Im Bereich „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Welche damit stets durchgehende Zitate der namentlich genannten Absender außerhalb unseres redaktionellen Bereiches darstellen.

Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de oder kontaktieren den Versender der Informationen.

Artikel aus der Rubrik Wortmelder

Pressestatement zur heutigen Entscheidung Europäische Kulturhauptstadt Chemnitz 2025

Foto: L-IZ.de

Am heutigen Mittwoch wurde das Ergebnis zur Europäischen Kulturhauptstadt 2025 in Deutschland bekanntgeben. Anna Cavazzini, bündnisgrüne Europaabgeordnete für Sachsen, gratuliert: „Als Europaabgeordnete aus Chemnitz, freue ich mich ganz besonders über die heutige Entscheidung. Das ist eine Auszeichnung für die Stadt und die vielen kulturell und zivilgesellschaftlich engagierten Menschen in Chemnitz. Der Bewerbungsprozess zur europäischen Kulturhauptstadt hat in den letzten Jahren etwas in Bewegung gesetzt. Auch ich hatte ganz bewusst mein sächsisches Europabüro nach Chemnitz gelegt.“ Weiterlesen

Kein Vereinssport im November

Foto: LSB

Der Landessportbund Sachsen (LSB) bedauert die erneuten Einschränkungen für den Vereinssport aufgrund des dynamischen Pandemiegeschehens. Nach einem Beschluss von Bund und Ländern sollen ab dem 2. November voraussichtlich vier Wochen lang zahlreiche zusätzliche Infektionsschutz-Maßnahmen in Kraft treten – unter anderem auch die Schließung des Breitensportbetriebes. Weiterlesen

Corona-Virus: Aktuell 549 bestätigte Fälle (Stand am 28. Oktober 2020 um 11 Uhr)

Quelle: Gerd Altmann/Pixabay

Die Zahl der Infektionen liegt heute bei 549 (+ 33 zum Vortag). Das sind fortlaufend alle Infektionen, die seit Anfang März 2020 im Kreisgebiet nachgewiesen wurden. Darunter sind 153 Personen, die aktuell mit dem Virus Covid-19 infiziert sind. Mittlerweile sind sechs Menschen im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben. In Quarantäne befinden sich derzeit 648 Personen. Weiterlesen

Nachhaltig und genauso gut: UKL-Kinderchirurgen favorisieren Gips aus Holz

Foto: Hagen Deichsel / UKL

Dieser Gips kann nach Gebrauch in der Biotonne entsorgt werden, denn er ist aus Holz. Die Kinderchirurgen des Universitätsklinikums Leipzig (UKL) haben in einer Studie den klassischen Gips aus Plastikfasern mit einem aus Holzchips bestehenden Gips verglichen. Fazit: Der Holzgips ist genau so stabil und enthält keine potenziell gesundheitsschädigenden Inhaltsstoffe. Die Ergebnisse der Studie sind nun im renommierten Fachmagazin „Bone & Joint Journal“ veröffentlicht worden. In der UKL-Kinderchirurgie ist der hölzerne Gips auch dank seiner besseren Umweltbilanz nun zum Standard geworden. Weiterlesen

Im Zeichen des Himmels: Universitätsgottesdienste im Wintersemester starten am 2. November

Logo Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Mit dem Semestereröffnungsgottesdienst beginnt am Montag, 2. November 2020, 18 Uhr, in der halleschen Marktkirche die neue Reihe der Universitätsgottesdienste der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU). Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich. Die Reihe steht im Wintersemester 2020/21 unter dem Motto „Im Zeichen des Himmels“. Weiterlesen

Vom Steuerzahlerbund gerügter MP-Haushaltsbrief zeigt unsensiblen Umgang mit Steuergeldern

Foto: L-IZ.de

Der Bund der Steuerzahler hat sein jährliches „Schwarzbuch – Die öffentliche Verschwendung“ vorgestellt, das auch drei Verschwendungsfälle aus Sachsen enthält, unter anderem einen insgesamt 426.217,54 Euro teuren Brief von Ministerpräsident Michael Kretschmer an sächsische Haushalte. Zudem kritisiert der Steuerzahlerbund in einem Sonderkapitel „Staatswirtschaft – Risiken auf Kosten der Steuerzahler“ die steigende Anzahl und den wachsenden Umsatz der Staatsunternehmen in Bund, Ländern und Kommunen. Weiterlesen

ver.di fordert Aufstockung der Mittel für EU-Gesundheitsprogramm

Europaweiter Aktionstag von Beschäftigten im Gesundheits- und Sozialwesen

Foto: ver.di

Überall in Europa steigen die Corona-Infektionszahlen dramatisch. Vor diesem Hintergrund fordert der Europäische Gewerkschaftsverband für den öffentlichen Dienst (EGÖD) mit einem Aktionstag am morgigen Donnerstag (29.10.2020), die Gesundheits- und Sozialdienste in Europa grundlegend zu stärken und den Gesundheitsschutz der Beschäftigten sicherzustellen. Weiterlesen

Aktuelle Meldungen aus Delitzsch

© Christian Maurer, Stadt Delitzsch

Voruntersuchungen für Radweg nach Reibitz: Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (LaSuV) kündigt per amtlicher Bekanntmachung Voruntersuchungen für einen neuen Radweg nach Reibitz an. „Um die Planung ordnungsgemäß vorbereiten zu können, ist es notwendig, dass auf den Grundstücken in den Gemarkungen Delitzsch, Spröda, Laue und Beerendorf, in der Zeit vom 04.01.2021 bis 26.02.2021 … Vorarbeiten durchgeführt werden…“, heißt es in der LaSuV-Ankündigung zu den Baugrunduntersuchungen auf verschiedenen Grundstücken in Delitzsch, Beerendorf, Laue und Spröda. Weiterlesen

Kulturelles Leben mit Hygienekonzepten ermöglichen: pauschale Schließung wäre das Ende für viele Veranstalter

Foto: DiG/trialon

Heute beraten die Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin über Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Dazu erklärt der kulturpolitische Sprecher der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag, Franz Sodann: „Die Gesundheit ist das wichtigste Gut. Ihr Schutz gelingt am besten, wenn wir die Pandemie dort bekämpfen, wo die Fallzahlen unkontrolliert steigen. Kulturveranstaltungen gehören nicht zu diesen Orten, sofern dort vernünftige Hygienekonzepte aufgestellt und auch durchgesetzt werden. ,Freiwillige Infektionsgruppen‘ wie bei den Jazztagen Dresden sind natürlich der falsche Weg.“ Weiterlesen

Neues Themenjahr 2022: „Leipzig – Freiraum für Bildung“

Foto: L-IZ.de

Das Jahr 2022 steht in Leipzig unter dem Motto: „Leipzig – Freiraum für Bildung“. Dafür hat das Kulturdezernat eine Verwaltungsvorlage erarbeitet, die jetzt in der Dienstberatung des Oberbürgermeisters auf den Weg gebracht wurde und über die der Stadtrat am 16. Dezember 2020 abstimmen soll. Im Mittelpunkt steht Leipzigs Rolle als Vorreiter in der Bildung der breiten Bevölkerung. Weiterlesen