9.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 22. Dezember 2020

Dienstag, der 22. Dezember 2020: Es wird nicht besser

Während in Deutschland gerade über die möglichen Gefahren eines mutierten Virus diskutiert wird, ist die Situation in Sachsen nochmal eine besondere: Die Zahl der freien Intensivbetten geht gegen Null, der Ministerpräsident warnt vor schlimmen Wochen und selbst im Krematorium wird es schon eng. Außerdem: Leipzigs Polizei leitet hunderte Bußgeldverfahren wegen Corona-Verstößen ein. Die L-IZ fasst zusammen, was am Dienstag, den 22. Dezember 2020, in Leipzig und Sachsen wichtig war.

Finalisten bei der 15. Sächsischen Geographie-Olympiade stehen fest

30 Schülerinnen und Schüler haben sich für das Finale der 15. Sächsischen Geographie-Olympiade qualifiziert. Die jeweils drei besten Schüler an den fünf Standorten des Landesamtes für Schule und Bildung werden am 22. April 2021 zur 4. Stufe und damit zum Finale in Dresden antreten. 128 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7 und 10 hatten an der 3. Stufe des Wettbewerbes teilgenommen.

Sachbeschädigung durch Graffiti und Farbe an dem Büro der Landtagsabgeordneten Melcher und Dr. Gerber in Leipzig

Unbekannte Täter brachten in der Nacht vom 20. zum 21. Dezember 2020 an der Glasfront des Büros der beiden Landtagsabgeordneten der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in Leipzig mutmaßlich mit Sprühflaschen mehrere Schriftzüge auf und warfen Behältnisse mit Farbe gegen die Fassade und den Eingangsbereich des Büros. Zum entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor.

2. Polizeibericht 22. Dezember: Streitgeschehen mit Todesfolge, 230 Gramm Crystal gefunden

Am Abend des 18. Dezember 2020 fiel den Streifenbeamten ein Fahrradfahrer (38, deutsch) auf, der ohne Licht fuhr. Sie entschlossen sich, diesen einer Verkehrskontrolle zu unterziehen+++Am Vormittag des 20. November 2020 kam es im Bereich der Dr. Hermann-Duncker-Straße/ Jadassohnstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen drei männlichen Personen (16, 33 und 52).

Trotz Missgeschicks zum Europarekord: Marcus Schöfisch absolviert 50 Kilometer auf dem Laufband

LEIPZIGER ZEITUNG/ Auszug Ausgabe 86, seit 18. Dezember 2020 im HandelIm zweiten Anlauf konnte das Experiment am 5. Dezember über die Bühne gehen. Ziel des Leipziger Langstreckenläufers Marcus Schöfisch war es, den (inoffiziellen) Weltrekord über 50 Kilometer auf dem Laufband zu knacken. Erst im Juni hatte der US-Amerikaner Tyler Andrews diesen auf eine Zeit von 2:42:51 Stunden verbessert und damit den Schweizer Matthias Kyburz (2:56:35 Stunden) von der Rekord-Spitze verdrängt.

Corona-Hotline für alle Bundesbürger: Alle wichtigen Infos zur Impfung gegen Covid-19

In Kürze werden die ersten Corona-Impfungen in Deutschland starten. Vor diesem Hintergrund erweitert die BARMER ihre seit Januar bestehende Corona-Hotline. Anrufende können ab sofort alle zentralen Informationen zur Immunisierung und dem verfügbaren Impfstoff bei den Medizinexpertinnen und -experten der BARMER-Hotline erfragen.

Neuer Fußgängerüberweg sorgt für Sicherheit in Strümpellstraße

Um die Schulwegesicherheit in Probstheida zu erhöhen, hat die Stadt jetzt einen neuen beleuchteten Fußgängerüberweg in der Strümpellstraße errichtet. Damit kann die Straße zwischen Gildemeisterring und Russenstraße künftig gefahrloser zu Fuß überquert werden.

Marika Tändler-Walenta: Soforthilfen für Sachsens Sportvereine müssen verlängert werden

Nach einem Fachgespräch mit dem Landessportbund mit dem Fokus auf der Beantragung und Auszahlung von Corona-Soforthilfen für die sächsischen Vereine erklärt die sportpolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag, Marika Tändler-Walenta: „585 Vereine haben bislang in Sachsen Corona-Soforthilfen beantragt und es wurden ca. 1,25 Mio. Euro an 219 Vereine ausgeschüttet. 336 Vereine haben ihre Anträge wieder zurückgezogen, weil als Voraussetzung für die Bewilligung der Soforthilfen eine existentielle Notlage über einen Zeitraum von 6-8 Wochen vorliegen muss.“

Wo Bio drauf steht, muss Bio drin sein

Der Betreiber des Online-Shops des Discounters Netto hatte Bio-Lebensmittel ohne entsprechende Zertifizierung angeboten. Nach einer Abmahnung durch die Verbraucherzentrale Brandenburg ließ sich der Händler nachträglich zertifizieren. Dies bedeutet mehr Sicherheit für Verbraucher/-innen, die sich darauf verlassen können, dass sie wirklich Bio kaufen, wenn Bio drauf steht.

