Foto: Uwe Schoßig

Für alle LeserEs ist nicht nur „Hartz IV“, das die heutige Arbeitsmarktlandschaft deformiert hat. Es sind auch alle anderen „Arbeitsmarktinstrumente“, mit denen seit den 1990er Jahren verstärkt ermöglicht wurde, dass immer mehr unsichere und unverbindliche Arbeitsverhältnisse entstanden. Und staatliche Behörden haben bei diesem Spiel fleißig mitgemacht. Auch der Freistaat Sachsen oder seine Aufbaubank. Stichwort: Leiharbeit. Weiterlesen

Anzeige

Millionen für „wassertouristische“ Kanalprojekte

Wie das WTNK dafür sorgt, dass der Leipziger Auenwald trockengelegt wird

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserWas wir jetzt im Jahr 2018 in der Diskussion um die Alte Elster und die katastrophale Beschlusslage zu den Elsterbrückenneubauten der Deutschen Bahn erleben, das hat alles seine Wurzel im Jahr 2003, als Leipzig ein völlig untaugliches Hochwasserschutzkonzept beschloss – wider besseres Wissen. Und gegen alle Warnungen von Land und Landestalsperrenverwaltung. Weiterlesen

Energiewirtschaftsgesetz im Bundestag

Lars Rohwer gibt sich entsetzt, Gerd Lippold zerpflückt seine Argumente

Foto: Marko Hofmann

Für alle LeserRegieren hat auch etwas mit Regeln zu tun. Mit Weichenstellen sowieso. Die Energiewende ist keine Erfindung des letzten Jahres, ebenso wenig der geplante Ausstieg aus der Atomkraft und aus der Kohle. Die Klimadaten sind längst eindeutig: Industrieländer wie Deutschland müssen so schnell wie möglich auf klimaschonende Energiegewinnung umsteigen. Aber seit 15 Jahren weigert sich Sachsens Regierungspartei, in der Richtung überhaupt einen Handschlag zu tun. Stattdessen investiert man viel Energie in Show-Meldungen. Weiterlesen
 

Politik

Bürgerbeteiligung ausgehebelt

Foulspiel mit Pleißemühlgraben

Foto: Tim Elschner

Für alle LeserNicht nur CDU und Pro Leipzig empfinden es als unbegreiflich, mit welchen Argumenten Leipzigs Umweltverwaltung jetzt die Ergebnisse des Bürgerbeteiligungsverfahrens zur Öffnung des Pleißemühlgrabens aushebelt. Denn in Bezug auf die geplante Öffnung des Pleißemühlgrabens an der Hauptfeuerwehrwache wurde ein zweistufiges Beteiligungsverfahren durchgeführt. Doch das Votum der beteiligten Bürger wird nicht akzeptiert. Weiterlesen

Freibeuter drängen an den „Runden Tisch“

Innere Jahnallee: Bürgerbeteiligung mal richtig machen

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserVideoMit etwas Glück und Willen könnte die Debatte um die zukünftigen Verkehrswege an der „Inneren Jahnallee“ zu einem Musterbeispiel von Bürgerdebatte und Kompromissen werden. Von denen wiederum weiß man ja, dass sie klug gefunden sind, wenn möglichst wenige ein bisschen Schmerzempfinden dabei haben. Und genau darum wird man angesichts des Event-, Studenten-, Schüler- und Berufsverkehrs am knapp 500 Meter langen Teilstück zwischen Leibnizstraße und Waldplatz nicht umhin kommen. Nun geht es darum, wer zum Gesprächsprozess mit allen Betroffenen einlädt und wer alles kommt. Die Stadtverwaltung wurde dazu am 19. September vom Stadtrat bis Ende Februar 2019 verpflichtet. Weiterlesen

Antrag des Stadtbezirksbeirats Altwest abgelehnt

Es wird keine Bürgerbeteiligung zum Neubau der Georg-Schwarz-Brücken geben

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserZiemlich spät ging die Stadt Leipzig mit den Plänen an die Öffentlichkeit, die sanierungsreifen Georg-Schwarz-Brücken zwischen Leutzsch und Böhlitz-Ehrenberg durch einen opulenten Brückenneubau zu ersetzen. Im Stadtbezirksbeirat Leipzig-Altwest fühlte man sich ziemlich überrumpelt und beantragte Anfang 2018 eine regelrechte Bürgerbeteiligung. Die aber lehnte der Stadtrat mehrheitlich ab. Und auch der zweite Antrag des Stadtbezirksbeirats wird jetzt abgewiesen. Weiterlesen

