es weiterhin zu viele Neuinfektionen

Deutschland verfehlt die WHO-Ziele zur Reduzierung der Zahl der Hepatitis-Neuinfektionen. Das sagt Prof. Thomas Berg, Leiter des Bereichs Hepatologie des Universitätsklinikums Leipzig (UKL) anlässlich des Welt-Hepatitis-Tages am 28. Juli. Die Weltgesundheitsorganisation wollte die Neuinfizierten bis zu diesem Jahr um 30 Prozent weltweit senken. Hierzulande werde dies nicht erreicht werden können, bedauert der UKL-Experte.

Die Leber schützen: Hepatitis-Infektionen stellen großes Gesundheitsproblem dar

Die Leber übernimmt als Organ wichtige Funktionen im Körper. Sie ist unter anderem zuständig für die Herstellung essenzieller Proteine, die Speicherung von Glucose, Fetten und Vitaminen sowie für den Abbau und die Ausscheidung von Stoffwechselendprodukten.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -