Artikel aus der Rubrik Familie & Kinder

Vorläufiger Aufnahmestopp für neue Kinder in der Leipziger Kita „Tillj“

Johanniter suchen händeringend nach Erzieherinnen und Erziehern für ihre Kindertagesstätten

Foto: Die Johanniter / Sebastian Späthe

Für alle LeserSpätestens seit 2017 war das Problem bekannt, gab es die ersten heftigen Engpässe bei der Gewinnung von Erzieherinnen und Erziehern für die neu entstehenden Kindertagesstätten in Leipzig. Verantwortlich für die Ausbildung des Kita-Personals ist das Land. Doch dort fühlte man sich durch die wachsende Kinderzahl und den steigenden Betreuungsbedarf in den Kitas nicht wirklich animiert, endlich Gas zu geben. Mittlerweile suchen Leipziger Träger händeringend nach Personal. Die Johanniter in Leipzig z. B. suchen dringend Personal für die Kindertagesstätte „Tillj“ in der Leipziger Südvorstadt. Weiterlesen

Kita-Bedarfsplanung 2020

Wenn ein Sozialbürgermeister untertreibt: Über 2.700 neue Kita-Plätze sind 2020 geplant

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserSozialbürgermeister Thomas Fabian ist ein verhaltener Optimist. Am 17. Dezember zeigte er sich felsenfest davon überzeugt, 2020 endlich das Problem der fehlenden Kita-Plätze in Leipzig in den Griff zu bekommen. Die Stadt rechnet im Jahr 2020 für Kinder bis zum Schuleintritt mit einem maximalen Bedarf einschließlich Reserve von 35.040 Plätzen, meldete das Dezernat Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule an diesem Tag. Für Hortkinder werden mit Schuljahresbeginn 2020/21 21.695 Plätze benötigt. Weiterlesen

Grüne warnen: Jetzt droht nächste Kita-Krise durch massiven Fachkräftemangel

In Leipzig ist das Problem fehlenden Kita-Personals längst in vielen Kindertagesstätten erlebbar

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEs ist wie so oft: Rechtzeitig haben vor allem Oppositionsparteien im Landtag gewarnt und gemahnt. Die Staatsregierung hat abgewiegelt und alles für paletti erklärt. Und trotzdem ist Sachsen auch in den Personalmangel in den Kindertagesstätten mit Volldampf hineingerauscht. Und Leipzig, wo auch noch emsig neue Kindertagesstätten gebaut werden, erlebt diesen Mangel längst massiv. Die nächste Kita-Krise droht, warnen die Grünen. Weiterlesen

Wieso Eltern diesen wichtigen Beschluss nicht zu voreilig entscheiden sollten

Zuhause dem Kind zuliebe: Was Eltern bedenken sollten

Foto: stock.adobe.com @Jacob Lund

Vor nicht allzu langer Zeit wäre dieser Artikel nur für Frauen geschrieben worden – „Hausmann und Vater“ war bestenfalls noch sehr selten. Heute jedoch ist es ein Thema, mit dem sich beide Geschlechter befassen können und sollten. Denn so sehr es Sie vielleicht verlocken mag, Ihren Beruf nicht nur während der Elternzeit zu pausieren, so sehr bedeutet dies auch, sich mit positiven wie negativen Realitäten auseinandersetzen zu müssen. Der folgende Artikel zeigt beides auf. Weiterlesen

Studentenwerk eröffnet Studentisches Familienzentrum in der Nürnberger Straße

Mehr Unterstützung für studentische Eltern mit Kindern im Babyalter beim Studentenwerk Leipzig

Foto: Swen Reichhold

Für alle LeserWer heute studiert, tut es oft schon mit Kind und Familie, braucht also auch im familiären Bereich besondere Unterstützung, damit sich das überhaupt miteinander vereinbaren lässt. Darauf hat das Studentenwerk Leipzig mit der Schaffung eines Studentischen Familienzentrums reagiert. Am Montag, 23. September, eröffnete das Studentenwerk Leipzig im Studentenwohnheim in der Nürnberger Straße 42 das Studentische Familienzentrum (StuFaz). Weiterlesen

Hunderte Stellen unbesetzt

AWO-Umfrage belegt wachsenden Fachkräftemangel in den sächsischen Kindertagesstätten

Foto: Marko Hofmann

Für alle LeserAm Freitag, 20. September, war auch Weltkindertag. Ein Tag, der die AWO Sachsen dazu anregte, den zunehmenden Fachkräftemangel in den sächsischen Kindertagesstätten zu thematisieren. Denn die sächsische Regierung wimmelte bei Nachfragen dazu immer ab. In der Realität aber fehlen längst hunderte Erzieherinnen und Erzieher. Weiterlesen

Bedarfsplanung mit der Wünschelrute

Sachsens Kultusminister lässt die kommunalen Träger mit der Personalplanung für die Kitas allein

Foto: Marko Hofmann

Für alle LeserEs gibt eine Reihe von Themen, bei denen man in den vergangenen Jahren merkte, wie orientierungslos Sachsens Regierung in ihrer Politik eigentlich steuerte. Es waren allesamt demografische Themen, egal, ob es um genügend Lehrer, Polizisten oder Studienplätze ging. Und bei der Planung für genügend Kita-Personal fährt die Regierung genauso der Wirklichkeit hinterher. Natürlich mit Folgen für die betroffenen Kommunen, kann Petra Zais jetzt feststellen. Weiterlesen

Kinderbücher für den Familienurlaub – diese Kinderbücher regen die Fantasie der Kinder an

Die Fantasie ist für Kinder das wichtigste Spielzeug. Foto: bankash / Pixabay

Reisen ist auch immer Abenteuerzeit. Für Kinder noch viel mehr als für Erwachsene. Dafür bedarf es einer passenden Garderobe, gutem Sonnen- und Insektenschutz und einem Eimer, um alles neu Entdeckte sammeln zu können. Doch das Wichtigste für ein gutes Abenteuer ist die Fantasie. Je blühender sie ist, desto besser. Reichlich Futter bieten da die Kinderbücher von TinyFoxes. Weiterlesen

Obwohl es 2020 losgehen sollte

Sachsen hat noch nicht mal die finanziellen Voraussetzungen für ein Hebammenstudium geschaffen

Foto: Juliane Mostertz

Für alle LeserEigentlich müsste jetzt schon alles geklärt sein – zum Beispiel welche medizinische Fakultät ab 2020 die Hochschulausbildung für Hebammen übernimmt. Aber als Volkmar Zschocke, gesundheitspolitischer Sprecher der Grünen-Fraktion im Sächsischen Landtag, bei der Staatsregierung nachfragte, war er entsetzt. Sachsen sieht gar keinen Anlass zu handeln. Man wartet ja irgendwie mal wieder auf den Bund. Weiterlesen

Musik und Kids: Was wann warum rund um die musikalische Erziehung geht

Foto: fotolia.com © Jacob Lund

Musik ist mehr als ein Unterhaltungsmedium. Es ist auf ganzer Linie ein erzieherisches Mittel, welches für das ganze Leben enorme Vorteile haben kann. Und das Beste: In praktisch jedem Alter ist der Einstieg möglich; es gibt weder „zu jung“ noch „zu alt“. Auf den folgenden Zeilen erklären wir nicht nur, warum Musizieren dem Nachwuchs so guttut, sondern auch, ab wann ein Kind womit loslegen kann. Weiterlesen

Steigende Fallzahlen beim Unterhaltsvorschuss in Sachsen

Leipzig fällt auch nach der Gesetzesänderung durch sehr hohe Zahlen bedürftiger Kinder auf

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserDie Bundesrepublik Deutschland ist ein seltsames Land, zutiefst bürokratisch und geizig genau da, wo es um Kinder und Familien geht. Beim Thema Unterhaltsvorschuss war es nur zu offenkundig. Denn bis 2017 wurde der nur für Kinder bis zum 12. Lebensjahr gezahlt. Seitdem sind die Zahlen der Antragstellungen in Sachsen deutlich gestiegen. Wieder wurde ein handfestes Stück Einkommensarmut sichtbar. Weiterlesen

Ihr Kinderlein kommet

2017 gab es so viele Zwillingsgeburten in Sachsen wie seit 1990 nicht

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserDieser Tage staunten Sachsens Statistiker mal wieder. Diesmal über Zwilinge. „In Sachsen wurden 2017 bei 36.349 Geburten 36.980 Kinder geboren, darunter waren 626 Mehrlingsgeburten mit insgesamt 1.257 Mehrlingskindern. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes war damit jedes 29. geborene Kind ein Mehrlingskind“, lautete ihre Meldung. Weiterlesen

Sogar nach Wettbewerbs-Strickmustern Schlusslicht

Sachsen hängt in der Kita-Betreuung hoffnungslos hinterher

Grafik: Bertelsmann Stiftung

Für alle Leser„Sachsen hat es geschafft“, kommentierte Marion Junge, Sprecherin für Kindertagesbetreuung der Linksfraktion im Landtag, am 28. August den gerade veröffentlichten Ländermonitor „Frühkindliche Bildung“ der Bertelsmann-Stiftung. „Vor 15 Jahren noch an der Spitze der Kindertagesbetreuung in Deutschland, weist der Bildungsmonitor nunmehr dem Freistaat das Schlusslicht unter den 16 Bundesländern hinsichtlich der Qualität in der frühkindlichen Bildung zu.“ Weiterlesen

Das Ergebnis einer Kita-Umfrage

Kita-Umfrage: Ein fürs knausernde Sachsen erwartbares Ergebnis, viel Tamtam und ein Trojanisches Pferd

