4.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Polizeimelder

Mann am Hauptbahnhof Leipzig mit Messer bedroht

Heute Morgen wurde ein 54-jähriger Deutscher am Hauptbahnhof in Leipzig mit einem Messer bedroht. Dem Mann gelang die Flucht zur Bundespolizei. Mit Hilfe der Videoüberwachung konnte der Tatverdächtige wenig später durch die Beamten gestellt werden.

Einsatz der Leipziger Polizei anlässlich des Versammlungsgeschehens am 6. März 2021

Unter Führung der Polizeidirektion Leipzig bereitet sich die sächsische Polizei zur Gewährleistung der Versammlungsfreiheit auf einen Großeinsatz am morgigen Samstag vor. Hintergrund sind die zahlreichen, bei unterschiedlichen Versammlungsbehörden angezeigten Fahrzeugkorsos aus Plauen, Limbach-Oberfrohna, Dresden, Halle, Dessau und Naumburg und aus Leipzig, die der coronakritischen Protestbewegung zuzurechnen sind.

Polizeibericht 5. März: Fahrlässige Brandstiftung, Geschwindigkeitskontrollen, Bedrohung mit Äxten

Aus noch unbekannter Ursache kam es gestern Nachmittag im ersten Obergeschoss eines ehemaligen und derzeit leerstehenden Baumarktes zum Brand von Unrat+++Gestern Mittag beobachteten Mitarbeiter einer Firma, wie sich ein Mann auf dem Hinterhof aufhielt und den Zaun zum angrenzenden Nachbargrundstück überstieg+++Die Fahrerin eines VW Fox befuhr die Bahnhofstraße, geriet in einer Linkskurve auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einer Fahrradfahrerin zusammen.

Gegenstände am Wochenende mehrfach ins Gleis geworfen- die Bundespolizei sucht Zeugen

Am Wochenende kollidierten zwei Regionalbahnen in Großsteinberg mit in den Gleisbereich geworfenen Gegenständen. Dabei wurden jeweils die Triebfahrzeuge im Frontbereich beschädigt.

2. Polizeibericht: Unfallflucht, Exhibitionistische Handlungen, Zweifacher Drogenfund

Gestern Nachmittag kam es im Südosten von Leipzig zu zwei Fällen exhibitionistischer Handlungen, bei denen jeweils ein Tatverdächtiger gestellt werden konnte+++Bei der Polizei gingen mehrere Hinweise ein, dass es im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses des Öfteren nach Cannabis riechen solle+++In der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag setzten Unbekannte eine Garage in Böhlen in Brand.

Polizeibericht 4. März: Tiertransport mit Mängeln, Cannabispflanzen entdeckt, Coronabetrüger

Vom Dienstag zum Mittwoch entwendete ein Unbekannter vermutlich mittels Originalschlüssel einen gesichert abgestellten schwarzen Mercedes-Benz im Wert von etwa 41.000 Euro+++Gestern löste der Brandmelder in einem ehemaligen Industriebau aus+++Am gestrigen Tag kam es im Bereich der Polizeidirektion Leipzig zu mehreren Anrufen, bei denen sich ein unbekannter Anrufer als Professor bzw. als Doktor einer Universitätsklinik ausgab und von den Geschädigten jeweils niedrige bis mittlere fünfstellige Beträge forderte.

Mit Mann und Maus …

...ging ein Mann in der vergangenen Nacht am Hauptbahnhof Dresden nicht unter, sondern mit einer Streife der Bundespolizei auf die Wache. Der 30-jährige Pole war bereits vor annähernd drei Jahren zu einer Geldstrafe von 300,-Euro wegen Erschleichens von Leistungen verurteilt worden, war aber den Betrag bis zum heutigen Tag der Justizkasse schuldig geblieben.

Ausschreitungen in Leipzig-Connewitz: Erneuter Angriff auf Polizeistandort – Zeugenaufruf

Aus einer größeren Gruppierung heraus wurden durch bislang unbekannte Täter der Polizeistandort in der Wiedebach-Passage sowie weitere Objekte mit Steinen beworfen. Während des Angriffs befanden sich Beamte im Polizeiobjekt. Diese wurden bei dem Angriff nicht verletzt. Die Höhe des Schadens kann noch nicht beziffert werden.

Polizeibericht 3. März: Streifenwagen beschädigt, Mülltonnen in Brand gesetzt, Fußgängerin erfasst

Unbekannte öffneten in der Zeit von Ende Dezember 2020 bis zum 2. März 2021 gewaltsam einen auf einer Baustelle stehenden Container+++Während Streifendienstbeamte mit einem polizeilichen Sachverhalt befasst waren, trat ein Unbekannter den linken Außenspiegel ihres Streifenwagens ab+++Am gestrigen Abend kam es in der Fakultät für Physik und Geowissenschaften der Universität Leipzig zu mehreren Beschädigungen.

Ohne Fahrkarte und Mund-Nasenschutz unterwegs

Weil ein Mann gestern sowohl ohne Fahrkarte als auch ohne Mund-Nasen-Schutz unterwegs in der S-Bahn war, wurde die Bundespolizei alarmiert. Als die Beamten seine Identität feststellen wollten, leistete der Este erheblichen Widerstand.

