Artikel zum Schlagwort Warnstreiks

Freitag, der 16. Oktober 2020: Ver.di macht ernst, öffentlicher Dienst in Leipzig von Streik bestimmt

Noch ist es nur ein Warnstreik - offen also ob es noch in eine größere Aktion mündet. Foto: L-IZ.de

Für alle LeserAuch am heutigen Freitag rief die Gewerkschaft ver.di zu Warnstreiks auf: Zahlreiche Beschäftigte im öffentlichen Dienst, beispielsweise in Kitas, bei der Stadtreinigung und in Sparkassen-Filialen legten seit morgens in Sachsen die Arbeit nieder. Außerdem: An der Technischen Universität Dresden wurde am Vormittag das Buch „Sachsen – eine Hochburg des Rechtsextremismus?“ vorgestellt. Ministerpräsident Kretschmer warnte vor dem „drängenden Problem“. Die L-IZ fasst zusammen, was am Freitag, den 16.Oktober 2020, in Leipzig und Sachsen wichtig war. Weiterlesen

Donnerstag, der 15. Oktober 2020: Kein öffentlicher Nahverkehr, dafür uneingeschränkte Beherbergung

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserDer Großteil der Leipziger war am heutigen Donnerstag wohl vor allem mit einem Thema beschäftigt: dem Streik der Mitarbeiter/-innen der Verkehrsbetriebe. Mit dem Beginn der Frühschicht lagen Straßenbahnen und Busse lahm. Die Gewerkschaft ver.di hatte zum Warnstreik in ganz Sachsen aufgerufen, der sich bis in die Abendstunden zog. Außerdem: Sachsen Reisende werden in Sachsen wieder uneingeschränkt beherbergt und Unbekannte richteten Schäden und Verwüstung am Imbiss „Willsons“ am Connewitzer Kreuz an. Die L-IZ fasst zusammen, was am Donnerstag, den 15. Oktober 2020, in Leipzig und Sachsen wichtig war. Weiterlesen

„Wir können streiken, auch mit Abstand!“: ver.di will Warnstreiks ausweiten

Foto: ver.di

Für alle LeserDie Zeichen stehen auf Streik: Seit Dienstag, dem 22. September, streiken in ganz Deutschland Beschäftigte des öffentlichen Diensts. Das betrifft unter anderem das Personal in Kliniken, Kitas, in der Pflege oder im öffentlichen Nahverkehr. Hintergrund der Arbeitsniederlegung war der für die Gewerkschaft ver.di enttäuschende Ausgang der zweiten Tarifverhandlungsrunde in Potsdam. „Von Respekt und Anerkennung gegenüber den Beschäftigten war nichts zu spüren“, sagte ver.di-Chef Frank Werneke nach Ende der zweitägigen Verhandlung am vergangenen Wochenende. Nun könne allein mit guter Unterstützung, „das heißt mit wirklich vielen Warnstreiks in den nächsten Wochen“, die Chance bestehen, am dritten Verhandlungstermin zu Weiterlesen

Zentrale Streikkundgebung morgen in Leipzig

IG BAU ruft Reinigungskräfte in Mitteldeutschland zu Warnstreiks auf

© IG BAU

Leipzig wird „Streik-Spot“ der Gebäudereinigung: Die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) hat Reinigungskräfte in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt zu Arbeitsniederlegungen aufgerufen. Die zentrale Protestkundgebung mit Streikenden unter anderem aus Erfurt, Dresden, Magdeburg und Halle startet am morgigen Donnerstag um 11 Uhr in der Leipziger Innenstadt, so die Gewerkschaft. Weiterlesen

Sächsische Arbeitnehmer*innen in der SPD unterstützen Warnstreiks im öffentlichen Dienst

Foto: L-IZ.de

Die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmer*innenfragen (AfA) in der SPD Sachsen unterstützt den Streikaufruf der DGB-Gewerkschaften und solidarisiert sich mit den Streikenden. Schwerpunkt des Streiks in Sachsen sind die Schulen. Neben Lehrer*innen sind Beschäftigte der Straßenmeistereien, Justiz - und Hochschulbeschäftigte, Mitarbeiter der Landesämter und Tarifbeschäftigte der Polizei aufgerufen, die Arbeit niederzulegen. Weiterlesen

Warnstreiks – Grüne: Wir unterstützen die Streikaktionen der Gewerkschaften

Foto: Juliane Mostertz

Zu den in dieser Woche geplanten Warnstreiks im öffentlichen Dienst Sachsens erklärt Petra Zais, arbeitsmarkt- und bildungspolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag: "Ich unterstütze die Streikaktionen der Gewerkschaften. Ihre Anliegen sind berechtigt. Eine Einigung bei den Tarifverhandlungen muss im Interesse der sächsischen Staatsregierung sein, insbesondere bei der Frage der stufengleichen Höhergruppierung. Ein attraktiver öffentlicher Dienst ist das beste Mittel gegen Personalmangel und Nachwuchssorgen." Weiterlesen