Bücher

Buchcover, blau gefärbt, mit Stichworten.
·Bildung·Bücher

Privilegiencheck oder Klassenkampf? Marlen Hobracks 100 Seiten über Klassismus

Arme Menschen sind dumm, faul, können nicht mit Geld umgehen oder drücken sich vor der Arbeit – das sind Klischees, die Menschen aufgrund ihrer Klassenzugehörigkeit zur Arbeiter- oder Armutsklasse zugeschrieben werden. Also: klassistische Klischees. Dass es auch für Klasse einen „Ismus“ gibt, findet immer weitere Verbreitung in woken linken Social Media Bubbles oder sozialen Bewegungen. […]

Cover des Buches.
·Bildung·Bücher

Leming: Kolja, Reinhold und Verena und ihre wilde Reise an den Balaton

Eigentlich fehlt ein „m“ im Titel. Und doch auch wieder nicht. Warum es fehlt, darauf hat Reinhold natürlich einen coolen Spruch parat. Reinhold ist einer von diesen drei Teenagern, die sich gemeinsam verabreden, an den Balaton zu fahren, um ihrem Leben ein Ende zu setzen. Er hat auch das Forum „Leming“ gegründet, in dem sie […]

Buchcover.
·Bildung·Bücher

Der bestirnte Himmel über mir: Omri Boehm und Daniel Kehlmann im freudvollen Gespräch über Kant

Am 22. April jährt sich der Geburtstag des Königsberger Philosophen Immanuel Kant zum 300. Mal. Die Buchhandlungen füllen sich mit Kant-Biografien und Erklärbüchern zu seinen philosophischen Arbeiten, mit denen die moderne Philosophie begann. Eine Gelegenheit, die sich Propyläen nicht entgehen ließ und zwei der versiertesten Kant-Kenner zu einem Gespräch einlud, das am 30. und 31. […]

Cover des Buches.
·Bildung·Bücher

Arnd Zeiglers wunderbares Fußballbuch: Worum es beim Ballspiel tatsächlich geht

Da werden selbst Bürgermeister närrisch, wenn in diesem Jahr die Europameisterschaft im Fußball auch in ihrer Stadt ausgetragen wird. Dabei ist, wie Arnd Zeigler feststellt, Fußball ein komisches Spiel. 22 Leute rennen einem Ball hinterher. Und Zehntausende fiebern, brüllen und jubeln im Stadion mit. Oder diskutieren hinterher tagelang über den Schiedsrichter und den Trainer. Als […]

Buchcover.
·Bildung·Bücher

Mir fällt gerade ein …: Lauter kleine Stücke aus dem Notizbuch Manfred Krugs

Er hat in dutzenden legendärer DEFA-Filme die Hauptrolle gespielt und sich selbst in die Herzen seiner ostdeutschen Bewunderer. Nach seinem Weggang in den Westen hat es Manfred Krug (1937–2016) auch mit Serien wie „Auf Achse“, „Liebling Kreuzberg“ und „Tatort“ geschafft, ebenso das westdeutsche Publikum zu begeistern. Als Sänger hat er die Jazzfreunde begeistert und inzwischen […]

Buchcover.
·Bildung·Bücher

Herr Fröhlich: Ein kleiner Mann in den nervigen Misslichkeiten seines Alltags

Schon der Untertitel hätte misstrauisch machen dürfen. Denn er beschreibt eine Weltsicht, eine enge, aber weit verbreitete – auf „Zustände, Umstände und Missstände“. Aber wir sind ja tapfer. Wir lesen auch solche Bücher. Dieses sogar bis zu Ende. Auch wenn keine Geschichte davon fröhlich ist. Der Herr hat sich den falschen Namen zugelegt. Auch wenn […]

Buchcover.
·Bildung·Bücher

Echt das Leben … und ich: Ein witziges Büchlein über das verwirrendste Jahr im Leben

1998 geboren, gehört Marlene Droop zu den Zoomers, der Generation Z, über deren Lebenseinstellung derzeit in den Medien rauf und runter diskutiert wird. Meistens von viel älteren Leuten, die genauso ratlos auf die Jugend gucken wie einst die alten Griechen Aristoteles und Sokrates. Beide erwähnt sie natürlich, weil ihre weltberühmten, zugeschriebenen Sprüche bis heute fast […]

