Artikel aus der Rubrik Theater

Dicke Geldbörse mitbringen

Sturm auf die Bastei: Leipziger Impro-Theater veranstalten großes Spendenkonzert für die Moritzbastei

Foto: Armin Zarbock

Für alle LeserDadurch, dass große Konzerte und Tanzveranstaltungen in Innenräumen nicht möglich sind derzeit, haben auch Leipzigs Kulturhäuser derzeit mächtig zu kämpfen. Auch die Moritzbastei kann nur einen Teil ihres Programms ins Freie verlegen. Den 8. September nutzt die Leipziger Improvisationstheater-Szene nun, um mit einem großen Open-Air-Geldsammelkonzert der Moritzbastei unter die Arme zu greifen: Sturm auf die Moritzbastei. Weiterlesen

Sommerfest am 22. August und ein Bastel-Prolog

Schrottroboter, Kuscheltiermetzgerei und riesige Money Mouse: Westflügel feiert das Sommerfest diesmal ein bisschen anders

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserDer Westflügel hat schon im Frühjahr ausprobiert, wie man trotz Corona doch (Puppen-)Theater für Publikum machen kann. Aber die Pandemie ist ja noch lange nicht vorbei. So verändert sich logischerweise auch alles, was das Haus im Sommer und Herbst vorhatte. Auch das beliebte Sommerfest auf der Hähnelstraße. Etwas wird trotzdem stattfinden. Und das geht schon am 19. August mit Schrottrobotern los. Weiterlesen

Leipzig 416 wird zur sommerlichen Freiluftbühne

Cammerspiele bringen ab 29. Juli „A Clockwork Orange“ auf das Gelände des Eutritzscher Freiladebahnhofs

Foto: Mim Schneider

Für alle LeserDas Gelände in seinem rudimentären Zwischenzustand, bevor wieder etwas drauf gebaut wird, lädt geradezu ein, darauf ein Theaterstück aufzuführen, das die Dissonanz der Zeit zum Thema hat. Und genau so soll es werden auf dem Gelände des Eutritzscher Freiladebahnhofs, wo am 29. Juli Premiere ist für das Stück „A Clockwork Orange“ von Anthony Burgess, inszeniert von den Cammerspielen Leipzig. Weiterlesen

Sommertheater in Connewitz

Endlich wieder vor Publikum: TheaterBundT freut sich aufs Freilufttheater mit „Don Quijote“

Foto: Clemens Albert

Für alle LeserDarf gespielt werden? Lange haben Theaterfreunde gezittert – jetzt gibt es auch von TheaterBundT die gute Nachricht: Ab Samstag, 18. Juli, gibt es wieder Sommertheater in Leipzig. In der Open-Air-Saison 2020 lockt der Cervantes-Klassiker „Don Quijote“ in einer denkbar kuriosen Inszenierung … Und das auch noch in Connewitz: auf der Freiluftbühne im „Willsons“ in der Bornaischen Straße 3. Weiterlesen

Premiere in den Cammerspielen und im LeipStream

Ist das das Ende? Das Jugendtheaterprojekt der Kulturfabrik fragt nach der Zukunft unserer Welt

Foto: Mim Schneider

Für alle LeserDie Zukunftsfrage ist gestellt. Seit Corona kommen auch die Erwachsenen nicht mehr um die Einsicht herum, dass es im alten Trott nicht mehr weitergehen kann. Thematisch auf die Bühne bringen es am Mittwoch aber erst einmal junge Leipziger Schauspielerinnen: In welcher Welt wollen wir leben? Am Mittwoch, 1. Juli, 18:30 Uhr feiert die Jugendtheaterproduktion „Ist das das Ende? – Portrait eines Planeten“ in der Halle D der WERK 2 – Kulturfabrik Premiere. Weiterlesen

Freiluftabenteuer für Theaterhungrige

Ab dem 1. Juli gibt es wieder ein Sommertheater-Festival auf dem überdachten Hof der Feinkost

Foto: Armin Zarbock

Für alle LeserSeit 2010 besticht Leipzigs vielfältigstes Sommertheater-Festival mit der auf dem Hof einzigartigen Atmosphäre durch freche Szenekultur in hoher Qualität unter dem vor Regen und Hitze schützenden Dach. Mit dem zeitlich sich unmittelbar nach der Aufführung anschließenden „Sommerkino auf der Feinkost“, den abwechslungsreichen Ladengeschäften und dem „Biergarten unter der (denkmalgeschützten) Löffelfamilie“ lädt das historische Feinkostgelände an der lebendigsten Szenemeile Leipzigs zum dauerhaften Verweilen ein. Weiterlesen