Polizei fahndet nach unbekanntem Tatverdächtigen eines Diebstahls

Bereits im Oktober 2020 berichtete die Polizeidirektion Leipzig mit der Medieninformation 517|20 über einen Diebstahl hochwertiger Uhren in der Petersstraße. Trotz umfangreicher Ermittlungen konnten bisher keine ausreichenden Erkenntnisse gewonnen werden, die zur Identifizierung des unbekannten Tatverdächtigen oder zum Fund der Uhren führten.

Polizeibericht 2. März: Hakenkreuze geschmiert, Jugendlicher angegriffen, Betrügerische Anrufe

Gestern Nachmittag kam es an unterschiedlichen Orten zu mehreren betrügerischen Anrufen+++Aus bisher noch nicht genau geklärter Ursache geriet eine massive Laube in einem KIeingartenverein in Brand+++Ein unbekannter Mann gab sich als Mitarbeiter einer Krankenkasse aus und gelangte dadurch in die Wohnung einer älteren Frau (93).

Staatsanwaltschaft schließt Ermittlungen nach Übergriffen auf Kinder am 6. Oktober 2020 in Leipzig-Paunsdorf ab

Am Morgen des 6. Oktober 2020 kam es in Leipzig-Paunsdorf innerhalb einer Stunde durch einen zunächst unbekannten Mann zu insgesamt vier Übergriffen auf drei Kinder (4, 4 und 7 J.) und eine Frau (26 J.). Diese Taten werden durch die Staatsanwaltschaft strafrechtlich hinsichtlich eines Kindes als versuchte sexuelle Nötigung und versuchter sexueller Mißbrauch eines Kindes und bei zwei Kindern als versuchte bzw. vollendete Nötigung eines Elternteils und versuchte Entziehung Minderjähriger sowie hinsichtlich der Frau als versuchte Nötigung bewertet.

Brand eines PKW in Leipzig – Zeugenaufruf

Am 27. Februar 2021, gegen 00:35 Uhr, wurde bekannt, dass ein auf eine Immobilienverwaltungsfirma zugelassener PKW Citroen C1 mit Leipziger Kennzeichen in der Chopinstraße/Ecke Hans-Poeche-Straße brennt. Nach ersten Erkenntnissen muss von einer vorsätzlichen Brandstiftung ausgegangen werden. Der PKW brannte vollständig aus. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

2. Polizeibericht 1. März: Einbruch in Firma, Wäschediebstahl, Pkw kommt von Fahrbahn ab

Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma setzten die Polizei über einen Einbruch in Kenntnis+++Am Sonntagabend hatten sich Unbekannte gewaltsam Zutritt zum Gelände einer Firma verschafft und es dort auf Buntmetall abgesehen+++Am Freitag, zwischen 08:00 Uhr und 14:00 Uhr, stahlen Unbekannte Wäsche von der Leine eines Grundstücks.

Polizeibericht 1. März: Brand in Kleinzschocher, Verbotenes Kraftfahrzeugrennen, Kind erfasst und leicht verletzt

Gestern Nachmittag kam es zu einem Brand in der Pörstener Straße+++Ein Firmenmitarbeiter setzte die Polizei über einen Einbruch auf dem Firmengelände in Kenntnis und konnte zwei Unbekannte beobachten, die auf Rädern mit einem Anhänger vorfuhren+++Sonntagnacht vernahmen mehrere Anwohner einen Knall. Als sie aus dem Fenster schauten, sahen sie drei Personen flüchten und riefen die Polizei.

Polizeibericht 28. Februar: Brand eines Pkw, Streifenwagen beschädigt, Einbruch

Vergangene Nacht zündeten Unbekannte mehrere Mülltonnen im Bereich des Herderparks an+++Vergangene Nacht erblickten Polizeibeamte im Rahmen ihrer Streifentätigkeit zwei Männer, die Graffiti an eine Hausfassade sprühten+++In der Nacht von Freitag zu Samstag wurde durch Unbekannte ein Pkw Citroen C1 in Brand gesetzt.

Sprayerin auf frischer Tat gestellt

Gestern Nachmittag stellten Mitarbeiter einer, von der Deutschen Bahn beauftragten Instandsetzungsfirma eine 20-jährige Sprayerin auf frischer Tat. Die Leipzigerin war mit einem bisher unbekannten Mann in eine Werkshalle unweit der Rosa-Luxemburg-Straße eingedrungen. Dort besprühten sie einen Zugwaggon auf ca. 18 Quadratmetern. Dabei hatten sie sich mit Sicherheitswesten getarnt.

2. Polizeibericht 26. Februar: Radfahrer schwer verletzt, Kontrollen, Unbekannter gibt sich als Polizeibeamter aus

Ein Unbekannter gab sich vor einem älteren Mann (88) als Polizeibeamter der Kriminalpolizei aus und zeigt eine „Dienstmarke“ (Stern) vor.+++Heute Mittag ereignete sich in der Bästleinstraße in Leipzig ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Fahrradfahrer+++Gestern Nachmittag führte der Stadtordnungsdienst der Polizeibehörde der Stadt Leipzig Schwerpunktkontrollen zur Durchsetzung der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung durch.

Bewaffnetes Handeltreiben mit Betäubungsmitteln

Die Staatsanwaltschaft Dresden und die GER des Landeskriminalamtes Sachsen ermitteln gegen einen 28-jährigen Deutschen u.a. wegen des Verdachts des bewaffneten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge.

Aktuell auf LZ