Buchcover.
·Bildung·Bücher

Liebe Dunkelheit: Ein E-Mail-Roman, in dem der Erzähler am Ende verschwindet

Was der Klappentext verspricht, erfahren die Leser dieses Buches nie: „Der gemeinsame Schrecken schweißte sie als Kinder zusammen. Aber was geschah in ihrem Zufluchtsort ‚zwischen See und Meer‘, das sie als junge Erwachsene auseinanderbrachte?“ Gute Frage. Aber das, was Boris Hoge-Benteler seinen Erzähler Nilas in endlosen E-Mails an Solveig und Sten erzählen lässt, bringt kein […]

Buchcover,
·Bildung·Bücher

Klimaungerechtigkeit: Die verheerenden Folgen des kolonialen Denkens nicht nur für die Länder des Südens

Die deutsche Klimadebatte ist eine elitäre Debatte – eine Debatte meist von Leuten, die gar nicht wissen wollen, wer denn nun konkret unter den Folgen ihres rücksichtslosen Wohlstandsdenkens leidet, wer die Zeche zahlt für das hemmungslose Verheizen fossiler Brennstoffe. Man hat sich das ja „verdient“, wie es so schön heißt. Aber so ein Denken hat […]

Sebastian Voigt: Der Judenhass. Foto: Ralf Julke
·Bildung·Bücher

Der Judenhass: Die 2.000 Jahre alte Geschichte eines mörderischen Vorurteils

Am 7. Oktober 2023 war das Buch von Sebastian Voigt eigentlich schon fertig. Dann kam der Überfall der Hamas auf israelische Siedlungen und wieder begann die Debatte um Antisemitismus oder Israelkritik. Oder beides? Die Grenzen scheinen fließend. Und etliche Teilnehmer der Debatte scheinen geradezu ahnungslos zu sein. Dabei ist die Geschichte des Judenhasses an die […]

Werner Bernreuther: Dreierland. Foto: Ralf Julke
·Bildung·Bücher

Dreierland: Werner Bernreuthers digitale (Alb-)Traumwelten

Bekannt ist Werner Benreuther vor allem als „Szeneguru der Liedermacher der DDR“, selbst Liedermacher, Schriftsteller, Schauspieler. Aber in diesem Buch lernt man den Leipziger auch als Maler kennen – als digitalen Maler. Denn seine surrealistischen Bilder entstehen am Computer. Da braucht man kein Atelier und keine Batterien von Farben. Nur einen guten Drucker. Und einen […]

Cover des Buches.
·Bildung·Bücher

Die Schwerkraft provozieren: Wochennotate und Rockervisionen über die Irritationen des Lebens + Video

Jeden Montag schreibt Timm Völker einen neuen Beitrag für seinen Blog „Hallo Hölle“. Im jüngsten, am 1. Januar veröffentlicht, geht es um Kaulquappen. Und am Ende um den Zusammenbruch der Gesellschaft. Völkers Blog-Einträge sind kleine Geschichten voller Abschweifungen. So, wie das Leben in unseren Köpfen spielt. Nur schreibt das nicht jeder auf. Schon gar mit […]

Buchcover.
·Bildung·Bücher

Dopamin & Pseudoretten: Eine ganz und gar nicht „garstig“ erzählte Geschichte vom heftigen Leben

Im Alltagssprachgebrauch wird Dopamin gern als „Glückshormon“ bezeichnet. Ganz so, als müsste man nur ein bisschen Chemie in sich hineinkippen, um die Ausschüttung von Dopamin anzuregen, und schon sind wir glücklich. Davon lebt eine milliardenschwere Suchtmittelindustrie. Dabei spielt Dopamin eine viel komplexere Rolle in unserem Körper. Und hat – wie Janis erfahren muss – sehr […]

Ulrich Kneise, Juliane Stückrad: Randgebiete. Foto: Ralf Julke
·Bildung·Bücher

Randgebiete: Ein Fotograf und eine Ethnologin erkunden das lebendige Thüringer Grenzland

Der Titel des Buches irritiert. Und soll auch irritieren. Auch wenn die Ethnologin Juliane Stückrad einen Moment lang überlegte, ob man den Projekt-Titel nicht doch noch ändern sollte, weil er vielleicht als diskriminierend verstanden werden könnte. Aber dann zeigten ihre Feldforschungen rechts und links des einstigen Grenzstreifens von Thüringen, dass der Forschungsansatz voller Möglichkeiten steckt. […]

