Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Artikel aus der Rubrik Melder

Polizeibericht, 23. Februar: Geige verschwunden, Drogendepot entdeckt, Verheddert

Foto: L-IZ.de

Ein 28-Jähriger musste gestern in Neustadt-Neuschönefeld den Verlust seiner wertvollen Geige feststellen – die Polizei sucht nach Zeugen +++ Die Gemeinsame Einsatzgruppe „Bahnhof/Zentrum“ entdeckte beim gestrigen Kontrollgang mehrere Drogendepots am Schwanenteich +++ Ein Dornenbusch wurde einem Einbrecher in Burghausen-Rückmarsdorf zum „Verhängnis“. Weiterlesen.

Zum Streit um Petition „Luan soll bleiben“

Juliane Nagel wirft CDU-Jugend mangelndes Verständnis von Humanität vor

Foto: Alexander Böhm

Zu den Äußerungen von Schüler- und Junger Union zum Protest gegen die drohende Abschiebung des 18-jährigen Luan erklärt Juliane Nagel, Sprecherin für Flüchtlings- und Migrationspolitik der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag: „Es ist erschütternd, wie sich der CDU-Nachwuchs ins Zeug legt, um über die Zukunft eines 18-jährigen Mitschülers zu richten. Dabei gehen ihnen nicht nur jeglicher Funke Humanität, sondern auch der Blick für rechtsstaatliche Möglichkeiten zur Erlangung von Bleiberecht abhanden.“ Weiterlesen.

Finanzielle Urlaubsunterstützung

Alleinerziehende und Familien in schwierigen Lebenssituationen können ab sofort Gelder für Familienurlaub beantragen

Mit dem Nachwuchs verreisen – was für die eine Familie ganz normal ist, ist für die andere Familie oft unerschwinglich. Damit sich auch die finanziell schwache Ein- oder Zwei-Eltern-Familie ein paar erholsame Tage leisten können, stellt der Freistaat Sachsen auch in diesem Jahr für anspruchsberechtigte Familien Gelder für einen mindestens 7-tägigen Urlaub bereit. Pro Nacht und pro Person beträgt der Zuschuss 7,50 Euro. Weiterlesen.

BSG Chemie Leipzig startet (endlich) mit Heimspiel in die Rückrunde – aber ohne Tribüne

Foto: BSG Chemie Leipzig/Christian Donner

Endlich Rückrundenstart! Nach schon zwei witterungsbedingt abgesagten Spielen geht an diesem Samstag auch die BSG Chemie Leipzig in die Rückrunde der Oberliga. Im heimischen Alfred-Kunze-Sportpark empfangen die Leutzscher mit dem Bischofswerdaer FV 08 einen guten alten Bekannten und sportlichen Gegner auf Augenhöhe, der sich in der (allerdings durch die unterschiedlichen Spieltage etwas verzerrten) Tabelle mit derzeit Platz vier in Schlagdistanz zur BSG auf Platz drei befindet. Weiterlesen.

Kabinett will Transparenzregister nicht öffentlich zugänglich machen

Geldwäscherichtlinie: Schäuble knickt ein vor Unternehmenslobby

Der am Mittwoch bekannt gewordene Kabinettsentwurf zur Umsetzung der 4. EU-Anti-Geldwäscherichtlinie ist ein Geschenk von Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Schäuble an die Unternehmenslobby, kritisiert Attac. Grund: Das Kabinett will das von EU und OECD geforderte Transparenzregister, das die wahren Eigentümer („wirtschaftlich Berechtigten“) von Unternehmen auflistet, nicht öffentlich zugänglich machen. Im Gegensatz zu anderen Ländern, darunter Großbritannien, soll der Zugang in Deutschland weitgehend auf Finanzbehörden beschränkt werden. Journalisten und zivilgesellschaftliche Organisationen sollen nur bei nachgewiesenem „berechtigtem Interesse“ gegen Gebühr Einblick erhalten. Weiterlesen.

CDU/SPD-Koalition für fehlende Kontrollen verantwortlich

Nico Brünler (Linke): Personalabbau bei Arbeitsschutz-Verwaltung mit Folgen

Foto: DiG/trialon

Zur erneuten Zunahme schwerer Arbeitsunfälle in Sachsen erklärt Nico Brünler, Sprecher für Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag: Die Arbeitsschutzverwaltung ist seit Jahren personell so ausgedünnt, dass ihre Tätigkeit nur noch mit Mühen und mit Hilfe von Priorisierungserlassen aufrechterhalten werden kann. Schön, dass das inzwischen auch der Staatsregierung aufgefallen ist. Wir haben das in den letzten Jahren im Landtag wiederholt zum Thema gemacht! Weiterlesen.

