3.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Kesselkollektiv will Anfang 2021 am Standort Klingenstraße 22 in Plagwitz starten

Mehr zum Thema

Mehr

    Die Klingenstraße 22 in Plagwitz sollte man sich merken und bei nächster Gelegenheit vielleicht mal hinfahren. Denn hier entsteht einer der Punkte, an dem das erlebbar wird, was Wirtschaften in Leipzig künftig ausmachen muss. Hier entstehen die Strukturen eines regionalen und umweltfreundlichen Wirtschaftens. Mehrere kleine Leipziger Unternehmen haben sich hier als Kesselkollektiv zusammengetan. Und am 4. Dezember startet eine Crowdfunding-Kampagne. Denn da fehlt noch was.

    Das Kesselkollektiv ist ein Zusammenschluss aus kleinen Manufakturen und Caterings, die gemeinsam Anfang 2021 in einen neuen selbstverwalteten Standort im Leipziger Westen ziehen. Das Sortiment des Kesselkollektivs reicht von Manussos Eis, fruchtigen Aufstrichen und Likören von Rosenberg Delikatessen, Caterings für Kindergärten der Plagwitzer Kinderküche und Comfortfood aus aller Welt von Rasselbok Catering über Öl und Aufstriche von Leipspeis, frisches Bier der Plagwitzer Brauerei bis hin zu Seitanaufschnitt von Brotzeit Produkt und Tempeh von Umani Kulturgut.

    Das Kollektiv entstand aus teils langjähriger Küchenpartner- und Freundschaften, die im neuen Standort durch eine stärkere Selbstverwaltung und neue Kooperationen noch ausgebaut werden wollen. Gemeinsam ist den Firmen die Liebe für geschmackvolle und größtenteils regionale und ökologische Lebensmittel und der Wunsch nach einem gemeinschaftlichen und selbstbestimmten Arbeitsplatz.

    Kesselkollektiv Crowdfundingvideo V01

    An dem neuen Standort in der Klingenstraße 22 wird neben den Produktionsstätten ein Gastraum mit Werksverkauf entstehen (locker schon mal Kantine genannt), wo leckere Speisen aus Europa und Fernost von Rasselbock Catering frisch zubereitet werden und Plagwitzer Fassbier aus dem eigenen Haus ausgeschenkt wird.

    Im Werksverkauf sollen die Produkte, die im Haus produziert werden, auch hier zu kaufen sein. Für die notwendige Ausstattung im neuen Standort braucht das Kesselkollektiv noch finanzielle Unterstützung und startet dafür am 4. Dezember eine Crowdfunding Kampagne bei Startnext. Unter www.startnext.com/kesselkollektiv soll die Aktion vom 4. Dezember 2020 bis zum 4. Januar 2021 laufen.

    Leipziger Zeitung Nr. 85: Leben unter Corona-Bedingungen und die sehr philosophische Frage der Freiheit

    Hinweis der Redaktion in eigener Sache

    Seit der „Coronakrise“ haben wir unser Archiv für alle Leser geöffnet. Es gibt also seither auch für Nichtabonnenten unter anderem alle Artikel der LEIPZIGER ZEITUNG aus den letzten Jahren zusätzlich auf L-IZ.de über die tagesaktuellen Berichte hinaus ganz ohne Paywall zu entdecken.

    Unterstützen Sie lokalen/regionalen Journalismus und so unsere tägliche Arbeit vor Ort in Leipzig. Mit dem Abschluss eines Freikäufer-Abonnements (zur Abonnentenseite) sichern Sie den täglichen, frei verfügbaren Zugang zu wichtigen Informationen in Leipzig und unsere Arbeit für Sie.

    Vielen Dank dafür.

     

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