Cover des Buches.
·Bildung·Bücher

Und wer ist schuld? Schwarwels gnadenlose Bilanz für das zerredete Jahr 2023

Wer so intensiv wie der Leipziger Karikaturist Schwarwel das Zeitgeschehen beobachtet, der kann am Ende jedes Jahres nur noch den Kopf schütteln über die Dummheit, Selbstverliebtheit, Ignoranz und Lernunfähigkeit der Menschen. Und in Jahren, in denen sich die Krisen ballen, scheinen noch viel mehr Menschen völlig ihren Verstand einzubüßen. Es wird gejammert, gepöbelt und mit […]

Sepp Holzer, Josef A. Holzer: Agrar-Rebellion jetzt. Foto: Ralf Julke
·Bildung·Bücher

Agrar-Rebellion jetzt: Worum es beim trockenen Begriff Permakultur tatsächlich geht

Die deutschen Bauern fahren mit ihren Traktoren nach Berlin, Leipzig und Dresden, um gegen die Kürzungen der aktuellen Regierungen beim Agrar-Diesel zu protestieren. Aus guten Gründen: Vielen steht sowieso das Wasser bis zum Hals. Sie müssen billig für eine Lebensmittelindustrie produzieren, der das Wohl der Bauern genauso egal ist wie die Zukunft unserer Nahrungsgrundlagen. Dagegen […]

Simone Hieber: Geteilte Welt. Foto: Ralf Julke
·Bildung·Bücher

Geteilte Welt: Gefilterte Blicke auf eine Welt voller einsamer Reisender

Simone Hieber lebt und arbeitet als Soziologin und Schreibende in Berlin und Leipzig, also selbst in geteilten Welten. In Zwischenräumen. Wie so viele Bewohnerinnen und Bewohner der Gegenwart, die das Gefühl nicht mehr loswerden, die wirkliche Welt nur noch als Beobachter zu erleben. Wie durch die Scheibe eines Zuges. Das Leben draußen hat mit der […]

Buchcover.
·Bildung·Bücher

Iron Woman: Mit Rebecca Maria Salentin auf dem Radweg des Eisernen Vorhangs

Schon 2021 verblüffte Rebecca Maria Salentin die Leserinnen und Leser mit dem Buch einer Wanderung, die es in sich hatte: 2.700 Kilometer war die Leipzigerin damals auf dem „Weg der Freundschaft“ von Eisenach bis nach Budapest gewandert. Und hatte da schon am eigenen Leib erfahren, dass solche ganz besonderen Wanderwege ihre Tücken haben. Doch tapfer […]

Frunzsina Müller: Das Leipziger Diakonissenhaus. Foto: Rald Julke
·Bildung·Bücher

Das Leipziger Diakonissenhaus: Die Geschichte einer Schwesternschaft und ihres Krankenhauses

Tätige Nächstenliebe. Damit beginnt die Geschichte des Leipziger Diakonissenhauses. Oder genauer: Die der Leipziger Schwesterschaft im Jahr 1891. Denn für das Diakonissenkrankenhaus selbst wurde der Grundstein erst 1899 gelegt – Mutterhaus und Krankenhaus in einem Komplex. Und bis heute ist diese enge Verbindung der Diakonissen zu ihrem Krankenhaus erhalten. Auch wenn sich die Zeiten gewandelt […]

Aljoscha Kertesz (Hrsg.): Der 20. Deutsche Bundestag – eine Halbzeitbilanz. Foto: Ralf Julke
·Bildung·Bücher

Der 20. Deutsche Bundestag – eine Halbzeitbilanz: 14 junge Abgeordnete erzählen aus ihrem Start in den Bundestag

Wenn man die tägliche Berichterstattung großer deutscher Medien über die Arbeit von Bundesregierung und Bundestag verfolgt, ergibt sich das Bild eines absoluten Chaos. Nur zu gern wird das Bild einer Regierung gemalt, die in Streit und Unfähigkeit versinkt. Als hätten die wie wild kommentierenden Journalisten überhaupt keine Hemmungen mehr, die Demokratie in Bildern der Zerrüttung […]

·Bildung·Bücher

Überm Schreibtisch links: Heißer Schnee

Den bekommen die Abiturientinnen und Abiturienten regelmäßig als phraseo-logisches Beispiel für ein Oxymoron um die Auswendiglernohren gehauen, wenn es an Deutschklausuren oder Prüfungsaufsätze geht. Ein poetisches Stilmittel einer raschen Verwandlung von Aggregatzuständen, das gerne auch in die soziale und politische Sphäre übertragen wird. Im vorliegenden Fall überschreibt es eine Streitschrift der Berliner Autorin Daniela Dahn […]

