Artikel zum Schlagwort Impfen

Gesundheitsministerin Barbara Klepsch begrüßt Entscheidung für Masernimpfpflicht im Bundesrat

Foto: Pawel Sosnowski

Sachsens Gesundheitsministerin Barbara Klepsch begrüßt die heutige Entscheidung des Bundesrates für das Masernschutzgesetz. »Wir brauchen eine Impfpflicht gegen Masern - und zwar jetzt. Die Masernfälle in diesem Jahr zeigen einmal mehr, dass wir mit Aufklärung nicht die erforderliche Durchimmunisierung von 95 % erreichen, die für die Herdenimmunität nötig sind. Es muss uns gelingen, die Masern auszurotten, denn sie sind eine hoch gefährliche Infektionskrankheit, die schwere Spätfolgen und manchmal sogar den Tod verursachen. Wir müssen alles dafür tun, um weitere Masernfälle zu verhindern«, betonte Gesundheitsministerin Barbara Klepsch. Weiterlesen

„Allgemeine Impfpflicht für Kita-Kinder!“ – CDU setzt weiter auf umfassende Aufklärung

Oliver Wehner (CDU). Foto: Pressefoto

Heute debattierte der Sächsische Landtag auf Antrag der Koalitionsfraktionen zum Thema Impfen. Dazu sagt der gesundheitspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Oliver Wehner: „Flächendeckendes Impfen ist eine Erfolgsgeschichte. Die WHO hat vor wenigen Jahren die Infektionskrankheit Kinderlähmung weltweit für ausgerottet erklärt. Das zeigt deutlich: Impfen kann schweren Krankheiten vorbeugen.“ Weiterlesen

Impfpflicht für Krippen-, Kita- und Schulkinder – statt endloser Debatten Beschlussvorlage notwendig!

Foto: DiG/trialon

Zu der heutigen Aktuellen Debatte „Infektionskrankheiten sind keine Bagatellen – Impflücken schließen“ auf Antrag der CDU/SPD-Koalition erklärt Susanne Schaper, gesundheitspolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag: Alle fünf Minuten weltweit stirbt ein Mensch an einer Masernerkrankung – meist Kinder unter fünf Jahren. Allein im Verlauf dieser Debatte werden also etwa zwölf Menschen gestorben sein, weil sie nicht geimpft waren. Weiterlesen

Simone Lang, SPD: Impfen ist eine moralische Pflicht

Foto: Götz Schleser

In der Aktuellen Debatte zum Thema „Infektionskrankheiten sind keine Bagatellen – Impflücken schließen“ sagte Simone Lang, die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion: „Impfen ist Pflicht. Eine moralische auf jeden Fall. Null Verständnis habe ich für absolute Impfverweigerer, die Menschenleben gefährden. Und noch weniger Verständnis für diejenigen, die bewusst Lügen und Falschinformationen zum Impfen verbreiten. Auch sie machen sich mit ihrem Verhalten schuldig, wenn in der Konsequenz andere Menschen erkranken.“ Weiterlesen