-2.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Bühne

Krystallpalast Varieté startet mit neuer Varietéshow im März

Das Krystallpalast Varieté Leipzig startet am 03. März 2022 mit seiner Varietéshow REINE NERVENSACHE - Adrenalin und Comedy seinen Spielbetrieb erneut. Die Show musste im Frühjahr 2020 aufgrund der Pandemie schon einmal mehrere Monate ausgesetzt werden und feiert nun ihre Wiederaufnahme.

Markkleeberg: „Erzherzog“ läutet musikalisches Jahr im Weißen Haus ein

Die Kultur in Markkleeberg darf wieder öffnen und beginnt gleich mit einem Highlight. Das erste Konzert der Reihe „Herfurthsche Hausmusik“ in Kooperation mit der Neuen Leipziger Chopin-Gesellschaft im Weißen Haus Markkleeberg  läutet das musikalische Jahr am 23. Januar 2022 um 17.00 Uhr ein.

Am 18. Januar um 20 Uhr: Live Musik mit László

Am Dienstag öffnet der ANKER wieder seine Türen der kleinen Bühne und ermöglicht allen Fans von Live Musik ein kostenfreies Rockerlebnis. Knallhart, leidenschaftlich, ehrlich – so erlebt man László, wenn er die Bühne betritt.

„Römischen Begegnungen“ – Konzert in der Bethanienkirche Schleußig

Werke von Händel und Corelli erklingen am Freitag, dem 21. Januar 2022, 19.30 Uhr, in der Bethanienkirche Schleußig, Stieglitzstr. 42. Das Konzert mit dem Titel „Römische Begegnungen“ wird gestaltet vom Ensemble 1707, Sopranistin Isabel Schicketanz und Nadja Zwiener (Barockvioline/Leitung). Karten zu 15 Euro, ermäßigt 10 Euro, gibt es im Pfarramt unter der Telefonnummer 0341/4804013 und an der Abendkasse.

Faust: Premiere des Leipziger Balletts am 5. Februar 2022

Die Legende vom Gelehrten Faust, dem Teufel Mephisto und dem unschuldig verführten Gretchen gehört zu den wirkungsmächtigsten Stoffen der Dramenliteratur. Zurückgehend auf ein Volksbuch aus dem 16. Jahrhundert und von Johann Wolfgang von Goethe zu einem Hauptwerk der abendländischen Dichtkunst geformt, hat die Faust-Geschichte unzählige Kunstschaffende zu Bearbeitungen und Adaptionen inspiriert.

Theater der Jungen Welt nimmt am 16. Januar Vorstellungsbetrieb wieder auf

Mit Inkrafttreten der neuen Sächsischen Corona-Notfall-Verordnung am 14. Januar ist die Öffnung von Kultur- und Freizeiteinrichtungen für den Publikumsverkehr wieder möglich.

Schauspiel Leipzig nimmt Spielbetrieb ab 15. Januar mit drei Premieren wieder auf

Das Schauspiel Leipzig startet seinen Spielbetrieb am 15. Januar mit einer Bühnenfassung von Anke Stellings Roman „Schäfchen im Trockenen“ und den Premieren „Das Schloss“ nach Texten von Franz Kafka am 21. Januar sowie der Leipziger Uraufführung von „beach house“ von Dorian Brunz am 29. Januar.

Der Westflügel öffnet wieder

Am Sonntag, 16. Januar 2022 ist es soweit: Der Westflügel Leipzig öffnet nach fast acht Wochen „Zwangspause“ wieder sein rotes Tor. Den Auftakt macht das aus dem November 2021 verschobene Finale des Liedprojekts Tate-Mame mit Karolina Trybała und dem Ensemble Canelle – nun als Neujahrskonzert.

Wir sind wieder da! Cineplex Leipzig mit Wiedereröffnung am 14. Januar 2022

Nach der gestrigen Änderung der Sächsischen Corona-Notfall-Verordnung will das Cineplex Leipzig so schnell wie möglich für alle Leipziger Kinofans wieder da sein und öffnet schon am Freitag, den 14. Januar, mit der abendlichen Hauptvorstellung (ab 19:30 Uhr) seine Türen. 

Wiedereröffnung des Societaetstheaters ab 14. Januar bis 6. Februar – dann sanierungsbedingte Wanderschaft bis Jahresende 2022

Wir dürfen laut der aktuellen Sächsischen Corona-Notfall-Verordnung wieder öffnen und fahren pünktlich am 14. Januar 2022, also an diesem Freitag, mit unserem Programm fort.