Wirtschaft

2 Prozent Steigerung, dafür Optionen auf Ökostrom und Online-Abwicklung

Stadtwerke Leipzig wollen ab 2019 ihre Tariflandschaft in drei Tarifgruppen bündeln

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserDie beiden Gesichter wird man demnächst im Leipziger Stadtbild sehen. Und da und dort auch ein bisschen darüber hinaus. Denn die Leipziger Stadtwerke haben ihre Tarife neu sortiert und wollen sie auch übers alte Stammgebiet hinaus kräftig vermarkten. Und einfacher soll alles werden, übersichtlicher, meint Dr. Johannes Kleinsorg, Sprecher der Geschäftsführung der Leipziger Stadtwerke. Weiterlesen

Drohende Schließung der LVZ-Druckerei

Mitarbeiter der Stahmelner LVZ-Druckerei wenden sich mit einem Protestbrief an die SPD

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEigentum verpflichtet. Auch das hätten die Mitarbeiter des Druckhauses Stahmeln am Dienstag, 7. November, in ihren Brief an die SPD-Bundestagsfraktion, an OBM Burkhard Jung und die SPD Ortsvereine Leipzig schreiben können. Denn mit der geplanten Schließung der LVZ-Druckerei in Stahmeln hat auch die SPD zu tun. Sie ist Anteilseigner der LVZ-Konzernmutter Madsack. Weiterlesen

„Schaufenster Elektromobilität" oder doch lieber ein paar starke Diesel-Pferde im Stall?

Beim Anschaffen von Elektroautos ist die Sächsische Regierung nicht gerade ein Vorbild

Archivfoto: Ralf Julke

Für alle LeserManchmal wünscht man sich ja, dass sich Staatsbedienstete, Behördenleiter, Minister und Staatssekretäre als ganz gewöhnliche Arbeiter im Auftrag der Wähler verstehen würden. Facharbeiter, die das Amt nicht ausüben, weil man damit so schicke Autos fahren darf, sondern weil Dinge kompetent erledigt werden müssen. Dazu braucht man meist keinen dicken Dienstwagen. Man könnte dabei sogar Vorbild sein, findet Katja Meier. Weiterlesen

Leben

Vorfall am 11. September 2016

Fan des 1. FC Lok Leipzig nach folgenreichem Böllerwurf vor Gericht

Foto: Jan Kaefer

Für alle LeserEin vom Verein auf 50.000 Euro geschätzter Gesamtschaden, kaum zu beseitigende Kratzer am Image des 1. FC Lok und eine dauerhaft beeinträchtigte Gesundheit beim ehemaligen Mannschaftsbetreuer René Gruschka – das sind die Folgen eines Böllerwurfs am 11. September 2016 während der Partie gegen RB Leipzig II. Am kommenden Montag, den 19. November, steht der mutmaßliche Täter vor Gericht. Weiterlesen

Immer wieder Chemnitz

Chemnitz: Konzert von Feine Sahne Fischfilet wegen Bombendrohung unterbrochen

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserErneut haben mutmaßlich Rechtsradikale ein Konzert der Punkband „Feine Sahne Fischfilet“ beeinflusst. In Chemnitz sorgte am Donnerstagabend eine Bombendrohung für eine Unterbrechung. Nachdem die Polizei das Gebäude geräumt hatte, begann am späten Abend erneut der Einlass. Bereits am Mittwoch war eine Filmvorführung wegen einer Morddrohung abgesagt worden. Im Oktober hatte eine Absage des Dessauer Bauhauses für heftige Kontroversen gesorgt. Weiterlesen

Soziales

Stadt Leipzig startet Winternotprogramm für Wohnungslose – Hilfebus und weitere Maßnahmen geplant

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserDie zunehmende Wohnungsknappheit in einer wachsenden Stadt wie Leipzig hat viele Gesichter. Zu den dramatischsten Auswirkungen zählen Obdach- und Wohnungslosigkeit. Die Stadt Leipzig startet nun ihr jährliches Winternotprogramm und plant zudem zusätzliche Maßnahmen, unter anderem einen Hilfebus. Ein Überblick über alle Angebote für Bedürftige findet sich am Ende des Artikels. Weiterlesen

Kultur

Finale eines gemeinsamen Sanierungsprojekts

Original und Kopie: Das Stadtmuseum zeigt die Baugeschichte der beiden „Schwesterkirchen“ in Moskau und Leipzig

Foto: Hermann Walter, Stadtgeschichtliches Museum Leipzig / Aquarellzeichnung von 2011: Schtschussew-Museum für Architektur in Moskau

Für alle LeserEigentlich hätte 2013, zum 200. Jahrestag der Völkerschlacht alles fertig sein sollen. Aber es war bei der St. Alexi Gedächtniskirche, die seit 1913 an die russischen Gefallenen der Völkerschlacht erinnert, genauso wie beim Völkerschlachtdenkmal selbst: Das war nicht zu schaffen. Die Herausforderung war zu groß. Aber jetzt glänzt das Schmuckstück wieder. Und eine kleine Kabinettausstellung würdigt die schöne Co-Produktion. Weiterlesen

Benefiz-Abend zugunsten der Bildungsarbeit des Buchkinder Leipzig e.V.