Gastkommentar von Christian Wolff: Weihnachten in Coronazeiten

KommentarSie beginnt mit einer staatlichen Anordnung, die Geschichte von Geburt Jesu: Es begab sich aber zu der Zeit, dass ein Gebot von dem Augustus ausging, dass alle Welt geschätzt würde. Und diese Schätzung war die allererste und geschah zur Zeit, da Quirinius Statthalter in Syrien war. Und jedermann ging, dass er sich schätzen ließe, ein jeglicher in seine Stadt. (Die Bibel: Lukas 2,1ff)

Landwirtschaftsminister: Wachsende Nachfrage nach regionalen Produkten zeugt von Vertrauen

Die 85 größeren sächsischen Betriebe in der Nahrungs- und Futtermittelherstellung hatten von Januar bis September 2020 gegenüber dem Vorjahreszeitraum insgesamt einen Umsatzzuwachs von 2,7 Prozent. Im gleichen Zeitraum ging der Umsatz im gesamten Verarbeitenden Gewerbe Sachsens um fast zehn Prozent zurück. Auch in anderen Bereichen regionaler Wertschöpfung zeichnen sich im zu Ende gehenden Jahr dynamische Zuwächse ab.

AOK PLUS bietet neue Corona-Impfhotline an

Der Startschuss für die ersten Corona-Impfungen in Deutschland rückt näher. Viele Men-schen wollen nun wissen: Kann und soll ich mich impfen lassen? Wie sicher ist der Impfstoff? Um diese und weitere Fragen zu beantworten, bietet die AOK PLUS ihren Versicherten ab sofort eine Hotline speziell zur Corona-Impfung an.

Konflikt mit DRK-Kliniken droht zu eskalieren

Das Engagement derer, die aktuell aufopfernd im Gesundheitswesen tätig sind, kann gar nicht genug wertgeschätzt werden. Nächstenliebe als ethisches Grundprinzip des Handelns rückt in der Weihnachtszeit verstärkt in das Bewusstsein der Menschen und bekommt in der aktuellen Situation eine noch größere Bedeutung.

Leipzig singt Stille Nacht: Heiligabend um 18 Uhr 8

Gemeinschaft und Besinnlichkeit gehören zu Weihnachten, doch in diesem Jahr sind Zusammenkünfte und Gottesdienste stark beschränkt. Die Aktion der Leipziger Kirchen „Leipzig singt Stille Nacht“ setzt deshalb einen Akzent für Verbundenheit und Gemeinschaft – in Gedanken. Sie lädt alle ein, am Abend des 24. Dezember gemeinsam in einem virtuellen Chor „Stille Nacht, heilige Nacht“ zu singen: zuhause oder auf Arbeit, am Fenster, im Auto oder unterm Christbaum. In Gedanken vereint wird die Weihnachtsbotschaft lebendig.

Landratsamt verteilt 350.000 FFP2-Masken an bedürftige Einrichtungen

Das Landratsamt Nordsachsen hat heute (22.12.20) in Eilenburg mit der Verteilung von 350.000 teilzertifizierten FFP2-Masken begonnen. Die kostenfreie Großlieferung stammt vom Freistaat Sachsen, der den Landkreisen und kreisfreien Städten insgesamt fünf Millionen dieser Mund-Nase-Schutzmasken zukommen ließ.

Dieselskandal: Nach 2018 erhobene Klagen sind verjährt – Einsatz von Abschaltvorrichtungen illegal

An deutschen Gerichten sind noch immer tausende Klagen im Zusammenhang mit dem Dieselskandal anhängig. Die geprellten Autokäufer verlangen Schadensersatz. Bei allen nach 2018 erhobenen Klagen ist der Hauptstreitpunkt die Verjährung. Der Bundesgerichtshof sprach am Donnerstag, 17. Dezember 2020, ein Grundsatzurteil. Parallel äußerte sich der Europäische Gerichtshof zum Einsatz von Abschalteinrichtungen.

Nach Razzia: „Der Schelm“ gibt nicht auf

HintergrundTrotz Zerschlagung der Vertriebsstruktur, trotz Beschlagnahme aller Lagerbestände, trotz Auffliegens von Kompagnon Enrico Böhm durch Recherchen von „Strg_F“. Adrian Preißinger gibt nicht klein bei: „Der Schelm macht weiter. Sie hören von ihm“, steht auf der Verlagsseite. Die Razzien am vergangenen Donnerstag hält der Verleger für rechtswidrig und kündigt Klage an. Sein Argument: Keines der Bücher sei verboten.

Pandemie: FDP Sachsen fordert 7-Punkte-Programm

Die FDP Sachsen ist davon überzeugt, dass sich Freiheitsrechte, Recht auf Bildung und Schutz des Gesundheitssystems besser als bisher vereinbaren lassen. Der FDP-Landesvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Frank Müller-Rosentritt stellt fest: „Sachsens Regierung hat den Sommer nicht genutzt, um Strategien gegen die Pandemie zu entwickeln. Nun ist sie überfordert und befindet sich im Panikmodus. Daraus resultieren auch sinnlose Maßnahmen wie die nächtliche Ausgangssperre.“

Schönauer Park: Kletterkombination „Peter Pan“ gesperrt

„Peter Pan“, die Kombination aus Klettergerüst und Rutsche im Schönauer Park, kann aktuell nicht genutzt werden. Durch Brandstiftung war das Spielgerät (Baujahr 2008) so sehr beschädigt worden, dass es seitdem nicht mehr betriebssicher ist. Der gesamte Spielbereich ist bereits abgesperrt.

Click & Collect-System bleibt im Freistaat Sachsen untersagt

Das Sächsische Oberverwaltungsgericht hat es in einem Normenkontrollverfahren des vorläufigen Rechtsschutzes (Eilverfahren) abgelehnt, § 4 Abs. 1 der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung (SächsCoronaSchVO) in der seit 16. Dezember 2020 geltenden Fassung vorläufig außer Vollzug zu setzen.

Aktuell auf LZ