Schätze Mitteldeutschlands: 10. Konzert der Kammermusikreihe am 13. Januar

Dem großen Jubiläum diesen Jahres – 100 Jahre Händel-Festspiele – geht ein kleines voran: Die Kammermusikreihe Schätze Mitteldeutschlands feiert nach mehrfacher, pandemiebedingter Verschiebung endlich ihr 10. Konzert.

Semperoper Dresden: Wiederaufnahme des Spielbetriebs mit zwei Premieren

Mit Inkrafttreten der neuen Corona-Schutzverordnung am 15. Januar 2022 begrüßt auch die Semperoper Dresden ihr Publikum zurück in ihren Spielstätten. Nach dem 5. Symphoniekonzert der Sächsischen Staatskapelle Dresden kann mit den Neuproduktionen „Die kahle Sängerin“ und „Die andere Frau“ im Januar-Programm der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden. Bis zum 23. Januar 2022 sieht der Spielplan außerdem Mozarts „Die Zauberflöte“ vor. Die ursprünglich geplanten Vorstellungen von „Die Fledermaus“ entfallen.

Tanz und Musik im Lofft: Ernst

Das Solo der Tänzerin Alma Toaspern, inszeniert mit dem dänischen Komponisten Mathias Monrad Møller, ist eine sprühende Hommage an die Humorlosigkeit. ERNST lädt zum Geburtstag ein, der Dressuraffe wird achtzig. Zeit, zurückzuschauen auf ein Leben zwischen Unterhaltungsindustrie und Urwaldsehnsucht.

Lesung und Film: May Ayim. Radikale Dichterin, sanfte Rebellin

May Ayim (1960 bis 1996) war eine der Vorreiter/-innen der Schwarzen Deutschen Bewegung und wurde mit ihrer Forschung zur Geschichte und Gegenwart Afro-Deutscher und mit ihrer politischen Lyrik im In- und Ausland bekannt. Sie schrieb sich ein in die Tradition des Sprechgesangs und fühlte sich mit anderen Schwarzen Dichter/-innen der Diaspora stark verbunden.

Puppentheater Eckstein: Die Schusterfrau als Zarin (ab 4 J.)

Ein Märchen nach Andrej Platonow Ein Musiker und ein Soldat freunden sich an. Sie, so wie das ganze Volk, haben es im Leben nicht leicht, denn die stets mürrische Zarin herrscht tyrannisch über ihr Reich.

Mawazo – Ein internationales Theaterprojekt von Mbene Mwambene und Ivana Di Salvo

„Mawazo“ ist ein Kiswahili-Wort und bedeutet Gedanken, schwere Gedanken, die ermüden, aber auch leichte Gedanken, die aufrichten. „Mawazo“ kann der Motor sein, der Menschen dazu bringt, zu performen, zu produzieren, zu laufen, zu reagieren, zu hinterfragen, zu sein und zu existieren.

Puppentheater Eckstein: Der Reggaehase Boooo & die rosa Monsterkrabbe (ab 3 J.)

Eine Monsterkrabbe bedroht den Reggaewald. Sie soll riesig sein. Die Gerüchte kochen hoch, keiner hat sie gesehen, aber jeder weiß etwas zu berichten. Angst macht sich breit. Der König und seine Minister überlegen, wie man sie aufhalten kann: Eine Mauer um den Reggaewald bauen? Gift einsetzen? Oder die Krabbe besser totschießen?

Puppentheater Eckstein: Peter & der Wolf (ab 4 J.)

Es waren einmal drei Schweine, die zogen hinaus in die Welt, um ihr Glück zu suchen. Die Geschichte kennt eigentlich jeder. Aber das Puppentheater ECKstein hat daraus eine phantastische, abenteuerliche Reise gemacht, bei der nicht nur die Schweine, sondern auch alle Betrachter aus dem Häuschen geraten.

Phaeton – Interaktive Raum- und Videoinstallation

Phaeton überschätzt sich maßlos! Der mythische Held will es an seinem Hochzeitstag allen beweisen und für einen Tag den Sonnenwagen seines Vaters Helios fliegen. Doch verliert er die Kontrolle über den Wagen, und das Unheil nimmt seinen Lauf. Währenddessen fehlt er auf seiner eigenen Hochzeitsfeier! Die Party ist in vollem Gange, als ein Meteor einschlägt – die Gesellschaft jedenfalls nimmt kaum Notiz davon und feiert fröhlich weiter.

Gastspiel: Der Trinker nach Hans Fallada

„Die Tradition der Kunst ist die Tradition des Rausches und jeder Versuch von Gesellschaften, den Rausch zu unterdrücken, führt nur dazu, dass diese Energien viel monströser aus irgendeinem nicht bewältigten Gully hervorschießen.“ (Heiner Müller )

Aktuell auf LZ