Lebensart

Das Grassi-Museum in Leipzig. Foto: Sabine Eicker
Kultur·Lebensart

Feierliche Zeremonie im Grassi Museum Leipzig: Menschliche Überreste kehrten nach Australien zurück

Dass gerade in deutschen Völkerkundemuseen viele Sammlungsbestände liegen, deren Herkunft sehr fragwürdig ist, ist den meisten Museen mittlerweile bewusst. Viele dieser Stücke wurden in kolonialen Zeiten „beschafft“, oft mit sehr fragwürdigen Methoden. Am 17. November gab es eine besonders wichtige Rückgabe im Grassi Museum für Völkerkunde in Leipzig nach Australien. Im Rahmen einer feierlichen Zeremonie […]

Blick von der Galerie auf die verfallenen Bowlingbahnen im Bowlingtreff Leipzig.
Kultur·Lebensart

Entdeckungstour im alten Bowlingtreff: Freibier in dunklen Katakomben + Video

Seit inzwischen 25 Jahren steht der ehemalige Bowlingtreff Leipzig verriegelt und verrammelt auf dem Wilhelm-Leuschner-Platz herum – und setzt Patina an. Die Leipziger Zeitung (LZ) hatte die Gelegenheit, den Bowlingtreff sowie die unterirdischen Katakomben fotografisch zu erkunden, bevor die Umbauarbeiten zum künftigen Naturkundemuseum beginnen. Dass das achteckige Eingangsgebäude nicht schon längst abgeräumt wurde, hat es […]

Moritzbastei. Foto: Alexander Böhm
Kultur·Lebensart

Offener Brief: Leipzigs freier Kulturszene fehlen 1 Million Euro zum Durchhalten

Am Montag, 17. Oktober, haben Kulturschaffende, Künstler/-innen sowie Kultureinrichtungen beim spartenübergreifenden Treffen „And what about us“ der Initiative Leipzig+Kultur ein Forderungspapier verabschiedet, das die Notwendigkeit der Erhöhung des Kulturhaushaltes um mindestens 1,25 Millionen Euro im nächsten Doppelhaushalt fordert. Denn auch der freien Kulturszene fliegen die Energie- und Personalkosten um die Ohren. „Der Wert und die […]

Kultur·Lebensart

Im Gespräch mit Konstanze (7): Selbstwahrnehmungen. Über existenzielles Selbstdenkertum im Ausnahmezustand

Transzendentale Obdachlosigkeit sei ein Gefühl, so meine heutige Parrhesiastin, das sie seit einiger, kaum in objektiv messbare und irgendwie allgemein berechenbare Zeit in der näheren Vergangenheit, immer stärker empfinde. Auf meine Nachfrage, den Ausdruck „transzendentale Obdachlosigkeit“ betreffend, meinte sie nur, dass sie sich in einem Schwebezustand zwischen graublau-verdreckt und mausgrau-verschämt befinde, und zwar grundlos! Eva […]

Kultur·Lebensart

Der Beteiligungsprozess um das Projekt Gleisdreieck und seine Ergebnisse

Endlich mal wieder live, vor Ort und in Farbe! „Es ist toll, sich persönlich, und nicht vor dem Computer zu treffen“, hörte man nicht nur einmal, als am 11. Oktober die Ergebnisse des mehr als ein Jahr andauernden Beteiligungsprozesses rund um das Projekt Gleisdreieck vorgestellt wurden. Es gab ein Podium, es gab Gäste, es gab […]

Daniel Schenk bei der Arbeit am Bankmosaik. Foto: Ralf Julke
Kultur·Lebensart

Califax bei der Arbeit: Wie Connewitz eine Bank bekommt, so bunt wie der Ortsteil

Am 14. November muss alles fertig sein. Dann soll die neu gestaltete Parkanlage am Connewitzer Kreuz fertig und der Öffentlichkeit übergeben werden. Und ein ganz zentraler Hingucker dabei wird die Bank, die der Connewitzer Künstler Daniel Schenk gestaltet – und zwar in echter Handarbeit, mit Schleifgerät und vielen kleinen Mosaikbausteinen. Die Bank wird bunt wie […]

Der Felsenkeller, Wahrzeichen und Veranstaltungshaus im Westen Leipzigs. Foto: LZ
Kultur·Lebensart

