Artikel aus der Rubrik Theater

Welches Weib kann mich erlösen?

Heute ist Premiere von Richard Wagners „Der fliegende Holländer“ im Opernhaus

Foto: Oper Leipzig,Tom Schulze

Für alle LeserWagner ist ja so typisch für die Nachwehen der Romantischen Schule und das Scheitern bürgerlicher Erlösungsträume, die gerade bei Wagner mit Überschwang und Verklärung verbunden sind. Und mit einem Hang zur mythischen Übersteigerung. Dafür steht auch sein „Fliegender Holländer“, 1843 uraufgeführt. Am heutigen Samstag, 30. März, erlebt das Musikdrama wieder Premiere am Opernhaus Leipzig. Weiterlesen

Villazon, Wagner, Zauberflöte

Spielplan veröffentlicht: Oper Leipzig startet mit Donizettis „Liebestrank“ in die Saison 2019/20

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEs ist das Leipziger Opernhighlight des Jahres. Startenor Rolando Villazon wird im Spätsommer Donizettis „Liebestrank“ inszenieren. Premiere ist am 14. September. Opernfans dürfen sich außerdem auf Neuproduktionen von Wagners Liebesdrama „Tristan und Isolde“ und Mozarts „Zauberflöte“ freuen. Weiterlesen

Musiktheater

Spieglein, Spieglein an der Wand: Oper Leipzig spielt „Schneewittchen“

Foto: Tom Schulze

Für alle LeserWenn in der Intendanz Ulf Schirmers eine musikalische Epoche zu kurz gekommen ist, dann die Gegenwart. Neue Musik suchte man auf dem Spielplan bislang vergebens. Seit Samstag befindet sich mit Marius Felix Langes Märchenoper „Schneewittchen“ wieder ein Werk eines zeitgenössischen Komponisten im Programm. Die Premiere stieß auf helle Begeisterung. Weiterlesen

Finale für „Titanic - Die Versprechen der Moderne“

Am letzten „Titanic“-Wochenende gibt es die beeindruckende Tanzaufführung „The last Lifeboat“

Foto: DDC Foto, WHahn

Für alle LeserAm 26. Januar wird im Panometer in der Richard-Lehmann-Straße das neue Panorma-Bild von Yadegar Asisi zu sehen sein: „Carolas Garten“ Damit geht auch die Zeit des großen „Titanic“-Rundbildes zu Ende. Aber das Finale lädt noch mit einem Paukenschlag ein mit der abendlichen Aufführung von „The last Lifeboat“. Weiterlesen

2019 – was kommt?

Das Schauspiel zeigt die Doppelbefragung „Jeder stirbt für sich allein/Die Leipziger Meuten“

Foto: Schauspiel Leipzig

Für alle LeserMit Sascha Lange und seiner akribischen Forschung kam das Thema der „Leipziger Meuten“ erst wieder ins Bewusstsein der Öffentlichkeit: Da gab es wirklich bis weit in die NS-Zeit hinein Gruppen junger Menschen in der Stadt, die sich der Gleichschaltung und Uniformierung widersetzten. Das Schauspiel Leipzig bringt die „Leipziger Meuten“ jetzt erstmals auf die Bühne. Weiterlesen

2019 – was kommt?

Ich, Judas: Ben Becker gibt noch einen drauf

Foto: Fritz Brinckmann

Für alle LeserSeit Ben Becker im November 2015 im Berliner Dom mit seinem Solo-Programm „Ich, Judas“ startete, hat er Kirche um Kirche gefüllt. Durchs ganze Land ist er gereist und hat in den sakralen Räumen der Republik das Schicksal jenes Apostels zur Sprache gebracht, dem die Bibel alle Schuld am Verrat auflädt. Und kein Thema scheint so gegenwärtig wie genau dieses: der Verrat. Vorstellung um Vorstellung war ausverkauft. 2019 legt Ben Becker deshalb noch mehrere Vorstellungen auf. Eine in Leipzig. Weiterlesen

Der Froschkönig – Freilicht-Wintertheater in der Moritzbastei

Quelle: Wintertheater Leipzig

VerlosungVom 30.11. bis 22.12.2018 können Kinder und Eltern gleichermaßen zwischen den Steinmauern im Innenhof der Moritzbastei mit uns träumen. Wer möchte vom goldenen Teller der Königstochter naschen und einen Blick in den Brunnen wagen? Ein Schauspiel nach den Brüdern Grimm in zauberhaft vorweihnachtlicher Atmosphäre. Für die Veranstaltung am Samstag, 15.12., 17 Uhr, können Freikäufer (Leserclub-Mitglieder) 1x2 Familien-Tickets ergattern. +++Die Verlosung ist beendet+++ Weiterlesen

Musikalische Komödie

Operette trifft Musical: Publikumserfolg für Kalmans „Herzogin von Chicago“

Foto: Kirsten Nijhof

Für alle LeserFällt der Name Emmerich Kálmán, ist meist von der „Csárdásfürstin“ die Rede. „Die Herzogin von Chigaco“ findet sich dagegen nur selten auf den Spielplänen der Operettenbühnen wieder. In Leipzig verpassten Regisseur Ulrich Wiggers und Kapellmeister Tobias Engeli dem angestaubten Werk eine Frischzellenkur und feierten mit ihrem erfrischenden Konzept einen Publikumserfolg. Weiterlesen

Theater der Jungen Welt

Peter Pan im Irrenhaus: Jürgen Zielinski inszeniert Kinderbuch-Klassiker als schräge Komödie

Foto: Tom Schulze

Für alle LeserAm Ende gab’s tosenden Applaus. Jürgen Zielinski hat im Theater der Jungen Welt mit „Peter Pan“ wieder einen ganz großen Klassiker der Kinderbuchliteratur inszeniert. Der zweistündige Abend über den abenteuerlustigen Jungen, der nie erwachsen wird, ist gleichermaßen ein Spaß für Jung und Alt. Weiterlesen

Mietvertrag für die Sanierungszeit

Die Musikalische Komödie könnte 2019/2020 für eine Spielzeit ins Westbad umziehen

Foto: Gernot Borriss

Für alle LeserFast vergessen ist die Zeit, als die Fraktionen im Stadtrat wilde Vorschläge machten, wie man die Kulturbetriebe der Stadt zusammenlegen und damit Millionenbeträge sparen könnte. Noch länger her ist die Debatte über die Musikalische Komödie, weil man einfach kein Geld fand, um das Haus Dreilinden endlich mal zu sanieren. Und jetzt wird es tatsächlich saniert. Und für eine Spielzeit braucht das Haus einen Ausweichort. Der scheint sogar schon gefunden zu sein. Weiterlesen

Wer bekommt denn jetzt Papas alte Papierbude?

Ab August gibt’s „King Liar“ in der Moritzbastei

Foto: Theaterturbine

Für alle LeserMan denkt zwar an einen gewissen Immobilien-Tycoon, der sich mit Prahlereien auf den Präsidentenstuhl der USA hinaufgetobt hat, wenn man ein Stichwort wie „King Liar“ hört. Aber wenn ab dem 8. August im Sommertheater der Moritzbastei „King Liar. Reine Familiensache“ auf dem Spielplan steht, dann geht es doch eher wie bei Shakespeare zu: Ein alternder Vater gibt die Macht ab. Aber genau das ist der Prüfstein, an dem sich erweist, welches der Kinder ... na ja, so ungefähr. Weiterlesen