5.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Wasserwerke Leipzig: Michael M. Theis als KWL-Geschäftsführer bestätigt – Volkmar Müller wird Arbeitsdirektor der LVV

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Michael M. Theis wird die Kommunale Wasserwerke Leipzig GmbH (KWL) auch in Zukunft als Kaufmännischer Geschäftsführer - gemeinsam mit dem Technischen Geschäftsführer Dr. Ulrich Meyer - führen. Das teilt die Stadtholding LVV mit. Ausgehend von einer Empfehlung des KWL-Aufsichtsrats bestellte die Gesellschafterversammlung der KWL den 57-Jährigen jetzt für weitere fünf Jahre. Theis war im April 2013 interimistisch für ein Jahr als KWL-Geschäftsführer berufen worden.

    „Michael M. Theis hat sich als juristisch versierte Führungskraft in seiner Zeit bei der KWL sehr gut eingearbeitet und die dortigen Aufgaben sowie die des Gesellschafters LVV gewissenhaft erfüllt“, sagt Volkmar Müller, Geschäftsführer der LVV. „Gerade vor dem Hintergrund der anstehenden Prozesse der KWL und der Weiterführung unseres konzernweiten Neuausrichtungsprojekts LVV 2015 freuen wir uns auf die weitere Zusammenarbeit mit einem inzwischen etablierten Geschäftsführer, der gezeigt hat, dass er Verantwortung übernehmen kann und will.“

    „Ich freue mich, gemeinsam mit Dr. Ulrich Meyer die Verantwortung für die KWL fortzuführen. Ich habe in meiner Zeit als Interimsgeschäftsführer die KWL als hervorragendes Team kennengelernt. Nun geht es daran, die Herausforderungen aus dem Kerngeschäft und darüber hinaus zu bewältigen. Dafür ist die KWL sehr gut aufgestellt“, so Michael M. Theis.

    Michael M. Theis ist Gründer der ISUCON GmbH mit Sitz in Leipzig. Nach Tätigkeiten für die Dresdner Bank AG und im Beteiligungsmanagement, u.a. für die DG Bank, war der Rechtsanwalt von 1996 bis 2003 Bereichsleiter der Sachsen LB für Beteiligungen, Geschäftsführer der Sachsen LB Corporate Finance Holding GbmH sowie Geschäftsführer weiterer Sachsen LB-Töchter. 2007 bis 2008 war er nebenamtlicher Geschäftsführer der LVV. Seit April 2013 verantwortete er zunächst interimistisch als Kaufmännischer Geschäftsführer die Geschicke der KWL.
    Nach der Bestellung von Norbert Menke als neuem Geschäftsführer der LVV Leipziger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH und Sprecher der LVV-Geschäftsführung sowie der Bestätigung von Volkmar Müller als Kaufmännischem LVV-Geschäftsführer ist mit der Verlängerung der Tätigkeit von Michael M. Theis eine weitere Personalentscheidung gefallen, die dem LVV-Konzern Stabilität in seinem Neuausrichtungsprozess gibt.

    Da der bisherige Vorsitzende der Geschäftsführung und Arbeitsdirektor der LVV, Josef Rahmen, zum 31. März 2014 ruhestandsbedingt das Unternehmen verlässt, haben sich die Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat der LVV verständigt, Volkmar Müller dem Aufsichtsrat als Arbeitsdirektor vorzuschlagen. Diese gesetzlich vorgeschriebene Funktion in einem mitbestimmten Aufsichtsrat wird auf Empfehlung der Arbeitnehmerseite auch weiterhin als Zusatzaufgabe durch einen Geschäftsführer der LVV wahrgenommen.

    In der jüngsten Aufsichtsratssitzung der LVV wurde Volkmar Müller ohne Gegenstimme durch den Aufsichtsrat für dieses Amt bestätigt.

    Die Aufsichtsräte der Arbeitnehmerseite gratulierten dem 52-Jährigen zur Wahl des Arbeitsdirektors und wünschten ihm allzeit eine „glückliche Hand“ bei der Zusammenführung der Unternehmens- und Beschäftigungsinteressen.

    www.lvv.de
    www.wasser-leipzig.de

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige