Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Artikel aus der Rubrik Wortmelder

Lasst uns reden: Linke diskutiert künftige Strategie

Foto: L-IZ.de

Die weitere Entwicklung der Linken nach der Bundestagswahl ist im Oktober das Hauptthema der Regionalkonferenz „Lasst uns reden: Wahlauswertung der Sächsischen Linken zur Bundestagswahl 2017“. Unter diesem Titel lädt Die Linke Sachsen am Donnerstag, dem 19. Oktober 2017, ab 17:00 Uhr zu einer öffentlichen Regionalkonferenz in das Haus der Stadtmission, Demmeringstraße 18, ein. Zu diesem Thema plant der Landesverband neben Leipzig auch Konferenzen in Chemnitz und Dresden durchzuführen. Weiterlesen

Leipziger AG Recht auf Wohnen setzt sich für die Sicherung der Versorgung von Wohnungsnotfällen ein

Die Arbeitsgemeinschaft Recht auf Wohnen gestaltet am 23. Oktober 2017 um 17 Uhr in der Nikolaikirche Leipzig das Friedensgebet zum Thema „Wohnen – mit Mietvertrag kein Problem“ und lädt dazu herzlich ein! Die AG Recht auf Wohnen ist ein offenes Netzwerk von Vertretern der Träger der Einrichtungen der Wohnungsnotfallhilfe sowie der Stadtratsfraktionen Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke und tritt für die Sicherung der Versorgung von Wohnungsnotfällen in Leipzig ein. Weiterlesen

Biberbestände werden erfasst

Vor 50 Jahre wanderte der Elbebiber wieder in den Landkreis Leipzig ein

Foto: Sven Möhring

Genau 50 Jahre ist es her, dass im heutigen Landkreis Leipzig wieder die ersten Aktivitätshinweise des Elbebibers festgestellt werden konnten. Herbert Lindner aus Borsdorf fand damals erstmalig wieder frische Fraßspuren an der Vereinigten Mulde unterhalb von Kollau. Bezeichnender Weise am sog. Bobritzer Damm (Bobr = Biber (slawisch)), was die Anwesenheit unseres größten heimischen Nagetiers (und des zweitgrößten weltweit) bereits in historischer Zeit belegt. Weiterlesen

Erstmals 147 Euro für blinde und gleichzeitig gehörlose Menschen

Sachsen erhöht die Nachteilsausgleiche für Menschen mit Behinderungen im Landesblindengeldgesetz

Foto: Freistaat Sachsen, Laurence Chaperon

Die Sächsische Staatsregierung hat in ihrer Kabinettssitzung am 17. Oktober 2017 beschlossen, den Entwurf eines Zweiten Gesetzes zur Änderung des Sächsischen Landesblindengeldgesetzes in den Landtag einzubringen. Die aktuellen Änderungen im Landesblindengeldgesetz sollen zum 1. Januar 2018 in Kraft treten. Weiterlesen

Support: Svenja Gräfen (Berlin)

Blick nach oben: Lesebühne Schkeuditzer Kreuz

Foto: Eva Siegmund

Julius Fischer, Hauke von Grimm, André Herrmann, Franziska Wilhelm, Kurt Mondaugen und Michael Schweßinger sind die Lesebühne Schkeuditzer Kreuz. Sie holen uns da ab, wo die Behauptungen enden und das Leben beginnt. Zelebrationstechnik & Liveliteratur – wie jeden dritten Freitag im Monat. Im Kupfersaal und endlich Platz für alle! Support ist die großartige Poetry Slammerin Svenja Gräfen aus Berlin, deren Debütroman „Das Rauschen in unseren Köpfen“ gerade bei Ullstein erschienen ist. Weiterlesen

Krieg ist kein Spiel

Attac kritisiert Bundeswehr-Werbung und lädt zur Diskussion

Die Lokalgruppe des globalisierungskritischen Netzwerks Attac lädt am Donnerstag zu einer Film- und Diskussionsveranstaltung über Hintergründe zum Bundeswehreinsatz in Mali. Seit dieser Woche läuft die Bundeswehrserie „Bundeswehr exclusive“ mit welcher junge Menschen für den Dienst an der Waffe begeistert werden sollen. In der Bundeswehr-PR, in der es um den Bundeswehreinsatz in Mali geht, wird der Eindruck vermittelt, alles sei ein großes Abenteuer. Über die tatsächlichen Hintergründe des Krieges in Mali und darüber weshalb die ehemaligen Kolonialmächte ihre Militärpräsenz in dem Land ausweiten erfährt man wenig. Weiterlesen

Benefizkonzert zugunsten der Organisation Ärzte ohne Grenzen

Französische Lieder von Chausson und Ravel im Mendelssohn-Haus Leipzig

Foto: Ralf Julke

Am Sonntag, 22. Oktober 2017, um 17 Uhr, findet ein Benefizkonzert mit französischer Vokal-Kammermusik im Gartenhaus des Mendelssohn-Hauses Leipzig statt. Das Herbstkonzert der Deutsch-Französischen Gesellschaft Leipzig e.V. (DFGL) findet bereits zum 6. Mal statt, seit 2015 zugunsten der Organisation Ärzte ohne Grenzen. Weiterlesen

Parken im Bachstraßenviertel und südlich der Jahnallee: Info-Veranstaltung am Donnerstag

Das Verkehrs- und Tiefbauamt der Stadt lädt die Bürgerinnen und Bürger des Bachstraßenviertels und des Wohngebietes südlich der Jahnallee zwischen Käthe-Kollwitz-Straße und Friedrich-Ebert-Straße sowie alle Interessierten zu einer Bürgerinformationsveranstaltung am 19. Oktober 2017, 18:00 Uhr, in das Hauptgebäude des Sportforums (Straße Am Sportforum 3, Kultursaal) herzlich ein. Thema an diesem Abend ist die Verbesserung der Parkraumsituation für Bewohner der vorgenannten Gebiete im Alltagsverkehr sowie an Spieltagen von RB Leipzig und bei Großveranstaltungen. Weiterlesen

Naziaktionen und ein Angriff in Schildau auf RSL

In Schildau sollten RSL-Fans und Spieler erst „Nazis raus aus den Stadien“-T-Shirts ausziehen, um nicht zu provozieren – dann kam es zu mehreren Neonazi-Aktionen im Stadion, schließlich griffen Neonazis die abreisenden Sterne an und beschädigten mehrere Fahrzeuge. Der RSL hält jeden der genannten Punkte an sich für einen Skandal, die Verknüpfung der Ereignisse jedoch ist an Absurdität kaum zu übertreffen. Weiterlesen

Vorstellung des Buches „Das Spiel mit den Anderen“ und Präsentation der Aktions-Sporttasche zu „Juller“ am 24. Oktober am TdJW

Foto: L-IZ.de

Einer der Helden der frühen Fußballjahre in Deutschland war der Karlsruher Vollblutstürmer Julius Hirsch, genannt „Juller“. Populär für seine gebückte Laufhaltung und gefürchtet für seine beidfüßige Schussstärke wurde er zweimal Deutscher Meister, war siebenfacher Nationalspieler und nahm 1912 an den Olympischen Spielen teil. Einst als Innenstürmer im DFB-Trikot verehrt, wurde Hirsch 30 Jahre später von den Nationalsozialisten nach Auschwitz deportiert und im Holocaust ermordet. Weiterlesen

Friedliche Revolution 1989 und Syrischer Frühling 2011 im Vergleich

Sonderausstellung und Podiumsgespräch in der „Runden Ecke“

Foto: Ralf Julke

Zur Ausstellung der Universität Erfurt „Repression, Protest, Revolution – Die friedliche Revolution in der DDR und der kurze syrische Frühling“ veranstaltet die Gedenkstätte Museum in der „Runden Ecke“ in Zusammenarbeit mit den Machern der Ausstellung am Mittwoch, den 18. Oktober 2017, ein Podiumsgespräch um 19.00 Uhr. Dabei vergleichen Zeitzeugen aus Syrien und Leipzig beide Protestbewegungen. Der Eintritt ist frei. Weiterlesen

World Okapi Day am 18. Oktober

Engagement im Zoo und im Freiland

Foto: Zoo Leipzig

Faszinierend, aber stark vom Aussterben bedroht: Okapis, die seltenen afrikanischen Waldgiraffen. Seit dem Jahr 2005 hält der Zoo Leipzig wieder Okapis und unterstützt wie alle Halter das einzige Schutzprojekt für diese seltene Art – das Okapi Conservation Project im Kongo. Als einer von vier Zoos weltweit engagiert sich der Zoo Leipzig im Rahmen des World Okapi Day am kommenden Mittwoch, 18. Oktober, für einen Aktionstag unmittelbar im Schutzgebiet. In insgesamt vier Dörfern – Epulu, Mambasa, Wamba und Niania – werden über sportliche Veranstaltungen die Dorfgemeinschaften zu einem gemeinsamen Tag versammelt, der neben dem Spaß auch die Möglichkeit zur Information Weiterlesen

Fünfte LIFEMED-Tagung am UKL nimmt aktuelle Themen der Notfallmedizin in den Blick

Von „Anatomie im Notfall“ bis „Wenn die Welt untergeht“

Foto: Stefan Straube/UKL

Vom 20. bis 22. Oktober findet am Universitätsklinikum Leipzig das 5. LIFEMED-ZNA Symposium unter Leitung der Zentralen Notfallaufnahme des UKL statt. Mehr als 400 Teilnehmer werden zu dem interdisziplinären Forum für Notfallaufnahme und Notfallmedizin erwartet. Schwerpunkt in diesem Jahr sind neben den durch Terrorbedrohung und Naturkatastrophen veränderten Anforderungen an die Notfallmedizin und neuen Therapiemöglichkeiten in der Notaufnahme auch „Hilfsangebote für Helfer“. Weiterlesen

Neugierig auf Wirtschaft? Nacht der offenen Tür in der Leipziger IHK

Foto: L-IZ.de

Für alle Mitgliedsunternehmen und an der regionalen Wirtschaft Interessierte führt die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Leipzig am Donnerstag, den 19. Oktober 2017 von 18:00 bis 23:00 Uhr eine „Nacht der offenen Tür“ durch. Dr. Thomas Hofmann, Hauptgeschäftsführer der IHK zu Leipzig, zur Veranstaltung: „Wir laden alle ein, die neugierig sind, unsere vielfältigen Aufgaben, Projekte und zum Teil internationalen Partner zur Förderung der regionalen Wirtschaft ganz persönlich und in entspannter Atmosphäre kennenzulernen“. Weiterlesen