17.4°СLeipzig

Ausstellungen

- Anzeige -

300 Jahre Steinernes Bilderbuch

Vor den Toren Naumburgs, im wunderschönen Blütengrund, gibt es ein besonderes und einmaliges Kulturdenkmal – das „Steinerne Album“. Auf einer Länge von über 150 Metern befinden sich in den natürlich gewachsenen Sandsteinmauern zwölf gemeißelte Relief-Bildwerke, die zum Teil überlebensgroße Figuren darstellen. Inschriften deuten auf eine Art Widmung hin, weshalb Heimatforscher dem Kunstwerk den Namen „Das […]

Ärzt/-innen, Pflegende und Beschäftigte im Gesundheitswesen zeigen ihre künstlerische Seite

Über 150 Werke von 56 Künstlern zeigt die Jubiläumsveranstaltung der Ausstellungsreihe „Mediziner & Malerei“, die am 21. Mai im Universitätsklinikum Leipzig eröffnet wird. Zum nunmehr 20. Male geben Mediziner, Pflegende und andere im Gesundheitswesen Tätige Einblick in ihre künstlerischen Hobbys. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Malerei, wie der Titel schon sagt. In den öffentlichen […]

Schaubühne Lindenfels eröffnet digital-analoge Ausstellung über koloniales Erbe im Clara-Zetkin-Park Leipzig 

Auf den Spuren der Sächsisch-Thüringischen Industrie- und Gewerbeausstellung STIGA von 1897 im Clara-Zetkin-Park präsentieren 125 Jahre später Künstler/-innen verschiedener Disziplinen und von drei Kontinenten ihre Positionen. Teil der STIGA war das „Ostafrikanische Dorf“, in dem „gecastete“ Menschen aus Afrika ihr vermeintliches Leben zeigten und als unfreiwillige Schauspieler/-innen ein exotisches Bild von archaischer Fremde und Rückständigkeit […]

Die Runde Ecke am Goerdelerring. Foto: Ralf Julke

„The Power of Museums“: Stadtrundgang „Auf den Spuren der Friedlichen Revolution“ sowie Rundgänge über das Areal der früheren Stasi-Bezirksverwaltung

„The Power of Museums“ lautet das Motto des nunmehr 45. Internationalen Museumstages. Die Gedenkstätte Museum in der „Runden Ecke“ beteiligt sich am Sonntag, den 15. Mai 2022, ebenfalls daran und begibt sich mit einem Standrundgang auf die Spuren der Friedlichen Revolution, andererseits bietet sie mit ihrem Geländerundgang „Stasi intern“ ungewöhnliche Wege durch die ehemalige Leipziger […]

Vereinshaus, erbaut 1896. Foto: Deutsches Kleingärtnermuseum

Internationaler Museumstag und Pflanzenbörse

Anlässlich des Internationalen Museumstages öffnet auch das Deutsche Kleingärtnermuseum am 15.5.2022 bereits vor dem eigentlichen Saisonstart seine Türen und Gartentore an einem Sonntag. Zwischen 14 und 18 Uhr können neben der Dauer- und Kabinettausstellung auch die drei Schaugärten besichtigt werden. Für den Eintritt gelten ermäßigte Sonderpreise. (3 € / 2 € / Kinder bis 16 […]

Ausstellung: Zeitweise. Bilder vom nicht mehr und jetzt gerade – Fotografien von Roland Quester

Das Atelier vom Wolf zeigt fotografische Arbeiten aus dem Zeitraum 2016-2021 von Roland Quester. Fenster und Treppen bilden im ersten Teil die Klammer verlassener, abgerissener oder umgebauter Gebäude und Orte, die auch über die jeweils konkrete Ortsgeschichte hinaus Raum für Gedankenreisen bieten. Im zweiten Teil sind Impressionen der ehemaligen Buntpapierfabrik Flöha zur letztjährigen IBUG, dem künstlerischen Festival […]