Buchcover.
·Bildung·Bücher

Geister: John Sauters Besichtigung eines Landes voller Albträume

Ist Sachsen ein Land voller Geister und Gespenster? Gespenstisch ist es schon, nicht nur für den Leipziger Dichter John Sauter, der sich als Rapper Johnny Katharsis einen Namen gemacht hat. Daran erinnert schon das Gedicht, das der Verlag ganz bewusst auf den Umschlag von Sauters zweitem Gedichtband gesetzt hat: „Leipziger Tausend“. Denn an diesem Junitag […]

Cover des Bandes.
·Bildung·Bücher

Nachts sind alle Katzen: Kleine fatale Geschichten vom Warten auf das Leben

„Softhorrorstories“ hat Nina Heller ihre Sammlung mit Kurzgeschichten aus dem Leben überforderter Neuzeitbewohner/-innen genannt. Die meisten gehen ein bisschen beängstigend aus. Fast zwangsläufig, möchte man meinen. Oder um mit Jean-Paul Sartre zu sprechen: „Die Hölle sind die anderen.“ Ein Satz, der die kleinbürgerlichen Verstrickungen seit Sartres Stück „Geschlossene Gesellschaft“ von 1944 bis heute beschreibt. Denn […]

Peter Blenke, Christian Reisinger: Klimakurve kriegen. Foto: Ralf Julke
·Bildung·Bücher

Klimakurve kriegen: Was wir alles tun können, um klimafreundlicher zu leben

Wir sind mittendrin in der Klimaerhitzung, die uns – wenn sich nicht schnell etwas ändert – eine Aufheizung der Atmosphäre um bis zu 3 Grad bringen wird. Das ist dann nicht einfach nur wärmer oder gar vorübergehend: Das ist so heiß, dass es die heutigen Existenzgrundlagen der Menschheit zerstört. Konservative Politiker machen Panik damit, dass […]

Michael Liebmann: Wasser, Wald und Menschen. Foto: Ralf Julke
·Bildung·Bücher

Wasser, Wald und Menschen: Die mitreißende Geschichte der Leipziger Elster-Luppe-Aue

Es gibt Bücher, die kommen genau zum richtigen Zeitpunkt. Auch wenn anderthalb Jahre Arbeit drinstecken. Aber immerhin: Das große Buch zur Leipziger Auenlandschaft ist schneller fertig geworden als das Auenentwicklungskonzept, das der Leipziger Stadtrat beauftragt hat. Und es beschreibt so ausführlich wie bisher kein zweites, wie es überhaupt zur systematischen Zerstörung der Elster-Luppe-Aue kommen konnte. […]

·Bildung·Bücher

Überm Schreibtisch links: Solange es dauert (2)

Mit kühlerer Luft, wechselhaft in den Temperaturen, kündigt sich der Herbst an. Mal leicht, mal schwer. So kommt auch Harald Welzer (*1958), der Spitzen-Soziologe und Politikauskenner daher. Zuletzt geht es ihm aber immer um die „Fehlsteuerungen“ neoliberaler Politik der letzten Jahrzehnte, da bleibt er „hängen“. Wobei der Autor profundes Wissen und Äußerungen breiter gesellschaftlicher und […]

Cover des Buches.
·Bildung·Bücher

Die atheistische Gesellschaft und ihre Kirche: Ist der Atheismus schuld an der Zerrissenheit unserer Gesellschaft?

Was zerlegt eigentlich gerade unsere Gesellschaft? Was gibt eigentlich den radikalen und rücksichtslosen Kräften so einen Auftrieb? Liegt es daran, dass die Menschen nicht mehr in die Kirche gehen? Fehlt ihnen dadurch ein moralisches Korsett, das ihnen eine atheistische Gesellschaft nicht mehr geben kann? Es ist keine unbegründete Frage, die sich der junge sächsische Theologe […]

Cover des Buches.
·Bildung·Bücher

Die siebente Tugend: Der Auftakt einer neuen Romanreihe über einen außergewöhnlichen Fürsten

Schon mit ihrem großen Barbarossa-Zyklus „Schwert und Krone“ thematisierte Sabine Ebert immer wieder auch die Geschichte der Markgrafen von Meißen, der Wettiner. Man merkte schon, dass sie der Aufstieg dieses Fürstengeschlecht zutiefst faszinierte. Ein ganzes Stück deutscher Geschichte wurde konkret anhand Dietrich des Bedrängten. Doch dessen Sohn interessierte die Autorin, die heute in Dresden lebt, […]

