17.2°СLeipzig
- Anzeige -
Musik und Tod. Foto: Ralf Julke

Musik und Tod: Ein Magazin über den Tod in der Popmusik seit den 1960er Jahren

Seit einigen Jahren gibt die FUNUS Stiftung dieses sehr unverwechselbare „Magazin für Endlichkeitskultur“ heraus. Und auch wenn der Herr mit Sense und Kapuze auf dem Cover wieder unübersehbar ist, geht es thematisch eigentlich immer um das Gegenteil: das Leben – das aushaltbare oder nicht aushaltbare. Oder – wie diesmal am Beispiel der Popmusik – um […]

Cathrin Moeller: Todesglut. Foto: Ralf Julke

Todesglut: Cathrin Moellers erster Roman über die „Akademie des Verbrechens“ und Ex-Kommissar Henry Zornik

Verbrechen sind ihr nicht ganz fremd. 2015 veröffentlichte Cathrin Moeller schon ihren Kriminalroman „Wolfgang muss weg“. Eigentlich eher eine schwarze Komödie. Eine, die so leicht auch anklingen ließ, dass auch die schnieken, toughen und quietschfidelen Mitbürger/-innen durchaus in der Lage sind, ihr kriminelles Talent zu entfalten, wenn sich mal die Gelegenheit ergibt. Bei „Todesglut“ verrät […]

Die Martinskirche Magdeburg 1955. Foto: Wilhelm Biscan, Bundesarchiv, Bild 183-29588-0006, CC-BY-SA 3.0, Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Bundesarchiv_Bild_183-29588-0006,_Magdeburg-Neustadt,_evangelische_Martini-Kirche.jpg

Verlorene Kirche in Magdeburg: die Martinskirche

Kirchenbauwerke gehören in Mitteldeutschland zu fast jedem Ort. Im Alltag sind sie bekannt als Wahrzeichen, Ortsmittelpunkt oder Orientierungsmarke, sie haben architektonisch, kunsthistorisch und regionalgeschichtlich vielfältige Bedeutung. Doch die Zukunft vieler Kirchen ist bedroht: Dutzende von ihnen haben ihre Funktion verloren, einige sind bereits spurlos aus dem Ortsbild verschwunden. Zeit zur Erinnerung an verschwundene Kirchen – […]

Susan Arndt: Rassistisches Erbe. Foto: Ralf Julke

Rassistisches Erbe: Susan Arndt zeigt, wie sehr unsere koloniale Vergangenheit noch immer in unserer Sprache steckt

Wenn die Debatte um den Leipziger Zoo, die einstigen Völkerschauen und die „Hakuna Matata“-Shows etwas bewirkt hat, dann ein großes Stutzen. Selbst Mandatsträger, die sich vorher nie mit der kolonialen Vergangenheit der Stadt Leipzig beschäftigt haben, stutzten. Nicht alle. Stimmt. Manche wollen auch nicht verstehen, dass der heutige Rassismus deshalb so tief in unserem Denken […]

Doris Mundus: Südfriedhof. Foto: Ralf Julke

Südfriedhof: Sieben Spaziergänge durch ein eindrucksvolles Stück Leipziger Stadtgeschichte

Durch Connewitz, Leutzsch, Plagwitz und Gohlis führten die „Spaziergänge“ aus dem Lehmstedt Verlag. Schon sie haben gezeigt, was es in Leipzig alles zu entdecken gibt, wenn man mal die überlaufene City verlässt. Dass man aber auch ein ganzes Stück Leipziger Stadtgeschichte erlebt, wenn man über den Südfriedhof spaziert, das zeigt Doris Mundus in diesem ganz […]

UFZ entwickelt Dürre-Benchmark für Europa: Das Dürreereignis von 2018 bis 2020 war das heftigste seit mehr als 250 Jahren

Es waren Tage, Monate und Jahre, die vielen im Gedächtnis blieben: die Dürreperiode zwischen 2018 und 2020. Einem von Wissenschaftlern des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ) angeführten internationalen Forscherteam ist es nun gelungen, die Dimension dieses Ereignisses historisch einzuordnen. Demnach hat sich seit Mitte des 18. Jahrhunderts keine Dürre so großflächig über Europa ausgebreitet und fiel […]

Ein Fund vom Leipziger Südfriedhof macht’s möglich: Neu entdecktes Enzym zersetzt PET-Kunststoff in Rekordzeit

Plastikflaschen, Obstschalen, Folien: Diese leichten Verpackungen aus PET-Kunststoff werden zum Problem, wenn sie nicht recycelt werden. Wissenschaftler/-innen von der Universität Leipzig haben nun ein hocheffizientes Enzym entdeckt, das PET in Rekordzeit abbaut. Mit dem Enzym PHL7, das die Forscher auf einem Leipziger Komposthaufen fanden, könnte biologisches PET-Recycling deutlich schneller als bislang angenommen möglich werden. Die […]

Jan Bratenstein: Alles Arschlöcher überall. Foto: Ralf Julke

Alles Arschlöcher überall: Jan Bratensteins Geschichte über eine Kneipe, wie sie überall existieren könnte in so mancher deutschen Provinz