Mi Ruina es su Ruina // Pre_LINDENOW #2

Mit „Mi Ruina es su Ruina“ steht die zweite der vier Pre_LINDENOW-Ausstellungen an. Erstmals gibt es 2022 ein vom LINDENOW-Team kuratiertes Rahmenprogramm, welches bereits im Vorfeld des wie immer am ersten Oktoberwochenende stattfindenden LINDENOW Festivals startet. „Mi Ruina es su Ruina“ besteht aus einer Kurz-Film-Installation, in der sich Clara Winter und Miiel Ferráez mit der […]

Vernissage in der Beuteltier Art Galerie am 29. April

Wir freuen uns sehr, endlich wieder eine Ausstellungseröffnung mit echten Menschen zu begehen. Es wird Getränke geben, vielleicht sogar Musik und viele wundervolle Kunstwerke. Künstlerin Juli Schupa stellt seit 2018 regelmäßig in der Galerie aus. Das Besondere an ihren Werken: Sie malt nicht nur auf Beton, sondern sie malt mit Beton Denn sie erschafft selbst den Malgrund. […]

Ausstellung: Abstrakte Acrylmalerei in Altscherbitzer Kirche

Abstrakte Acrylmalerei von Marco Jüttner zeigt eine Ausstellung in der Altscherbitzer Kirche in Schkeuditz (Leipziger Straße 59) ab dem 13. Mai 2022. Zu sehen sind ca. 20 während des Ausstellungszeitraums wechselnde Bilder zu den Themen „Farbspielereien/Meer/Vintage“. „Um den Betrachter nicht zu beeinflussen, sehe ich von Interpretationen meiner Bilder in der Ausstellung ab. So kann jeder […]

Heute: Ausstellungseröffnung SCHREIN des Leipziger Künstlers Jens Schubert

Zeichen und Symbole spielen im Schaffen Jens Schuberts eine dominierende Rolle. Durch die eigene Arbeit trägt er verschiedene zusammen – gegenwärtige und vergangene. Das Interesse des Künstlers liegt dabei im ständigen Versuch, diese Symbole zu dekonstruieren und aus ihren Fragmenten neue Bilder und Figuren entstehen zu lassen. Aus der intensiven Beschäftigung mit Farbe und Form […]

Museumslesesaal. Quelle: Deutsche Nationalbibliothek

Veranstaltungen der Deutschen Nationalbibliothek

Dienstag, 03.05.2022, 15:00 bis 16:00 Uhr Depotgeflüster – von Maschinen, Schreibfedern und 3D-Druckern Führung durch das Magazin der Kulturhistorischen Sammlung des Deutschen Buch- und Schriftmuseums. Haben Sie schon einmal eine Druckerpresse, Schöpfsiebe, Setz- und Heftmaschinen oder Wasserzeichensiebwalzen aus nächster Nähe gesehen? In der Kulturhistorischen Sammlung lernen Sie viele ungewöhnliche Objekte kennen. Eintritt frei, Treffpunkt: Museumsfoyer […]

Ausstellung: Landfall – Viktor Witkowski

Viktor Witkowski untersucht in seiner Malerei die Berührungspunkte von abstrakter und figurativer Darstellung. In seiner Serie von abstrakten Landschaften – mit dem Titel „O.T.“ – geht es um die Frage nach den Darstellungsmöglichkeiten von „Natur“ und „Landschaft“ im Angesicht einer sich abzeichnenden und kaum abwendbaren Klimakatastrophe. Damit ist eine harmonische Landschaftsdarstellung nicht mehr möglich. Witkowskis […]

Zentrum vieler aktueller Debatten im Leipziger Osten: das Pögehaus in der Hedwigstraße 20. Foto: Michael Freitag

Vernissage im Pöge-Haus von Kindern – für alle!