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEs gibt Themen in der Landespolitik, die reißen einen nicht mal vom Hocker, wenn einer mit einer großen Pauke daneben steht. So ging es uns auch mit der sogenannten Kita-Umfrage des sächsischen Kultusministeriums. Darin ging es nicht einmal um Ideen, wie Kita in Sachsen besser werden könnte. Eigentlich war es eher eine Nutzerabfrage, welche Ausgabeprioritäten man jetzt im nächsten Doppelhaushalt setzen soll. Zukunftsweisend war daran wenig. Weiterlesen

Hyperaktivität und Unaufmerksamkeit

Täglicher Medienkonsum führt schon bei Vorschulkindern zu Verhaltensauffälligkeiten

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserDass die ungebremste Nutzung elektronischer Medien zu Problemen führt, merken nicht nur Erwachsene. Wenn sie es noch merken und die Nervosität, die Panik, den Stress nicht ganz anderen Quellen zuordnen. Denn den meisten ist überhaupt nicht bewusst, was ungebremste Datenströme in unserem Gehirn eigentlich anrichten. Lehrer wissen es längst. Und Leipziger Forscher konnten die drastischen Folgen jetzt auch schon an Kindergartenkindern nachweisen. Weiterlesen

Kinder- und Altersarmut in Sachsen

Über 82.000 Kinder in Sachsen leben in „Hartz IV“

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserArmut ist ein zentrales Problem unserer Zeit. Gerade auch, weil sie sich versteckt und die großen Medien (und mittlerweile selbst die Gewerkschaften) reflexhaft reagieren, wenn nur das Stichwort Grundeinkommen fällt. So tief verinnerlicht haben sie den Sklavenhalterspruch, dass, wer nicht arbeitet, auch nicht essen soll. Da geht auch in Sachsen völlig unter, dass auch viele Menschen arm sind, die Arbeit haben. Und das trifft auch ihre Kinder. Weiterlesen

Tausche Wahren gegen Stötteritz, Plagwitz gegen Paunsdorf

Freibeuter beantragen eine Kita-Platz-Tausch-Funktion für das Leipziger Kita-Portal

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserDie Freibeuter-Fraktion ist jetzt mit einer eigentlich naheliegenden Idee vorgeprescht: Warum sollten Eltern das Kitaplatz-Portal der Stadt Leipzig nicht dazu nutzen, Kita-Plätze auch mal mit anderen Eltern zu tauschen? Oft bekommen ja die jungen Eltern zwar einen freien Platz für ihr Kind zugewiesen – aber der liegt oft genug weit ab vom täglichen Arbeitsweg in einem anderen Stadtteil. Weiterlesen

Die Löcher in einer Regierungsantwort

Alleinerziehende sollen arbeiten gehen und uns nicht mit ihren Sorgen behelligen

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserSelbst die konservative F.A.Z. stellte am Sonntag, 4. März, die besorgte Frage: „Hat der Sozialstaat versagt?“ Anlass war die Debatte um die Entscheidung der Essener Tafel, nur noch Bedürftigen mit deutschem Pass Lebensmittel auszureichen. Was die einen als Affront gegen die Ausländer sahen, die hier ebenfalls Unterstützung suchten. Aber das eigentlich Frappierende für einige bürgerliche Medien war augenscheinlich die Erkenntnis, dass die Arbeit der Tafeln nicht weniger wird. Im Gegenteil: Die Schlange der Bedürftigen wächst. Weiterlesen

SPD-Fraktion kritisiert CDU-Fraktion und nimmt den Freistaat in die Pflicht

Leipzigs SPD plädiert für die schrittweise Einführung einer kostenfreien Kita-Betreuung in Sachsen

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserZustimmung hat Sozialbürgermeister Thomas Fabian (SPD) für seine Stadtratsvorlage zu den Elternbeiträgen in Leipzigs Kitas keine bekommen. Wirklich keine. Der Stadtrat ist nicht mehr bereit, immerfort steigende Elternbeiträge abzunicken. Nicht mal die CDU, die im Gegenteil sogar ein Absenken beantragt. Und prompt Kritik dafür erntet aus der SPD-Fraktion. „Augenwischerei“, sagt Christopher Zenker. Weiterlesen

Der OBM soll nach Dresden fahren

Grüne streichen die Vorlage der Stadtverwaltung zur Erhöhung der Elternbeiträge gnadenlos zusammen

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserDie Freibeuter Fraktion ist ja schon einmal vorgeprescht und hat eine Ablehnung der Verwaltungsvorlage zu steigenden Elternbeiträgen in Leipzigs Kitas beantragt. Die Grünen ziehen jetzt nach und legen einen Änderungsantrag zur Vorlage aus dem Sozialdezernat vor. Dabei streichen sie eine Erhöhung der Beiträge komplett aus dem Konzept. Motto: Das hört jetzt auf. Bevor der Freistaat nicht wieder mitmacht, kommt so eine Vorlage nicht durch. Weiterlesen