Artikel aus der Rubrik Fußball

Fußball, Regionalliga Nordost

1. FC Lokomotive Leipzig vs. FSV Optik Rathenow 2:0 – Lok siegt glücklich oder verdient?

Foto: Jan Kaefer (Archiv)

Für alle LeserNach dem spektakulären Erfolg gegen Energie Cottbus hat Lok Leipzig einen verdienten 2:0-Heimsieg gegen Optik Rathenow eingefahren. Vor 2.763 Zuschauern im Bruno-Plache-Stadion brauchten die Blaugelben wie erwartet Geduld. Erst nach der Pause trafen Soyak und Steinborn für den alten und neuen Tabellenführer 1. FC Lok. Der Führungstreffer sorgte anschließend für Diskussionen. Weiterlesen

Bundesliga, 1. Spieltag

Union Berlin vs. RB Leipzig 0:4 – Rasenballer lassen Bundesliga-Neuling keine Chance

Foto: Gepa Pictures

Für alle Leser15 Minuten dauerte der „Stimmungsboykott“ der Union-Fans gegen das „Konstrukt“ aus Leipzig – und 15 Minuten dauerte es auch, bis die Gäste für den ersten Stimmungskiller sorgten und in Führung gingen. Am Ende folgten drei weitere Tore. Union blieb fast über die komplette Dauer ungefährlich. Die Rasenballer starten damit auf dem 2. Platz in die neue Saison. Weiterlesen

DFB-Pokal, 1. Runde

VfL Osnabrück vs. RB Leipzig 2:3 – Erfahrung schlägt Leidenschaft

Foto: Gepa Pictures

Für alle LeserAnders als vor vier Jahren ist es RB Leipzig diesmal gelungen, den VfL Osnabrück in der ersten Runde des DFB-Pokals innerhalb von 90 Minuten auszuschalten. Damals war das Spiel bereits nach 71 Minuten beendet, weil ein Feuerzeug den Schiedsrichter am Kopf getroffen hatte. Der Zweitligaaufsteiger und der Pokalfinalist der vergangenen Saison lieferten sich über weite Strecken ein umkämpftes Duell auf Augenhöhe. Weiterlesen

Fußball, Regionalliga Nordost

Viktoria Berlin vs. Lokomotive Leipzig: Mit Glück und Demut auf Platz 3

Foto: Jan Kaefer (Archiv)

Für alle LeserSelten hat der 1. FC Lok glücklicher ein Spiel gewonnen. Beim 2:0 (1:0) gegen Viktoria Berlin erspielte Lok auswärts keine Torchance aus dem Spiel heraus, Gastgeber Viktoria vergab dagegen in der ersten Halbzeit fünf gute klare Möglichkeiten. Das Spiel entschied Lok vor 752 Zuschauern mit zwei Toren nach Standards. Weiterlesen

125 Jahre: Vom VfB zum 1. FC Lokomotive Leipzig

Ein Meilenstein der Leipziger Fußball-Literatur

© Jan Kaefer

VerlosungFür alle LeserLEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 69, seit 19. Juli im HandelWäre dieses Buch ein Trinkgefäß, würden vom Volumen her fast sieben Flaschen Bier hineinpassen. Schon beim ersten Anblick wird klar: 125 Jahre Fußballgeschichte brauchen viel Platz. Und wer beginnt, im 528-seitigen Wälzer zu blättern, wird schnell feststellen, dass die bewegte Historie der Probstheidaer Traditionslinie vermutlich nicht schöner hätte zu Papier gebracht werden können. Weiterlesen

Fußball, Regionalliga Nordost

Lok in der Saisonvorbereitung – Neuer Kunstrasen, neues Geld, neue Spieler?

Foto: Matthias Löffler

Für alle LeserGute Nachrichten für den 1. FC Lok: Sponsor Franz-Josef Wernze verzichtet auf 710.000 Euro, der neue Kunstrasen ohne Kunststoffgranulat wurde am Donnerstag, 11. Juli 2019, eröffnet und im Trainingslager in Aschersleben herrscht trotz hoher Trainingsintensität gute Laune. Allerdings fehlen mit Hajrulla, Wagner, Adler und Pommer gleich vier angeschlagene Spieler. Und der Argentinier Vignati muss sich noch beweisen. Weiterlesen

Fußball, Regionalliga Nordost

Lok Leipzig stellt Wolfgang Wolf als Sportdirektor vor: „Hier hat vieles Charme!“