Das Nest könnte sich fast überall in Deutschland befinden, auch wenn die Wahrscheinlichkeit, dass es irgendwo im Osten liegt, recht groß ist. In gewisser Weise ist es auch recht typisch, eins von diesen kleinen Städtchen, in denen kleine Jazzkonzerte eher nur sporadisch stattfinden. Und wenn sie aus sind, sucht ein angereister Klarinettist wie Tom Peter […]

Die Jakobuskirche Dessau um 1914. Foto gemeinfrei, Quelle: https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=117334173

Verlorene Kirche in Dessau: Die Jakobuskirche, gesprengt am 17. Mai 1977

Kirchenbauwerke gehören in Mitteldeutschland zu fast jedem Ort. Im Alltag sind sie bekannt als Wahrzeichen, Ortsmittelpunkt oder Orientierungsmarke, sie haben architektonisch, kunsthistorisch und regionalgeschichtlich vielfältige Bedeutung. Doch die Zukunft vieler Kirchen ist bedroht: Dutzende von ihnen haben ihre Funktion verloren, einige sind bereits spurlos aus dem Ortsbild verschwunden. Zeit zur Erinnerung an verschwundene Kirchen – […]

Boris Hoge-Benteler: Sonnenstadt. Foto: Ralf Julke

Sonnenstadt: Ein verstörender Roman über das Fremdsein im eigenen Leben

Manchmal erzählen Romane eine Wahrheit, die man eigentlich nicht hören möchte. Eine Wahrheit über eine Gesellschaft, in der sich viele Menschen nicht (mehr) zurechtfinden, sich hilflos und haltlos fühlen und keinen Sinn in ihr Leben bekommen. Nicht jedes Leben wird von selbst zu einem großen Abenteuer. Es ist die andere Seite der Freiheit, die, wo […]

Das Leipziger Opernhaus mit Opernbrunnen. Foto: Ralf Julke

Erinnerung an einen ambitionierten Leipziger Operndirektor: Am 16. Mai werden Stolpersteine für Gertrud und Gustav Brecher verlegt

Am 21. Mai 2020 erzählte an dieser Stelle Peter Uhrbach von einem fast vergessenen Leipziger Musiker, von Gustav Brecher, von 1923 bis 1933 Operndirektor am Neuen Theater am Augustusplatz, dem Vorgängerbau des heutigen Opernhauses. Am Dirigentenpult stand er zum letzten Mal am 4. März 1933. Bevor ihn die triumphierenden Nationalsozialisten aus dem Amt und aus […]

Ethel Scheffler: Kaltes Lager. Foto: Ralf Julke

Kaltes Lager: Lauter kleine kriminelle Geschichten von Ethel Scheffler

Ethel Scheffler gehört zu den emsigsten Krimiautorinnen der Stadt Leipzig und am besten liegt ihr die kleine Form, die Krimi-Kurzgeschichte. Oder sollte man besser sagen: die Moritat. Genau in dieser Zusammenziehung, die Wikipedia zweifeln lässt, ob nun Mordtat als Ursprungsbedeutung drinsteckt oder Moral. Dabei weiß jeder: Es geht immer um beides. Auch dann, wenn Ganoven […]

Roger Melis: Modefotografie. Foto: Ralf Julke

Roger Melis: Selbstbewusste Modefotografie von 1967 bis 1990 in einem eindrucksvollen Bildband

Seine Fotobände mit Aufnahmen aus einem Land „am Rande der Zeit“ haben längst ein begeistertes Publikum gefunden. Seine Fotos gehören zum Eindrucksvollsten, was die Dokumentarfotografie aus dem „stillen Land“ im Osten aufzuweisen hat. Dabei wurde er dem Publikum in der DDR durch ein ganz anderes Fotogenre bekannt: die Modefotografie, die vor allem in der legendären […]

Ernst Peter Fischer: Wider den Unverstand. Foto: Ralf Julke

Wider den Unverstand: Ein frohgelauntes Pamphlet gegen die herrschende Verachtung der Naturwissenschaften

Die Corona-Pandemie hat so einiges an die Oberfläche gekehrt, darunter gleich mehrere sehr problematische Seiten unserer Gesellschaft. Eine davon ist die latente Wissenschaftsfeindlichkeit in Teilen der Gesellschaft, die leider auch mit einem anderen Phänomen zusammenhängt: der fehlenden naturwissenschaftlichen Bildung, worauf viele Leute sogar noch stolz sind. Zeit für ein echtes Pamphlet. So bezeichnet der Wissenschaftshistoriker […]

Daniel E. Palu: Mord zur Apfelblüte. Foto: Ralf Julke

Mord zur Apfelblüte: Ein blutiger Mord im Alten Land und eine heiße Spur direkt nach Leipzig

Leipzig ist auch ein gutes Pflaster für Krimiautoren, deren Kommissare sonst in ganz anderen Gefilden unterwegs sind. Aber der Hamburger Journalist und Krimiautor Daniel E. Palu lässt seinen Hauptkommissar Gabriele Berlotti in diesem Band tatsächlich nach Leipzig eilen, denn das, was seinen neuen Fall so unfassbar macht, hat seine Gründe tief in der sehr speziellen […]

- Anzeige -
Scroll Up