Offener Brief an Sachsens Staatsregierung: Den Leipziger Kulturstätten steht das Wasser wieder bis zum Hals

Die beiden ersten Corona-Jahre haben schon heftig ins Kontor geschlagen. Kultureinrichtungen waren oft über Monate geschlossen und konnten dann nur mit beschränktem Betrieb wieder öffnen. Zwar kündigte die Politik umfassende Hilfen für Veranstalter und Kultureinrichtungen an. Doch die tröpfeln eher oder fließen gar nicht. Vielen Häusern steht das Wasser bis zum Hals. Jetzt soll ein […]

Christine Koschmieders „Dry“. Foto: Literarischer Herbst Leipzig
Kultur·Lebensart

Literarischer Herbst 2022: Eine neue Podcast-Reihe stimmt ein auf das herbstliche Lesefest

Sie ist nicht völlig verschwunden, die alte Buchstadt Leipzig. Auch wenn der einst legendäre „Leipziger Platz“ mit seiner Ballung aus Druckereien, Verlagen und Kommissionären verschwunden ist und heute München und Berlin sich um den Titel der deutschen Verlagshauptstadt balgen. Aber dass in Leipzig noch allemal eine lebendige Literaturszene existiert, das zeigt ab dem 24. Oktober […]

Eingang zur Schaubühne Lindenfels in der Karl-Heine-Straße. Foto: Ralf Julke
Kultur·Lebensart

Im „Café der toten Philosophen“: Judgemental? Nebbich …

Vor knapp zwanzig Jahren gab es im „New Yorker“ einen cartoon, in dem ein Jugendlicher seinen vor dem Fernseher sitzenden Vater fragt: „Wie habt ihr in den Sechzigern eigentlich ‚whatever‘ gesagt?“ „Whatever“ war damals ein bestimmtes Lebensgefühl und der Begriff hielt schnell auch im Deutschen Einzug: Ein passendes deutsches Äquivalent schien es nicht zu geben […]

Dr. Annett. (c) Konstanze Caysa
Kultur·Lebensart

Im Gespräch mit Konstanze (6): Über existenzielles Selbstdenkertum im Ausnahmezustand

Jedes offene Gespräch, basierend auf einer offenen Rede, einer Wahr-Rede, kann exemplarisch von einem „Parrhesiasten“ (Vgl.: LZ 104 vom 29.07.2022, S. 19) als „Postulat an den modernen Menschen“ verstanden werden. POSTULAT AN DEN MODERNEN MENSCHEN Wildgrün schattiert Ließ der knorrige Ast Trotz seiner Bitternis Farben erblühn Stil zu bewahren, trotz jeder Last Lässt die Dürrsten […]

Kultur·Lebensart

Herbsturlaub in Ägypten: Kultur, Natur und spannende Aktivitäten

Ägypten ist jedes Jahr das Wunschziel von Besuchern aus aller Welt. Ein Blick auf Möglichkeiten, die ein Ägyptenaufenthalt bietet, zeigt, warum. Im Land am Nil gibt es eine Fülle einzigartiger Sehenswürdigkeiten sowie abwechslungsreiche Outdoor-Aktivitäten. Ob Museumsbesuch, entspanntes Sonnenbaden am Strand oder Tauchsafaris: In Ägypten kann jeder seinen Urlaub nach den eigenen Vorstellungen gestalten. Pyramiden, Tempel, […]

Anja Kampmann. Foto: privat
Kultur·Lebensart

Günter Kunert Literaturpreis für Lyrik: Würdigung für eine Leipziger Autorin

Die Kulturstiftung Itzehoe hat zum zweiten Mal eine Jury einberufen zur Auslobung des von ihr gestifteten „Günter Kunert Literaturpreis für Lyrik“. In der Jury-Sitzung vom 19. September 2022 wurde der aus Hamburg gebürtigen Schriftstellerin Anja Kampmann, die heute in Leipzig lebt, für ihren Gedichtband „Der Hund ist immer hungrig“ der mit 10.000 Euro dotierte Preis […]

Kultur·Lebensart

Im Gespräch mit Konstanze (5): Selbstwahrnehmungen. Über existenzielles Selbstdenkertum im Ausnahmezustand

