Artikel zum Schlagwort Blaue Plakette

OBM-Forderung nach Einführung einer Blauen Plakette in Leipzig

Eine CDU-Anfrage mit einer Antwort, die das Umweltdezernat lieber gar nicht so deutlich hervorhebt

Foto: Ralf Julke

So richtig zufrieden war CDU-Stadtrat Ansbert Maciejewski nicht, als Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) am 25. April die Forderung des Präsidiums des Deutschen Städtetages unterstützte, die Blaue Plakette einzuführen. Damit will man endlich der hohen Stickoxidbelastung in den Städten Herr werden. Aber bekanntlich sieht das eine autofreundliche Bundesregierung ganz anders. Und so fragte Maciejewski etwas deutlicher bei Leipzigs Verwaltung an: Wie war das gemeint? Anmelden und weiterlesen.

Ab 2018 drohen teure Gerichtsprozesse und Fahrverbote

Der Deutsche Städtetag fordert auf seiner Sitzung in Leipzig die blaue Plakette für schadstoffärmere Dieselautos

Foto: Ralf Julke

Die Nachrichten passten dann genau zueinander: Das Umweltbundesamt (UBA) veröffentlichte am Dienstag eine Broschüre mit neuen Berechnungen zum Stickoxidausstoß von Dieselmotoren. Und in Leipzig traf sich das Präsidium des Deutschen Städtetages, um genau über das Thema der Stickoxidbelastung in den Großstädten zu diskutieren. Am Ende stand die einhellige Forderung der Blauen Plakette. Anmelden und weiterlesen.

Greenpeace-Aktivisten demonstrieren für bessere Stadtluft

Umweltschützer fragen Passanten nach Vorschlägen für andere Verkehrspolitik

Foto: Blaue-Plakette.de

Gegen die anhaltende Gesundheitsgefahr durch Diesel- abgase demonstrieren Greenpeace-Aktivisten in Leipzig am morgigen Samstag in der Petersstraße von 11 bis 14 Uhr. Die Aktion ist Teil eines bundesweiten Aktionstags in 58 Städten, darunter Stuttgart, Köln und München. Unter dem Motto „Städte wollen atmen“ informieren die Umweltschützer über die gesundheitlichen Folgen der Dieselabgase und sprechen mit Passanten über Vorschläge für eine Verkehrswende in ihrer Stadt. Weiterlesen.