Foto: Marko Hofmann

Für alle LeserLoks Topstürmer Matthias Steinborn ist am Knie verletzt. Mit dieser schlechten Nachricht konfrontierte der neue Sportdirektor des 1. FC Lok, Wolfgang Wolf, die Gäste bei seiner Vorstellung. Der Pfälzer hatte aber auch gute Nachrichten mitgebracht und eine fundierte Analyse des aktuellen Kaders. Der Club ist sich mit einem Torwart und einem Linksbeiner handlungseinig. Weiterlesen

Mal wieder ein Rückzieher

Kein „Farmteam“: Kooperation zwischen RB Leipzig und Paderborn geplatzt

Foto: GEPA Pictures

Für alle LeserDie Geschichte von RB Leipzig ist nicht nur eine Geschichte des rasanten Aufstiegs, sondern auch eine Geschichte mittlerweile kaum noch zählbarer Absagen. Immer wieder vereinbarte der Club vor allem Testspiele mit anderen Vereinen, die dann – häufig nach Fanprotesten – wieder abgesagt wurden. Nun scheiterte eine längerfristige Kooperation mit Bundesligaaufsteiger Paderborn. Offiziell ist von „unterschiedlichen Ansichten“ die Rede. Weiterlesen

Fußball, NOFV-Oberliga Süd

BSG Chemie Leipzig vs. FC Eilenburg 2:1 – Leutzsch ist zurück in der Regionalliga

Foto: Jan Kaefer

Für alle LeserDie BSG Chemie hat ihren ersten Matchball verwandelt. Der Spitzenreiter der NOFV-Oberliga Süd besiegte im Spitzenspiel den Drittplatzierten FC Eilenburg mit 2:1 (1:0) und steigt damit - nach einem Jahr Pause - wieder in die Regionalliga Nordost auf. „Glückwunsch an uns alle, denn das war ein gemeinschaftlicher Aufstieg.“, dankte Chemie-Trainer Miroslav Jagatic allen im Verein für ihr Mitwirken am Erfolg. Weiterlesen

Fußball, Regionalliga Nordost

Soyak verstärkt Lok und Dauerkartenverkauf startet

Foto: 1. FC Lok

Für alle LeserDie alte Saison ist noch nicht mal beendet, da ist der 1. FC Lok mit einem halben Bein schon im nächsten Jahr. Am Dienstag präsentierte der Verein die Trikots für die neue Saison, startete den Dauerkartenverkauf und stellte den ersten Neuzugang vor. Mit Aykut Soyak kommt ein zentraler Mittelfeldspieler mit etwas Drittliga-Erfahrung an die Pleiße – und einer, der gegen Lok im vergangenen August beste Werbung betrieb. Weiterlesen

Fußball, Regionalliga Nordost

Hertha BSC II vs. 1. FC Lok Leipzig 0:2 – Dufter Auswärtsabschluss

Foto: Jan Kaefer (Archiv)

Für alle LeserNach fünf sieglosen Spielen in Folge hat der 1. FC Lok Leipzig wieder einen Erfolg einfahren können. Bei der Zweitvertretung von Hertha BSC gewann die Joppe-Elf am Freitagabend mit 2:0 (1:0). Vor 616 Zuschauern spielten die Blau-Gelben tiefgestaffelt auf Konter. Die erste vielversprechende Situation nutzte Steinborn zur Führung (11.), die letzte bereitete er vor, und Pfeffer traf in der Nachspielzeit. Lok bleibt vor dem letzten Spieltag auf dem 6. Rang. Weiterlesen

Fußball, Regionalliga Nordost

Optik Rathenow vs. 1. FC Lok Leipzig 4:2 – Katerstimmung statt Vogelgesang

Foto: Thomas Gorlt

Für alle LeserNach der tragischen Pokalniederlage am Mittwoch in Chemnitz hat der 1. FC Lok Leipzig eine weitere Niederlage einstecken müssen. Beim Regionalliga-Schlusslicht Optik Rathenow verlor die Joppe-Elf mit 2:4 (1:3). Djamal Ziane hatte die runderneuterte Mannschaft im Stadion Vogelgesang schon nach zwei Minuten in Führung gebracht. Zwei unnötige Elfmeter brachten Rathenow zurück ins Spiel. Lok schaffte es vor 499 Zuschauern nicht mehr zurück. Weiterlesen