Das „Wahrsprechen“ hat notwendig erst einmal eines zur Voraussetzung: das offene kritische Denken sich selbst gegenüber. Zu sagen, was IST, erfordert den Mut ins Offene zu gehen. Das Offene kennt keine allgemeingültigen Grenzziehungen. Der Einzelne beschreitet den Weg, den er geht, wenn er ins Offene, ins Freie geht als erster und experimentiert mitten hinein in […]

Kultur·Lebensart

Die jungen Alten – Sport hält fit und gesund

Schon seit vielen Jahren steigt die Lebenserwartung in den Industrienationen um jährlich rund drei Monate. Während man vor 150 Jahren mit 40 schon als „alt“ galt, sind wir heute mit 60 noch im „besten“ Alter und haben die besten Chancen, 90 oder gar 100 Jahre alt zu werden. Auch bei uns werden die Menschen älter: […]

Präsentierten am 12. September die Programmhöhepunkte am 9. Oktober: Bernhard Stief, Betty Mü, Burkhard Jung, Marit Schulz, Michael Kölsch (v. l.). Foto: LTM/PUNCTUM Alexander Schmidt
Kultur·Lebensart

„Preis der Freiheit“: Leipzig feiert am 9. Oktober wieder das Lichtfest

Am 9. Oktober 1989 demonstrierten mehr als 70.000 Menschen in Leipzig ohne Gewalt für Freiheit und Demokratie. Für den Verlauf der Friedlichen Revolution im Herbst 1989 war dieser Tag entscheidend. Das SED-Regime kapitulierte vor der Übermacht der Bürgerinnen und Bürger. Die Menschen in Leipzig und der 9. Oktober gingen in die Demokratiegeschichte ein. Und der […]

Trotz Nieselregens zog es viele Leipziger/-innen am Sonntag zum Projekt Gleisdreieck, um sich über die aktuellen Entwicklungen zu informieren. Foto Birthe Kleemann
Kultur·Lebensart

Lange nichts gehört vom Projekt Gleisdreieck …

Am 11. September, dem Tag des offenen Denkmals, öffnete auch das Projekt Gleisdreieck seine Pforten, um interessierte Besucher/-innen „auf den neuesten Stand“ zu bringen und die aktuellen Entwicklungen rund um das geplante Kunst- und Kulturzentrum vorzustellen. Trotz des Nieselregens nutzen viele Leipziger/-innen das Angebot, warfen einen Blick auf das Gelände und die Pläne. Nur die […]

Kultur·Lebensart

Comeback – die Uhren an der Kette sind wieder da

Die Taschenuhr steht heutzutage nicht mehr für Urgroßvaters Zeiten. Ganz im Gegenteil: Die handlichen Zeitmesser an der Kette sind wieder zu einem modernen und schicke Accessoire geworden. Verschiedene Arten Taschenuhren Sollten Sie sich für eine Taschenuhr entscheiden wollen, sollten Sie zunächst überlegen, welche Art von Uhr für Sie infrage käme. In der Regel entscheidet man […]

Werner Franke mit dem Großzschocher-Kalender für 2023. Foto: Ralf Julke
Kultur·Lebensart

Bäcker, Fleischer, Gießer, Müller: Der 19. Großzschocher-Kalender widmet sich Handel und Gewerbe

„Ich dachte mir, das passt jetzt in die Zeit“, sagt Werner Franke, der in Großzschocher das kleine Ortsteilmuseum „Heimatblick“ betreibt und jedes Jahr auch einen Kalender für Großzschocher herausbringt. Im Küchenformat, mit Fotos zur Geschichte des Ortsteils – neu und alt gegenübergestellt. Bei den Zschocherschen ein beliebtes Sammlerobjekt. Gepasst hat diesmal die Friedensglocke „Siguri“ vor […]

Kultur·Lebensart

Kleine Geschenke zum Jahresende erhalten die Freundschaft

Das Ende des Jahres wird von den meisten Menschen sehnsüchtig erwartet und Geschenke sind der erste Gedanke derer, die diese Zeit des Jahres lieben. Der gesamte Dezember ist ein Fest. Ob die Firmenweihnachtsfeier, Nikolaus, Weihnachten, Wichteln oder sogar das Neujahrsfest – dies ist eine großartige Gelegenheit, kreative Geschenke für unsere Lieben zu basteln.  Die Inspirationen […]