Knapper Vorlauf, aber endlich wieder Theater

TheaterPack lädt ab 21. Juni wieder zur Vorstellung: Open air im Schillergarten und im Pittlerwerk

Foto: Uwe Winkler / TheaterPack

Für alle LeserUnverhofft kommt oft. So richtig damit gerechnet, in diesem Sommer überhaupt noch einmal vor Publikum spielen zu können, hat auch das Leipziger TheaterPack nicht. Aber es darf wieder gespielt werden – wenn auch unter strengen Schutzauflagen. Was im Schillergarten natürlich etwas einfacher ist als im kleinen ausgebauten Theaterladen. Und so startet das TheaterPack am 21. Juni am Schillerhaus des Stadtgeschichtlichen Museums Leipzig um 18 Uhr in die Sommer-Theater-Saison – coronagerecht. Weiterlesen

Kultur ist nun einmal keine Nebensache

Am 10. Juni startet auch im Ost-Passage-Theater wieder ein Spielbetrieb

Foto: Ost-Passage Theater

Für alle LeserHinter den Kulissen des Ost-Passage Theaters rumort es dieser Tage gewaltig. Hinweg mit all dem Staub, der sich seit der Schließung am 17. März auf den Brettern, die die Welt bedeuten, angesammelt hat. Hinweg mit liebgewonnenen aber verbrauchten Gewohnheiten und auf zu neuen Horizonten. Denn auch im Ost-Passage Theater hält die klinische Vernunft Einzug, ein weitreichendes Hygiene- und Seuchenschutz-Konzept mit über 50 einzelnen Maßnahmen wurde mit dem Gesundheitsamt abgestimmt. Weiterlesen

Die Schattenräume der Erinnerung und ein Hauch Brasilien

Mit „Maria auf dem Seil“ beginnt am 12. Juni auch der Westflügel wieder vor Publikum zu spielen

Foto: Wilde & Vogel

Für alle LeserLangsam regt sich das Leipziger Kulturleben wieder. Das Gewandhaus plant die ersten Konzerte, Oper und MuKo machen im Westbad Programm. Und auch der Westflügel Leipzig lädt ab Freitag, 12. Juni, wieder zu Veranstaltungen ins Haus in der Hähnelstraße – unter den durch Corona bedingten Hygiene-Auflagen, versteht sich. Das eigene Hygienekonzept ist fertig. Weiterlesen

Endlich wieder vor Publikum spielen

Das Schauspiel Leipzig startet am 12. Juni mit an Corona angepassten Vorstellungen wieder in den Spielbetrieb

Foto: Schauspiel Leipzig

Für alle LeserLangsam erwacht auch die Leipziger Kulturszene wieder zum Leben, auch wenn sie aufgrund der nach wie vor geltenden Corona-Auflagen noch nicht wieder mit großen, vollen Häusern loslegen kann. In der nächsten Woche, am 12. Juni, nimmt auch das Schauspiel Leipzig seinen Spielbetrieb wieder auf. Schauspiel-Intendant Enrico Lübbe seufzt regelrecht: „Alle haben Sehnsucht, endlich wieder vor Publikum zu spielen.“ Weiterlesen

Ostbesuch im Westen

Die Impro-Show „Adolf Südknecht“ nimmt am Dienstag ihre Zeitreise wieder auf

Foto: Armin Zarbock

Für alle LeserAllerorten gibt es Zeichen einer Normalisierung. Zumindest in Sachsen. Die ersten Kabaretts und Varietés öffnen wieder, wenn auch unter ungewohnten Umständen, mit größeren Abständen zwischen Stühlen, in größeren Sälen, aber eigentlich immer: Bitte mit Maske. Und im Horns Erben, das seit einer Woche wieder geöffnet hat, nimmt auch eine Serie wieder den Faden auf, die längst zur beliebtesten Impro-Show des Landes geworden ist. Weiterlesen

Daniel Schade im Interview

Wie kommt das Ost-Passage Theater durch die Coronazeit?