Cover des Buches.
·Bildung·Bücher

Das Leipziger Land: Lutz Heydick erkundet eine einzigartige Landschaft mit unverwechselbarer Geschichte

Schon seit Jahrhunderten strahlt Leipzig weit in die Region aus, prägt sie und sorgt für ein enges Beziehungsgeflecht mit einem Stück Weltgegend, an dem weder Historiker noch Geografen vorbeikommen, wenn sie sich mit der zentralen Stadt beschäftigen. Und natürlich schwebt darüber die Frage: Wie konnte es überhaupt dazu kommen? Und warum ausgerechnet Leipzig? Der Historiker […]

Cover des Büchleins.
·Bildung·Bücher

Esskastanien: Was man über essbare und nicht essbare Kastanien alles wissen darf

Früher war jeder Bauer froh, wenn er noch einen Kastanienbaum hatte. Am besten einen mit Esskastanien. Dann hatte er immer noch eine Sicherheit für Zeiten schlechter Ernten. Doch irgendwie sind die Kastanien aus dem Blickfeld unserer Nahrungsbeschaffung verschwunden. Außer zu Weihnachten, wenn es auf den Weihnachtsmärkten heiße Esskastanien oder Maroni gibt. Was nicht dasselbe ist. […]

Jan Kuhlbrodt: Krüppelpassion. Foto: Ralf Julke
·Bildung·Bücher

Krüppelpassion: Jan Kuhlbrodts Reflexionen über das Gehen und das Leben mit MS

Dieses Buch – beziehungsweise ein Ausschnitt davon – hat schon die Jury des Alfred-Döblin-Preises überzeugt, den der Leipziger Autor Jan Kuhlbrodt in diesem Jahr zugesprochen bekam. Auch weil Kuhlbrodt in diesem Buch von sich selbst erzählt. Intensiv und ungeschminkt. Und aus jener Not heraus geschrieben, aus der genau jene Literatur entsteht, die ihre Leserinnen und […]

Cover des Buches.
·Bildung·Bücher

In der Social-Media-Falle: Eine radikale Abrechnung mit den Herren der toxischen Plattformen

Warum kümmern wir uns eigentlich nicht um das, was unsere Demokratie tatsächlich kaputtmacht, regelrecht in ihrem Kern zerstört? Denn da geht es um Respekt, das Wissen um unsere Gesellschaft, das Reden miteinander. Also einen zutiefst menschlichen Umgang. Doch der ist in den letzten Jahren regelrecht zermahlen worden durch jene riesigen, unregulierten Plattformen, die im Sprachgebrauch […]

Cover des Buches.
·Bildung·Bücher

Das Leipziger Märchenbuch: Leipziger Sagengut für Kinder neu erzählt

Leipzig ist keine märchenhafte Stadt. Zum Glück. Wer Märchen erleben will, fährt lieber auf der deutschen Märchenstraße. Aber hat nicht wenigstens Leipzigs Vergangenheit ein bisschen Märchenhaftes? Gab es hier nicht auch die emsig spinnenden Großmütter, die den Enkeln Geschichten von Rittern, Prinzessinnen, Nixen und Drachen erzählten? Oder sollte man neue Märchen erzählen? So wie es […]

Cover des Buches.
·Bildung·Bücher

Kafkas Kosmos: Mit Helmut Schlaiß auf den Spuren Kafkas in Prag und Zürau

Es ist ein wundersames Buch geworden, das sich der Manesse Verlag da beim Fotografen Helmut Schlaiß bestellt hat. Nachdem dieser schon einen großen Fotoband zu Goethes italienischer Reise vorgelegt hat – oder besser seiner Spurensuche heute auf Goethes einstiger Route, war das Angebot (oder die Bitte) um ein Gleiches für Franz Kafka für Schlaiß doch […]

Jana Männig: Erzgebirge kulinarisch. Foto: Ralf Julke
·Bildung·Bücher

Erzgebirge kulinarisch: Die Küche eines besonderen sächsischen Bergvolkes

Ja, so kann man es auch ausdrücken: Ein „stolzer Menschenschlag“ lebt da im Erzgebirge, quasi die Gallier Sachsens, von einem raueren Mittelgebirgsklima geprägt. Da gibt es noch schneereiche Winter. Oder gab es mal. Die Menschen mussten, wenn sie sich ernähren wollten, „steinigen Böden trotzen“. Das Ergebnis ist eine Küche für hungrige Menschen. Böhmisch bereichert. Denn […]