Kultur·Lebensart

Hot hot hot! Ein neues Heft aus Leipzig bietet Erotik abseits normativer Prägungen

„Komm und begleite uns, wenn du willst – in Bartoiletten oder zum kühlen See, zur #sonnenseitedeiner Fantasie. Lass deinen Body pulsieren, deine Sinne sich überschlagen, wenn du dein Begehren selbst begehrst und du dich verliebst“ – so lädt das aktuelle „Hot Topic!“-Heft seine Leser/-innen zum Schmökern ein. Es geht um Lust, um Gleitgel und um […]

Kultur·Lebensart

Ich hab‘ die Haare schön!

Gerade dann, wenn man das Haus verlassen möchte oder ein wichtiger Termin ansteht, möchte man die Haare schnell trocken bekommen. Insbesondere für viele Frauen mit längeren Haaren ist dies relevant. Es braucht nicht immer Technik Man kann durchaus auch ein Handtuch nutzen und die sogenannte „Schleuder“-Methode verwenden, um überschüssiges Wasser aus dem Haar zu entfernen. […]

Bildnis des Interviewpertners Maximilian G. Von Konstanze Caysa
Kultur·Lebensart

Im Gespräch mit Konstanze (4): Selbstwahrnehmungen. Über existenzielles Selbstdenkertum im Ausnahmezustand

Die „Parrhesia“ (griech.: παρρησία) ist die „offene Rede“ und zielt auf eine Form der Wahrheit, die das Wahrsprechen betrifft. Das Wahrsprechen verlangt den Mut zur Wahrheit. Es ist nicht selbstverständlich, dass jemand diesen Mut aufbringt, es besteht nur in Ausnahmefällen. Die meisten sprechen nicht offen das Wahre und wollen es auch nicht hören. Somit ist […]

Kultur·Lebensart

Sommerurlaub mal anders!

Es ist das Highlight des Jahres, wenn der Sommerurlaub auf dem Plan steht. Aber jedes Jahr das Gleiche wird doch irgendwann langweilig, oder? Warum also nicht einmal bisschen Abwechslung schaffen, wenn die schönsten Wochen des Jahres in Kroatien, Griechenland oder auf den Balearen verlebt werden? Mit den folgenden Tipps und Ratschlägen wird der Urlaub zu einem echten Abenteuer, an dem Jung und Alt Freude haben.  

Kultur·Lebensart

Im Gespräch mit Konstanze (2): Selbstwahrnehmungen. Über existenzielles Selbstdenkertum im Ausnahmezustand

Seit Weihnachten 2021 führt Dr. Konstanze Caysa nun bereits gezielt Gespräche. Nicht mit bekannten Persönlichkeiten, wenn man darunter Prominente versteht, sondern mit Menschen, die ihr im Alltag begegnen, die sie faszinierend findet; lohnend nachzufragen, das Gesprochene aufzuzeichnen. Und letztlich in eine Interviewform zu bringen, die möglichst original die ausgesprochenen Gedanken wiedergibt. Oft anonym, weil es […]

Foto des Innenhofs der Leipziger Arbeitsanstalt um 1900. Foto: Stadtarchiv Leipzig
Kultur·Lebensart

Gedenkjahr „130 Jahre Städtische Arbeitsanstalt in Leipzig“: Veranstaltungsreihe in der Riebeckstraße 63 startet am 16. Juni

Vor 130 Jahren, am 8. November 1892, eröffnet, war die ehemalige „Städtische Arbeitsanstalt“ über Jahrzehnte Inbegriff von repressiver Sozialpolitik, Stigmatisierung, Ausgrenzung und Arbeitszwang. Im Rahmen des Gedenkjahrs „130 Jahre Städtische Arbeitsanstalt in Leipzig“ bietet eine Veranstaltungsreihe die Möglichkeit, sich intensiver mit der Geschichte der Riebeckstraße 63 auseinanderzusetzen. Gefördert wird die Reihe von der Stadt Leipzig […]

Einer der Orte, wo kurzfristig Musikveranstaltungen möglich sind: der (östliche) Richard-Wagner-Hain. Foto: Ralf Julke
Kultur·Lebensart