Georgiring: Fahrbahndecke vor Wintergartenhochhaus wird instand gesetzt

Montage. L-IZ.de

Die Fahrbahn des Georgiringes in Richtung Brandenburger Straße soll in Höhe des Wintergartenhochhauses aufgrund der vorhandenen baulichen Mängel instand gesetzt werden. Vom 2. März, ab 21.00 Uhr, bis 5. März muss dazu der Georgiring zwischen Schützenstraße und Wintergartenstraße in Richtung Brandenburger Straße und Willy-Brandt-Platz voll gesperrt werden. Auch das Abbiegen vom Willy-Brandt-Platz in die Brandenburger Straße ist in diesem Zeitraum nicht möglich. Die Umleitungsführung wird örtlich ausgeschildert und erfolgt über den Grimmaischen Steinweg – Dresdner Straße – Ludwig-Erhard-Straße beziehungsweise über die Gerberstraße – Berliner Straße. Weiterlesen.

Die Leipziger Schmetterlingswelt

NABU lädt zum Vortragsabend über die Veränderungen in den letzten 200 Jahren ein

Foto: NABU/Marco Frank

Schmetterlinge gelten als die Edelsteine der Luft, ihr Anblick erfreut viele Naturfreunde, doch der Mensch behandelt die Schmetterlinge nicht entsprechend. Den Insekten gehen immer mehr Lebensräume verloren. Klimawandel, Pestizide, Landschaftszerstörung sorgen dafür, dass viele Arten bedroht sind. Und für die Schmetterlinge sind die Probleme oft doppelt groß, denn die erwachsenen Falter und ihre Larven haben unterschiedliche Ansprüche an die Lebensräume. Anmelden und weiterlesen.

Freie Plätze für neugierige Entdeckerinnen und Entdecker

Kulturwerkstatt KAOS begibt sich auf eine spannende Reise

Foto: Kulturwerkstatt KAOS

Wie wird ein Haus gebaut, was sind die Zutaten für einen spannenden Blog, welche Muskeln braucht man um auf Bäume zu klettern und welches Stoffgemisch knall eigentlich am lautesten? Das und vieles mehr können Kinder bei der KAOS-Wochenendakademie entdecken. Das neue ESF-geförderte Projekt der Kulturwerkstatt KAOS in Lindenau startet am 4. März 2017 und es gibt noch ein paar freie Plätze. Weiterlesen.

Nussknacker-Suite zum Mitmusizieren

10. Mit-Mach-Konzert des MDR-Sinfonieorchesters und der Lebenshilfe Leipzig

Quelle: Lebenshilfe Leipzig

Am kommenden Sonntag veranstaltet das MDR-Sinfonieorchester ein kleines Konzert der besonderen Art. Nicht nur die Musiker werden musizieren. Auch das Publikum darf Instrumente mitbringen und ist eingeladen, mitzuspielen. Dabei wird der Begriff Instrumente weit gefasst. Flöte, Rassel, Tröte oder auch Kochtopf und Löffel, alles ist erlaubt. Beginn ist um 10:30 Uhr im Probensaal des Orchesters, dem würfelförmigen Gebäude neben dem City-Hochhaus am Augustusplatz. Auf dem Programm steht dieses Mal Musik aus Peter Tschaikowskis „Nussknacker-Suite“. Der Eintritt ist frei. Weiterlesen.

Studienkompass hilft bei der Studien- und Berufsentscheidung

Förderangebot für Jugendliche aus Halle und Leipzig auf dem Weg an die Hochschule – Noch bis zum 12. März bewerben

Foto: Thomas Hörner

Junge Menschen, deren Eltern nicht studiert haben, finden nach dem Abitur noch immer deutlich seltener den Weg an die Hochschule als ihre Altersgenossen aus Akademikerfamilien. Der Studienkompass ermutigt und befähigt Schülerinnen und Schüler frühzeitig, einen für sie persönlich passenden Studien- und Berufsweg zu finden. Jugendliche aus der Region, die 2019 Abitur machen werden, können ihre Bewerbung bis zum 12. März über die Website www.studienkompass.de/bewerbung einreichen. Weiterlesen.

„Mit Ihrer Polizei sicher durch Sachsen“

Präventionsveranstaltung mit dem Polizeiorchester Sachsen

Foto: Polizei Sachsen

Die Polizeidirektion Leipzig möchte die Senioren der Stadt Schkeuditz und Umgebung am 15. März 2017, um 14:00 Uhr (Einlass: 13:30 Uhr) zu einer besonderen Präventionsveranstaltung mit Polizeiorchester Sachsen in das Kulturhaus „Sonne“ 04435 Schkeuditz, Schulstraße 10 einladen. Weiterlesen.

Polizeibericht, 22. Februar: Handtaschenraub, Werkzeuge gestohlen, Laternenmast umgefahren

Foto: L-IZ.de

In Lößnig wurde einer 74-Jährigen von einem Radfahrer im Vorbeifahren die Handtasche entrissen +++ In der Zwenkauer Straße schlugen Diebe die Seitenscheibe eines Transporters ein und stahlen Werkzeuge im vierstelligen Wert +++ In Oschatz fuhr ein Lkw-Fahrer gegen einen Straßenlaternenmast, der daraufhin in das Grundstück eines 79-Jährigen krachte – In allen Fällen sucht die Polizei nach Zeugen. Weiterlesen.

UV – die Lesung der unabhängigen Verlage e.V. ist neues Mitglied des Sächsischen Literaturrates e.V.

Foto: UV – die Lesung der unabhängigen Verlage e.V.

