Ende einer Selbstzerstörung: Hartmut Zwahrs Buch über die Revolution in der DDR jetzt im Sax Verlag

Es gibt eine ganze Reihe Bücher zu dem, was man so landläufig Friedliche Revolution, „Wende“, Herbst ’89 nennt. Viele sehr euphorisch, manche geradezu besoffen, andere ein wenig wehmütig oder nachdenklich. Das Ereignis gerinnt langsam zu einem historischen Markstein. Aber wo waren 1989 die Historiker? – Einer war mittendrin: Hartmut Zwahr, Professor an der Uni Leipzig.