10.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Am 29. Mai in der Buchhandlung SeitenBlick: Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Am Ende waren es Zehntausende, gar Hunderttausende, die im Herbst 1989 über den Leipziger Ring zogen, um für Veränderungen in der DDR zu demonstrieren. In seinem Buch erzählt Peter Wensierski nun die Geschichte derer, die knapp 2 Jahre zuvor den politischen Kampf gegen erstarrte und unterdrückende Verhältnisse aufgenommen hatten. Anhand vieler eingearbeiteter Dokumente und Zeugnisse wird sehr konkret und lebensnah geschildert, wie die überwiegend jungen Menschen von ihren Basis-, Arbeits- und Initiativgruppen aus immer selbstbewusster, erfinderischer und entschiedener operierten.

    Wir lernen, mit den Worten des Autors, „sehr unterschiedliche Männer und Frauen, selten älter als 25 Jahre“ kennen, „die mit ihrer Schwarmintelligenz den Staat herausforderten und schließlich gemeinsam mit anderen bezwangen.“ Lindenauer Orte, Akteure und Geschehnisse, die in diesem Zusammenhang von Belang sind, werden möglichst berücksichtigt.

    Der Autor zeigt auch seltene Video- und Fotodokumente. Montag, den 29. Mai um 19:30 Uhr in der Buchhandlung SeitenBlick. Der Eintritt beträgt 4 €, bzw. für die besonders eingeladene Zielgruppe der heute 17-25 Jährigen 1,50 €. Voranmeldungen werden begrüßt.

    Wer sich schon einmal einen ersten Einblick in das Buch verschaffen möchte, findet unter dem nachfolgenden Link eine Leseprobe mit weiteren Informationen: https://service.randomhouse.de/content/download/vertrieb/vorschauen/dva_spiegel_leseprobe_wensierski_fj2017.pdf

    Die Rezension auf L-IZ.de

    In eigener Sache: Lokaler Journalismus in Leipzig sucht Unterstützer

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ

    Anzeige
    Anzeige