Seit dem vergangenen Jahr fördert das Land Sachsen notwendige Wohnungsumbauten für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen. Für einen entsprechenden Antrag müssen sich Leipziger zunächst an den Behindertenverband Leipzig e.V. wenden. Dieser prüft vorab, ob eine dauerhafte Einschränkung der Mobilität innerhalb der Wohnung vorliegt und die geplanten Maßnahmen geeignet sind, die Nutzungseinschränkungen zu beseitigen. Ist dies der Fall, leitet der Behindertenverband die Anträge an die Sächsische Aufbaubank (SAB) als Bewilligungsstelle für den Freistaat Sachsen weiter. Weiterlesen