Artikel zum Schlagwort Vorlesung

Vorlesungsreihe „Medizin für Jedermann“ am UKL

Was bei künstlichen Gelenken heute möglich ist

Foto: Stefan Straube / UKL

Mit dem Thema "Endoprothetik im neuen Jahrtausend" widmet sich die öffentliche Vorlesungsreihe "Medizin für Jedermann" am Universitätsklinikum Leipzig der alternden Gesellschaft. "Die Menschen heute werden immer älter, viele brauchen dann nicht selten ein künstliches Gelenk und vielleicht auch noch eine oder gar zwei Wechseloperationen", erklärt Priv.-Doz. Dr. Mohamed Ghanem, Geschäftsführender Oberarzt der Klinik und Poliklinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Plastische Chirurgie. "In meinem Vortrag will ich ausführen, welche Möglichkeiten heute den Patienten zur Verfügung stehen, dass sie wieder zu schmerzfreier Mobilität finden. Die Kunstgelenkchirurgie kann heute viel." Weiterlesen

19. Simon-Dubnow-Vorlesung

Frank Golczewski: Grenzland-Erfahrungen. Die ukrainische Nationsbildung und die Juden

Quelle: Leibniz-Institut für jüdische Geschichte und Kultur

Am Donnertag, den 15. November 2018 lädt das Leibniz-Institut für jüdische Geschichte und Kultur – Simon Dubnow gemeinsam mit der Fritz Thyssen Stiftung zur 19. Simon-Dubnow-Vorlesung in den Saal der Alten Handelsbörse in Leipzig ein. Der Hamburger Historiker Frank Golchewski spricht um 18:00 Uhr unter dem Titel »Grenzland-Erfahrungen« über die ukrainische Nationsbildung und die Juden. Weiterlesen