Eine alte Frau, eine Weltpremiere, eine Armbanduhr und noch viel mehr

Ausstellung: 125 Jahre Erster Deutscher Meister

Foto: Jan Käfer

Für FreikäuferLEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausg. 66Dass eine Frau einen ganzen Salon erfüllt, hat es in der Geschichte der Menschheit bereits das eine oder andere Mal gegeben. Dass es eine geliehene Frau ist, die äußerst selten zu Hause rauskommt, ist allerdings besonders. Denn die „Viktoria“, welche als Trophäe von 1903 bis 1944 an den deutschen Fußballmeister verliehen wurde, geht sonst eigentlich nie auf Reisen. Weiterlesen

Fußball, Sachsenpokal-Halbfinale

Chemnitzer FC vs. 1. FC Lok Leipzig 13:12 – Ausgerechnet und ausgeträumt

Foto: Marko Hofmann

In einem denkwürdigen Halbfinale hat der 1. FC Lok den Einzug ins Sachsenpokal-Finale verpasst. Vor 7.489 Zuschauern verschoss Paul Schinke den 22. (!) Elfmeter. Sein Fehlschuss beendet nach fast drei Stunden ein Spiel, was nach 26 Minuten vorentschieden schien. Lok kämpfte sich nach einem 0:2-Rückstand jedoch zurück ins Spiel, ging nach 102 Minuten gar in Führung. Im Elfmeterschießen sah Benjamin Kirsten wie der Held des Tages aus, aber dann musste Schinke das zweite Mal antreten... Weiterlesen

Die Herkunft der deutschen Fußball-Nationalspieler im Detail

Wo kommen eigentlich unsere Nationalspieler her?

Bildquelle: sportwettenvergleich.net

Herkunft der deutschen Fußball-Nationalspieler ist bundesweit breit gefächert. Mit großem Abstand hat bisher das Bundesland Nordrhein-Westfalen die meisten von ihnen hervorgebracht. Deutschlands Nationalspieler im Fußball haben schon die ganze Bundesrepublik in Euphorie und Staunen versetzt. Zwar gab es bei der letzten Weltmeisterschaft mit dem Aus in der Gruppenphase eine herbe Niederlage zu verkraften, aber die Dienste der Spieler sind spätestens seit dem legendären WM-Märchen von 2014 unvergessen. Im Folgenden klären wir, wo die einzelnen Nationalspieler eigentlich herkommen und welches Bundesland bisher die meisten Talente produziert hat. Weiterlesen

Sportpolitik

BSV Schönau soll auf die Anlage von SpVgg Leipzig ziehen – Investitionen in Millionenhöhe geplant

Foto: Jan Kaefer (Archiv)

Für alle LeserNoch im September stritten Stadt und Schönau einen Abschied des BSV vom Sportplatz am Cottaweg ab, nun nimmt das Vorhaben konkrete Züge an. Wie das Sportamt am Mittwoch bestätigte, könnte der BSV Schönau seinen Sportplatz zugunsten einer Ausdehnung von RB verlassen und sich den Platz der SpVgg an der Demmeringstraße zukünftig teilen. Der Platzhirsch plant Investitionen in Millionenhöhe. Im Gegensatz zu bisherigen Vorgängen ist allerdings keine Fusion geplant. Weiterlesen

Regionalliga Nordost

Berliner AK vs. 1. FC Lok Leipzig 1:3 – Lok krönt perfekte englische Woche

Foto: Jan Kaefer (Archiv)

Für alle LeserDer Lauf des 1. FC Lok geht weiter. Mit dem 3:1 (1:0) beim bis dato Rückrundenbesten Berliner AK gelang Leipzig der sechste Sieg im siebten Spiel. Im gesamten Kalenderjahr 2019 hat Lok bisher nur eine Niederlage erlitten. Die Tore von Pfeffer, Pannier und Schulze vor 607 Zuschauern krönten eine perfekte englische Woche mit Siegen über den Tabellenführer Chemnitzer FC, beim Bischofswerdaer FV und nun beim Tabellenzweiten BAK. Weiterlesen

Fußball, Regionalliga Nordost

1. FC Lok Leipzig vs. Chemnitzer FC 4:2 – Bei Lok stimmt die Mischung

Foto: Jan Kaefer

Für alle LeserAus Mentalität und sehenswerter Spielkultur bestand die Mischung, mit der der 1. FC Lok am Sonntag den Chemnitzer FC erstmals seit über 20 Jahren schlagen konnte. Beim 4:2 (1:2) vor 5.521 Zuschauern holte Lok einen 0:2-Rückstand gegen den Tabellenführer auf und beeindruckte mit temposcharfem, kreativem Spiel, gepaart mit großer Leidenschaft. Der Heimsieg lässt die blau-gelbe Brust vor dem erneuten Aufeinandertreffen im Pokal in dreieinhalb Wochen weiter wachsen. Weiterlesen