Cover des Kochbuchs.
·Bildung·Bücher

So kocht Thüringen: Die besten Kochrezepte aus Gudrun Dietzes Küche

Das ist schon ein Lebenswerk, was Gudrun Dietze da zusammengetragen hat, angeregt durch ihre Mutter, die ihr die Freude am Kochen und ihr handgeschriebenes Kochbuch vererbte. Daraus erwuchs eine jahrzehntelange Beschäftigung mit der Thüringer Küche – und eine kleine Bibliothek mit 14 Thüringer Koch- und Backbüchern. Material genug für zwei finale „Best-of …“, die der […]

Cover des Buches.
·Bildung·Bücher

Quitten: Ein Büchlein für eine fast schon vergessene Frucht

Es gibt mehr Früchte, als man sich im Supermarkt so vorstellen kann. Auch heimische Früchte, die oft vergessen werden. Oder gern geklaut. Wie die Quitte, die das wohl späteste geerntete Obst in heimischen Gärten ist. Goldgelb prangen die Früchte am Baum. Und der Moment, sie rechtzeitig zu bergen, ist kurz. Denn überreif dürfen sie auch […]

Sabine Fischer: Die chauvinistische Bedrohung. Foto: Ralf Julke
·Bildung·Bücher

Die Chauvinistische Bedrohung: Was russische Politik mit falschem Männlichkeitskult zu tun hat

Gut dotierte Herren mit edlen Federn haben in letzter Zeit immer wieder genüsslich über die feministische Außenpolitik von Annalena Baerbock gelästert. Vielleicht ist feministische Außenpolitik auch nicht möglich in einer Welt der Machos, Patriarchen und Muskelprotzen. Aber sie macht einiges klarer. Wer die Politik mit feministischen Augen betrachtet, sieht, warum die Herren in den Palästen […]

Cover des Comics.
·Bildung·Bücher

Mosaik Europas der Jahrhunderte: Comic-Anthologie über die NS-Zeit

Offiziell ist die Zeit des Nationalsozialismus vorbei. Dass einige Nazigesetze immer noch in Kraft sind und so etwas wie eine „Entnazifizierung“ nach 1945 in beiden Deutschlands lückenhaft bis gar nicht stattfand, wissen viele. Wenn es an die eigene Familie geht und die Frage „Was habt ihr damals gemacht?“, dann wird das Wissen freilich schon dünner. […]

Cover des Buches.
·Bildung·Bücher

Tausend Aufbrüche: Eine Brief-Spurensuche nach dem Demokratieverständnis der Deutschen in Ost und West

Wuchs da eigentlich zusammen, was gar nicht zusammengehörte? Waren die Ostdeutschen blutige Anfänger in Sachen Demokratie und haben es bis heute nicht geschnallt? Hat aber auch Dirk Oschmann nicht recht, der die Ostdeutschen für eine westdeutsche Erfindung hält? – Alles Fragen, die Christina Morina streift bei ihrem Versuch, die deutsch-deutschen Unpässlichkeiten besser zu verstehen. Am […]

Wiete Lenk: Zwischen den Zeiten leuchtet der Schnee. Foto: Ralf Julke
·Bildung·Bücher

Zwischen den Zeiten leuchtet der Schnee: Eine herzhaft erzählte Familiengeschichte aus einem Nest an der böhmischen Grenze

Schnee gibt’s eine Menge in dieser Geschichte. Stimmt. Immerhin handelt sie in einem kleinen Nest „nahe der böhmischen Grenze“. Und Schnee verhindert auch, dass der Sarg mit Großvater abgeholt werden kann. So dass die kleine Enkelin mit ihrer Großmutter, Hanna Jo, einen ganzen Tag lang noch mit dem Großvater im Haus erlebt. Ein Tag voller […]

Cover des Buches.
·Bildung·Bücher

Dresdner Literatur-Geschichten: Neun weltberühmte Autoren und der tatsächliche Kern richtig guter Literatur

Lebten in Dresden überhaupt mal berühmte Schriftsteller? Natürlich. Einer hat sogar ein Denkmal bekommen. Aber um diese Sockel-Sicht auf Autoren geht es Bernd W. Seiler gar nicht. Er ist Literaturwissenschaftler, in Dresden aufgewachsen. Zwei große Bildbände zu Fontane hat er veröffentlicht. Und tatsächlich: Auch Fontane kommt vor in diesem Buch, in dem Seiler auf Literatur […]

Das Projekt „LZ TV“ (LZ Television) der LZ Medien GmbH wird gefördert durch die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Scroll Up