Foto: Ost-Passage Theater

Für alle LeserSeit zwei Jahren gibt es nun das Ost-Passage Theater in der Leipziger Eisenbahnstraße, versteckt über der Aldi-Filiale am Rabet, in einem eindrucksvollen ehemaligen Kino. Die durch die Regierung verhängten Kontaktsperren setzen allen Kulturbetrieben zu. Mich interessiert vor allem, was die Coronakrise für die kleineren, weniger kommerzielleren, selbst verwalteten Theaterspielstätten bedeutet. Daniel Schade vom Ost-Passage Theater hat mir einige Fragen beantwortet. Weiterlesen

„Wish you were here“ online und im Außenbereich

Geschlossenes Haus, aber emsige Bauarbeiter: Schaubühne startet drittes umfangreiches Bau- und Sanierungspaket

Collage: Clementine Harpages

Für alle LeserDie Schaubühne musste zwar mit Beginn der Corona-Kontaktbeschränkungen ihren Programmbetrieb auch komplett einstellen. Aber dafür haben jetzt andere den Raum für sich: die Bauarbeiter. Denn seit dem 17. April befindet sich die Leipziger Kulturinstitution in der Karl-Heine-Straße in der dritten Phase ihres auf mehrere Jahre ausgelegten Bau- und Sanierungsplans. Weiterlesen

Theater geschlossen, wie erreicht man da das Publikum?

Westflügel Leipzig zeigt auch „Songs for Alice“ im Livestream

Foto: Michał Strokowski

Für alle LeserNach „Krabat“ (21. März), „Lesson in Survival – Streams aus dem Jungen Figurentheater“ (28. März), dem Kinderstück „Die wundersame Reise der kleinen Sofie“ (4. April) und der Konzert-Session „Protect Laika“ zu Ostern folgt nun der fünfte Live-Stream aus dem Figurentheaterzentrum Westflügel Leipzig: „Songs for Alice – Special Edition“ nach Lewis Carroll am Samstag, 25. April, um 21 Uhr im Westflügel Leipzig. Weiterlesen

Theatermachen in Zeiten von Corona

Westflügel & L-IZ.de zeigen Krabat im Livestream und bitten die Theaterfreunde um Solidarität

Foto: Westflügel Leipzig, Therese Stuber

Für alle LeserDie Corana-Pandemie stellt alle vor Herausforderungen, die man so noch nicht kannte. Geschäfte müssen schließen, Autobauer stellen die Produktion ein. Und Theater müssen das Publikum komplett ausladen. Auch der Westflügel Leipzig, der eigentlich eine ganze Reihe spannender Puppentheatervorstellungen im März-Programm hatte. Das kleine Theater im Leipziger Westen hat sich jetzt etwas ausgedacht. Für die Zuschauer und auch für die Künstler. Weiterlesen

„Russischer Faust“ in Leipzig

Meister und Margarita: Bulgakows Kultroman im modernen Gewand im Schauspiel Leipzig

Foto: Schauspiel Leipzig / Rolf Arnold

Für alle LeserDer Teufel ist in Moskau eingekehrt und treibt dort allerhand Schabernack, wobei er es besonders auf die Moskauer Literatur- und Theaterszene abgesehen hat. Wer kennt Michail Bulgakows Roman „Meister und Margarita“ nicht? Es geht sehr heiter zu an diesem Abend im großen Saal des Schauspiels, die Stimmung ist gelöst, Gelächter schallt durch den Raum. Weiterlesen

„Alles ist sehr schrecklich, äußerst schön“

Eriopis im Schauspiel Leipzig: Ein Stück, so grausam und kalt wie der finnische Winter

Foto: Rolf Arnold, Schauspiel Leipzig

Für alle LeserEs ist das zweite Stück der finnischen Autorin E. L. Karhu, das seinen Weg auf die Bühne des Leipziger Schauspiels findet und am 6. März seine Uraufführung erlebte. Wie bei „Prinzessin Hamlet“ steht auch bei „Eriopis“ eine Frau im Mittelpunkt, welche durch die Gesellschaft in eine unglückselige Rolle gedrängt wird: Als Eriopis, eine stark traumatisierte Teenagerin, zu ihrem berühmten Vater Jason nach Helsinki zieht, steht sie auf einmal mitten im gnadenlosen Scheinwerferlicht. Weiterlesen

Das nächste Kapitel im Forscher-Kubus vor dem Naturkundemuseum

Auf den Spuren von Carl Chun: Das Naturkundemuseum Leipzig geht jetzt auf Tauchstation

Foto: Naturkundemuseum Leipzig

Für alle LeserSeit August steht der eindrucksvolle Würfel vor dem Leipziger Naturkundemuseum. Immer wieder verwandelt er sich in neue Forschungsstationen, die sichtbar machen, unter welchen Bedingungen Forscher an den entlegendsten Orten der Erde forschen. Oder geforscht haben: im Urwald, am Nordpol. Derzeit erfährt der Würfel seine nächste Verwandlung. Weiterlesen