Elf Flächen für Freiluft-Musik: Open-Air-Genehmigungsverfahren ist online

Manchmal darf man staunen. Jahrelang sträubte sich Leipzigs Verwaltung, den Wunsch zur Benennung von Flächen für nicht-kommerzielle Open-Air-Veranstaltungen überhaupt zu akzeptierten. Dafür gäbe es schlicht im Stadtgebiet keine Räume. Aber Corona machte vieles möglich. Und so lenkte die Verwaltung 2021 ein, als der Stadtrat das Thema aus aktuellem Anlass wieder auf den Tisch packte. Und […]

Kultur·Lebensart

Wettbewerb ums Gaggaudebbchen: Nach zwei Jahren Pause wieder lauter Vortragslust mit den Gedichten Lene Voigts

Am 24. Mai fand im Kabarett Sanftwut etwas statt, was es seit zwei Jahren nicht mehr gegeben hatte: Die Lene-Voigt-Gesellschaft hatte endlich wieder einladen können zum Vortragswettbewerb „Gaggaudebbchen“. Da können Schüler/-innen zeigen, wie mutig sie sind, wenn sie Texte der Leipziger Mundartdichterin Lene Voigt vortragen. Aber was haben die zwei Jahre seit dem letzten „Gaggaudebbchen“ […]

Michael Weickert wirbt für den „Kultflix“-Antrag. Foto: Livestream der Stadt Leipzig, Screenshot: LZ
Kultur·Lebensart

Der Stadtrat tagte: Leipzig sorgt vor für Zeiten, in denen Kultur wieder nur durch Livestreams erlebbar ist + Video

Das hätte sich auch Helmut Richter so nicht träumen lassen, als er den Text für das Lied „Über sieben Brücken musst du gehn“ geschrieben hat, dass er zweieinhalb Jahre nach seinem Tod noch einmal wie ein Geist über einer Ratsversammlung schweben würde, in der sich einige Stadträtinnen und Stadträte tatsächlich emsig mühten, einander Brücken zu […]

Kultur·Lebensart

Für ein starkes Immunsystem – so verbessern Sie Ihre Abwehrkräfte

Unser Immunsystem ist äußerst wichtig, da es unseren Körper vor Krankheiten, Schadstoffen und potenziell gefährlichen Zellveränderungen schützt. Aus diesem Grund sollte jeder selbst  Maßnahmen treffen, um ein starkes Immunsystem zu gewährleisten. Dafür gibt es viele Möglichkeiten, die sich leicht umsetzen lassen und Ihre Abwehrkräfte stärken. Treiben Sie regelmäßig Sport Es ist wahrlich kein Geheimnis, dass […]

Kultur·Lebensart

Im Gespräch mit Konstanze (1): Selbstwahrnehmungen. Über existenzielles Selbstdenkertum im Ausnahmezustand

Seit Weihnachten 2021 führt Dr. Konstanze Caysa nun bereits gezielt Gespräche. Nicht mit bekannten Persönlichkeiten, wenn man darunter Prominente versteht, sondern mit Menschen, die ihr im Alltag begegnen, die sie faszinierend findet; lohnend nachzufragen, das Gesprochene aufzuzeichnen. Und letztlich in eine Interviewform zu bringen, die möglichst original die ausgesprochenen Gedanken wiedergibt. Oft anonym, weil es […]

Am Südplatz zeigt die naTo Flagge gegen den Krieg. Foto: Ralf Julke
Kultur·Lebensart

Ein Lied für die Menschen statt Seifenkistenrennen: naTo sagt Prix de Tacot 2022 ab

„Nach reiflicher Überlegung haben wir, der Kultur- und Kommunikationszentrum naTo e. V., uns als Veranstalter dazu entschlossen, den für den 15. Mai 2022 angesetzten Prix de Tacot, das Leipziger Seifenkistenrennen, abzusagen“, meldete die naTo am Montag, 11. April. Dabei wollte die naTo nach den pandemiebedingten Absagen in den Vorjahren das Seifenkistenrennen unbedingt wieder aufleben lassen. […]

Probesitzen am Gohliser Schlösschen: Thomas Roßdeutscher (Geschäfstführer Gohliser Schlösschen), Wolf-Dietrich Rost (Mitglied des Sächsischen Landtages) und Tobias Lühmann (Makerspace Leipzig). Foto: Bert Koch
Kultur·Lebensart