UV – die Lesung der unabhängigen Verlage e.V. ist neues Mitglied des Sächsischen Literaturrates e.V. Dies beschloss der Vorstand des Landesdachverbandes für Literatur im Freistaat Sachsen auf seiner Sitzung im Februar. Wir freuen uns über die Erweiterung unserer Mitgliedschaft durch diesen engagierten Verein, der am 24. März 2017 zum achten Mal die UV-Lesung veranstaltet. Weiterlesen.

René Jalaß hat Abgeordnetenmandat angenommen und rückt für Sebastian Scheel in den Sächsischen Landtag nach

Foto: DiG/trialon

Mit der Mandatsniederlegung des bisherigen Parlamentarischen Geschäftsführers der Linksfraktion im Sächsischen Landtag, Sebastian Scheel, der neuer Staatssekretär für Wohnen in Berlin ist, rückt heute der Sozialpädagoge und gebürtige Leipziger René Jalaß (34) als Abgeordneter in den Landtag nach. Weiterlesen.

Tag der offenen Tür bei der Ortsfeuerwehr Böhlitz-Ehrenberg

Foto: Ralf Julke

Die Freiwillige Ortsfeuerwehr Böhlitz-Ehrenberg lädt für Samstag, 25. Februar, zu einem Tag der offenen Tür in ihr Gerätehaus an der Schönauer Landstraße 2a ein. Zwischen 14:00 und 18:30 Uhr stehen die Einsatzfahrzeuge unter dem Motto „Feuerwehr zum Anfassen“ zur Besichtigung bereit, so wie auch ein Rettungswagen und ein Polizeiauto. Weiterlesen.

Susanna Karawanskij (Linke) zum BGH-Urteil: Schlag ins Gesicht der Bausparkunden

Foto: Die Linke

„Das Urteil des BGH ist ein Schlag ins Gesicht für alle Bausparer. Es wäre überfällig gewesen, dass Bausparkassen mit ihren verbraucherschädigenden Kündigungen in die Schranken verwiesen werden. Schließlich haben diese vor wenigen Jahren noch mit Bausparverträgen als sicherer Geldanlage um die Kundengunst gebuhlt. Schade, dass das BGH die Vertragstreue der Bausparkassen gegenüber den Verbrauchern nicht besonders hoch gewichtet“, kommentiert Susanna Karawanskij, Mitglied im Finanzausschuss für die Fraktion Die Linke, das Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH), wonach Bausparkassen seit zehn Jahren zuteilungsreife Verträge einseitig kündigen dürfen. Weiterlesen.

Freibrief für Gewaltphantasien des Pegida-Chefs

Nagel/Lang (Linke): Kniefall der Dresdner Staatsanwaltschaft vor Bachmann

Lutz Bachmann. Foto: L-IZ.de

Die Staatsanwaltschaft Dresden hat das Ermittlungsverfahren gegen Lutz Bachmann wegen öffentlicher Aufforderung zu Straftaten (Aktenzeichen: 204 Js 15938/16) eingestellt. Dazu erklären die Anzeigenerstatter Juliane Nagel, Abgeordnete der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag, und Silvio Lang, Sprecher für antifaschistische Politik im Landesvorstand Die Linke Sachsen: Die Staatsanwaltschaft Dresden leidet, wenn es um die Gefahr rechter Gewalt geht, unter Sehstörungen. Pegida-Boss Bachmann bekommt einen Freibrief dafür, seine Gewaltphantasien auch weiterhin öffentlich auszuleben und damit seine Anhängerschaft weiter aufzuhetzen. Weiterlesen.

„Juller“ feiert am 8. April im TdJW Premiere

Leserbrief: Warum muss die Uraufführung ausgerechnet zum Internationalen Roma-Day sein?

Foto: Sebastian Schimmel/TdJW

Von Richard Gauch: Am 8. April wird weltweit der internationale Tag der Roma begangen. Ein wichtiger Tag für Roma in der ganzen Welt. An diesem Tag fand 1971 der erste Welt-Roma-Kongress in London statt, ein Meilenstein für die Emanzipation der Roma, auf dem sich die Delegierten für die Selbstbezeichnung Roma anstelle diskriminierender Fremdbezeichnungen aussprachen, sowie sich auf ihre gemeinsame Flagge und eine Hymne einigten. Weiterlesen.

Eine Produktion des Theaterjugendclubs „Sorry, eh!“ am Schauspiel Leipzig

Premiere am 24. Februar: Einige Nachrichten an das All

Foto: Rolf Arnold

Es sind Figuren, die nach dem Sinn des Lebens suchen, um sich gegen das Gefühl innerer Leere zu wehren; die aufbegehren, wiedergeboren werden oder von den Toten auferstehen, um etwas zu finden, für das es sich zu leben lohnt. Etwas, das ihnen eine Berechtigung gibt, zu existieren. Etwas, das die Dinge als Zeugnis ihrer Existenz überdauert. Vielleicht können in das All gesendete Nachrichten eine Lösung sein? Doch was für eine Nachricht ist wertvoll genug, um als Essenz menschlichen Seins zu gelten? Weiterlesen.