Premiere „Irdisches und Außerirdisches“ in der Schaubühne Lindenfels

Foto: Buchkinder Leipzig e.V.

VerlosungUnter dem Titel „Irdisches und Außerirdisches“ findet am 16. November 2018, 19 Uhr, in der Schaubühne Lindenfels ein Benefiz-Abend zugunsten des Buchkinder Leipzig e.V. statt. Schauspielerin Sandra Hüller und Schriftsteller Clemens Meyer lesen eigene Texte sowie irdische und außerirdische Texte aus der Feder der jungen Buchkinder-Autoren. Zu hören und zu erleben sind Geschichten über Bommelmonster, streitende Bürgermeister oder Menschengärtner. Zusammen mit dem Buchkinder Leipzig e.V. verlost die L-IZ.de 2x2 Freikarten für Leserclub-Mitglieder. +++Die Verlosung ist beendet+++ Weiterlesen

Kultur

Infotafeln zur Geschichte der Feinkost enthüllt

Foto: René Loch

Für alle LeserBrauerei, Kultur, Zwangsarbeit, Konservenproduktion, Genossenschaft – das Feinkostgelände an der Karl-Liebknecht-Straße hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Wer sich dazu informieren wollte, wurde bislang bei der Feinkost selbst nicht fündig. Das hat sich nun geändert: Sieben Infotafeln informieren ab sofort über die Geschichte im frühen 20. Jahrhundert, während Nationalsozialismus und DDR sowie nach 1990. Weiterlesen

Bildung

Die Sache mit dem Abnabeln und dem Verlassensein

Magdalena Jagelkes „Ein gutes Verbrechen“

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserDer Umschlagtext gibt noch Hoffnung: „Die Tochter kämpft und überlebt.“ Das klingt fast so, als hätte es die Heldin in Magdalena Jagelkes Geschichte am Ende geschafft, hätte das Trauma der fehlenden Mutter überwunden und ihren Platz im Leben gefunden. Ist es denn „ein gutes Verbrechen“, wenn Mütter ihre Töchter verlassen? Weiterlesen

Lehramtsstudium

Online-Meldeportal der AfD: Mehr als 60 Lehrende der Universität Leipzig „denunzieren“ sich selbst

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserMehr als 60 Lehrende der Universität Leipzig haben sich am Dienstag, den 13. November, selbst angezeigt – bei der sächsischen AfD-Landtagsfraktion. Diese hat vor einem Monat ein Onlineportal gestartet, auf dem Schüler angebliche Verstöße gegen das Neutralitätsgebot melden sollen. Die Lehrenden schreiben nun in einem Offenen Brief, dass sie die Lehramtsstudierenden „selbstverständlich“ weiterhin dazu anregen werden, sich und deren Schülern ein „Bild über den Charakter der AfD“ zu machen. Weiterlesen

Bildungspolitik

Studierendenvertreter in Sachsen kritisieren geplante Bafög-Änderungen als unzureichend

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserDie geplanten Änderungen sind umfassend: Ab Herbst 2019 sollen Bafög-Empfänger deutlich mehr Geld erhalten, unter anderem für die Miete. Zudem sollen sich die Freibeträge erhöhen, sodass mehr Personen für eine Förderung in Betracht kommen werden. Der Stura der Universität Leipzig und die Konferenz Sächsischer Studierendenschaften loben die Verbesserungen, sehen aber weiterhin Handlungsbedarf. Die finanzielle Unterstützung sei noch immer nicht ausreichend. Weiterlesen

Sport

Ticketverlosung zum Highlight-Spiel der Wölfe in Leipzig – Der deutsche Meister kommt

Foto: 2 LIONS

VerlosungAm Wochenende wird Leipzig wieder zum Schauplatz eines absoluten Basketball-Spektakels. Denn der Mitteldeutsche Basketball Club empfängt am 18. November um 18:00 Uhr den FC Bayern München in der Arena Leipzig. Beim ersten Care for Climate Game des Jahres erwartet die Zuschauer an diesem sechsten Spieltag der easyCredit BBL nicht nur sportliche Leistung auf höchstem Niveau, sondern auch ein vielfältiges Rahmenprogramm für Jung und Alt in der Messestadt. Leserclub-Mitglieder haben die Möglichkeit, hier 3x2 Tickets zu ergattern. +++Die Verlosung ist beendet+++ Weiterlesen