Alle sieben Fenster des Pöge-Hauses sind seit dem 30.03.22 bunt geschmückt – voll mit Fotos, Gemälden und Filmrequisiten und -kostümen, die allesamt von Kindern und Jugendlichen des Leipziger Ostens gemalt, geknipst und gebastelt wurden. Denn die Kunstobjekte der jungen Teilnehmer/-innen des Movies in Motion und des Kiez-Kids-Perspektiven Projekts werden bis zum 19.04.22 in einer Fensterausstellung […]

Diskussionsveranstaltung „Unter dem Radar“

Eine Neubewertung der Kunst in der DDR ist aktuell in vollem Gange. Im Vordergrund stehen dabei zumeist Malerei, Bildhauerei und Fotografie. Weitgehend ausgeklammert wurde bisher das für Ostdeutschland bis heute so wichtige und ausdrucksstarke Medium der künstlerischen Druckgrafik. Werbung für Kunst durch Kunst machten seit den 1970er Jahren verstärkt originalgrafische Plakate, die in einer Auflage […]

Auftakt zum 100. – VLW eröffnet Ausstellung in „guter Stube“

Die Vereinigte Leipziger Wohnungsgenossenschaft eG (VLW) hat mit der Eröffnung einer Ausstellung zu ihrer Historie das Jubiläumsjahr eröffnet. Das Wohnungsunternehmen wird in diesem Jahr 100 Jahre alt und ist damit die zweitälteste Wohnungsgenossenschaft in Leipzig. In Form einer „guten Stube“ bietet die VLW den Besucherinnen und Besuchern eine Zeitreise an. In historischem Ambiente eines Wohnzimmers […]

Ausstellung im Berufliches Schulzentrum Wurzen: „Wolfskinder in Sachsen. Eine Spurensuche“

Wolfskinder werden deutsche Kinder aus Ostpreußen genannt, die am Ende des Zweiten Weltkriegs auf sich allein gestellt waren. Viele von ihnen fanden Zuflucht bei litauischen Bauern obwohl jede Unterstützung Deutscher hart bestraft wurde. Den litauischen Bauern konnte ihr Betrieb weggenommen werden und ihnen drohte Zwangsarbeit in Sibirien. Nach dem Zweiten Weltkrieg gingen russisch – litauische […]

Ausstellung zur jüdischen Emigration aus der Ukraine seit den 1990er Jahren im Leipziger Dubnow-Institut

Das Leibniz-Institut für jüdische Geschichte und Kultur – Simon Dubnow zeigt unter dem Titel „Jüdisches Album“ ausgewählte Fotografien der Künstlerin Rita Ostrovska, die jüdisches Leben in der Ukraine sowie die massenhafte Auswanderung von Jüdinnen und Juden aus der ehemaligen Sowjetunion dokumentieren. Eine Besichtigung ist im Rahmen von öffentlichen sowie gebuchten Führungen möglich. In der Ausstellung […]

Foto: L-IZ

Sonder-Vernissage für ukrainischen Künstler/-innen

Die derzeitige humanitäre Katastrophe in der Ukraine macht uns alle fassungslos. Wir wollen jetzt aktiv werden und Zusammenhalt zeigen. Die Galerie MoonART vertritt viele osteuropäische Künstler – auch Künstler aus der Ukraine, die direkt von diesem Krieg betroffen sind. Mirta Groffman, Viktor Goryaev und Eduard Prykhodko sind drei dieser Künstler. Ihre Kunst berührt, ihre Kunst spricht unsere Sinne an und ihre […]

Botanischer Garten der Universität Leipzig. Foto: Ralf Julke

Startschuss für den Frühling! Der Botanische Garten öffnet am 5. März

Wenn die Elfenkrokusse einen blau-lila-Teppich durch den Garten ziehen und die ersten Schmetterlinge aus den Puppen schlüpfen, dann ist der Frühling im Botanischen Garten Leipzig angekommen. Am ersten Märzwochenende eröffnen wir die neue Saison.  Aktuell können Sie dann wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten die Schmetterlinge  bewundern. Unsere beliebten Sonntagsführungen starten zu vielseitigen Themen und noch […]

- Anzeige -
Scroll Up