Neue Sitzbänke fürs Gohliser Schlösschen; Endlich auch ein Plätzchen an der Sonne

Das Areal des Gohliser Schlösschen soll viel öffentlicher werden, gerade für die Bewohner des Ortsteils. Die gesamte Anlage soll einer möglichst breiten Öffentlichkeit zugänglich sein und sich auch ganz bewusst über den Eingang von der Menckestraße dem Stadtteil Gohlis öffnen. Und auch einladen, einfach mal auf einer Bank zu verweilen. Hier bietet der Vorplatz zum […]

Das einstige Theaterhaus Gottschedstraße 16. Foto: Ralf Julke
Kultur·Lebensart

Der Stadtrat tagte: Der Stadtrat öffnet den Weg zu einer 23-Millionen-Euro-Förderung für drei Leipziger Festivalhäuser + Video

Da ringen Leipzigs Ratsfraktionen jahrelang darum, damit die Leipziger Freie Szene endlich feste Spielstätten und attraktive Festivalorte bekommt – oft sowieso gegen einen knappen Haushalt. Und wenn sich die Stadtratsmehrheit endlich zu einem Ergebnis durchgerungen hat, geht ein kleiner knauseriger Onkel ans Rednerpult und erklärt die Freie Szene für überflüssig. So passiert am 15. Mai. […]

Die Beobachtungsplattform der Auwaldstation. Foto. Ralf Julke
Kultur·Lebensart

Ab 19. März an der Auwaldstation: Den Leipziger Auwald mit Infoterminal entdecken

Seit 2020 hat die Auwaldstation auch eine eigene Beobachtungsplattform. Von da aus übersieht man nicht nur ein Stück des Schlossparks Lützschena und der Auenwiesen. Man kann sich dort künftig auch informieren über die aktuelle Forschung zum Auwald. Ein von HTWK-Student/-innen entwickeltes Terminal macht es möglich. Der Leipziger Auwald ist ein einzigartiges Ökosystem mitten in der […]

Kultur·Lebensart

12,5 Millionen Euro für die Unterwasserwelt: Historisches Aquarium im Zoo nach Modernisierung wiedereröffnet

Seit 2019 wurde es umgebaut. Jetzt ist es endlich fertig und in einer ganz neuen Schönheit im Zoo Leipzig zu besichtigen: das 112 Jahre alte Aquarium, das jetzt auch ermöglicht, den Fischen von unten beim Schwimmen zuzuschauen. Am Freitag, 11. Februar, wurde das neue Schmuckstück des historischen Gründer-Gartens eröffnet und lädt ab sofort ein, in die außergewöhnliche Mannigfaltigkeit der Unterwasserwelt einzutauchen.

Kultur·Lebensart

Unsere Pflänzchen benötigen im Frühjahr besondere Aufmerksamkeit

Pflanzen haben nicht nur eine ästhetische, sondern auch eine therapeutische Funktion für unsere Stimmung. Es ist erwiesen, dass Pflanzen das Wohlbefinden steigern, den Stresspegel senken und – sollte es sich um Zimmerpflanzen handeln – die Luft in Ihrer Wohnung reinigen. Um alle Vorteile, die Pflanzen wie Blumen, Bäume und Sträucher bieten, zu nutzen, müssen sie […]

Kultur·Lebensart

Ein Buffet voller Kreativ-Häppchen: Leipzigs erste Second-Hand-Materialsammlung

Vintage-Shopping, Klamotten von den Eltern und Großeltern wieder auftragen? Na klar! Second-Hand-Mode ist gefragter denn je und ein etablierter Bereich im Kreislauf der Wiederverwendung. Doch auch abseits vom Kleiderschrank gibt es einen Absatzmarkt für Wiederverwendbares: Mitten in der Corona-Zeit hat im Leipziger Westen die erste Materialsammlung der Stadt, das Materialbuffet, eröffnet. Auf der Speisekarte stehen geläufige „Köstlichkeiten“ wie Holz, Fahrradschläuche und Nägel, aber auch besondere „Delikatessen“ wie Requisiten aus dem Theater.

Scroll Up