Lokalsport in Leipzig

Video „Sportpunkt“: Die Sendung mit der Goldmedaille

Foto: Screenshot Sportpunkt

Für alle LeserVideo Der Sportpunkt Nummer 45 flimmert durchs Netz. Moderator Norman Landgraf muss darin diesmal ohne seinen Sidekick Martin Hoch auskommen. An dessen Stelle steht lediglich ein spitzer roter Hut auf dem Tisch. Allerdings - so stellt sich schnell heraus - ist es kein sprechender Hut. Umso besser also, dass Paralympicssieger Martin Schulz zu Gast in der Sendung ist und einen Einblick in seine erfolgreiche Karriere als Paratriathlet gewährt. Weiterlesen

Fußball, Regionalliga Nordost

1. FC Lok Leipzig vs. Hertha BSC II 4:1 – Zum Geburtstag alles drin

Foto: Jan Kaefer

Für alle LeserMit einem in der Höhe nicht erträumten Heimsieg hat der 1. FC Lok das Festwochenende zum 125-jährigen Jubiläum beendet. Beim 4:1-(1:1) gegen Hertha BSC II brachte vor 3.056 Zuschauern ein strittiges Tor von Matthias Steinborn die Hausherren auf die Siegerstraße. Der Stürmer hatte den Ball an der Mittellinie an die Hand bekommen und startete von dort durch zum zweiten Tor. Auf Nachfrage von Schiedsrichter Kohnert sah Steinborn kein absichtliches Handspiel und sorgte für teilweise unkontrollierte Emotionen beim Gegner. Anschließend brach der bis dahin mindestens ebenbürtige Tabellen-Dritte auseinander. Lok marschierte auf Platz 10. Weiterlesen

Veranstaltungen

Helene Blum & Harald Haugaard mit Gästen - Christmas Tour 2018

„Berg und Meer„ – Ein Weihnachtskonzert zwischen Nordic Folk und Alpenklängen

Die gemeinsame Poesie von Berg und Meer, das Band zwischen nordischem Folk und alpiner Tradition steht im Mittelpunkt dieses beglückenden Konzertabends. Dafür haben sich die Sängerin Helene Blum und der Geiger Harald Haugaard, zwei Stars der dänischen Folkszene, mit dem virtuosen österreichischen Duo Julia Lacherstorfer und Simon Zöchbauer von „Ramsch & Rosen“ zusammengetan. Weiterlesen

Konzert in Borna: Duo Liaisong – Fremde Federn

Liaisong, PR

Spätestens seit dem Wunschkonzert, welches Liaisong letztes Jahr im Garten von M36 gab, ist das Duo in Borna eine bekannte Größe. Jetzt gibt es ein Wiedersehen mit DUNJA AVERDUNG (Gesang/Perkussion) und JOERG NASSLER (Gitarre/Perkussion/Gesang). Am Samstag, dem 24. November 2018 schmücken sich die beiden mit fremden Federn. Weiterlesen

Marktplatz

Goldige Aussichten durch Goldinvestments

Gold als Wertanlage – warum gerade jetzt?

Foto: Shutterstock

Gold diente schon vor tausenden von Jahren als Zahlungs- und Wertaufbewahrungsmittel und wird auch heute immer noch weltweit hoch geschätzt. Doch welche Vorteile bietet eine Geldanlage in Gold genau, warum ist das Goldinvestment in der aktuellen Situation besonders interessant und wie und wo sollten Anleger am besten in das beliebte Edelmetall investieren? Weiterlesen

Modernes Fuhrparkmanagement geht digital

Foto: Ralph via pixabay

Digitalisierung ist das schillerndste Stichwort des 21. Jahrhunderts. Seien es das leicht angsterregende „Smart Home“, die kaum vorhandene Digitalisierung in Schulen oder das von Kanzlerin Angela Merkel vielbeschworene „Internet der Dinge“ im Kontext der „Industrie 4.0“ – das Digitale ist zwar vielerorts noch ausbaufähig, aber doch zumindest allgegenwärtig. Auch, und damit kommen wir auf das Thema dieses Artikels zu sprechen, das moderne Fuhrparkmanagement geht heute im Wesentlichen digital vonstatten. Neue Technologien machen dies möglich und versprechen Effizienzsteigerung und Kostensenkung. Klingt verlockend? Ist es auch! Aber wie funktioniert das Ganze? Weiterlesen