21.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Polizeimelder

Nach umfangreicher Suche im Gewerbegebiet Leipzig-Wachau: Trickdieb weiterhin auf der Flucht

Einem 27-jährigen Algerier gelang heute Morgen kurz vor seiner Einlieferung in die JVA Leipzig die Flucht. Er sollte dort seine Untersuchungshaft antreten. Der Mann rannte sofort in das gegenüberliegende Gewerbegebiet Wachau und versteckte sich vor den Beamten.

Polizeibericht 23. Juli: Brand eines Baggers, Unfall mit Funkstreifenwagen, Sachbeschädigung an Polizeiaußenstelle

Von Mittwochabend zu Donnerstagvormittag entwendeten Unbekannte einen Pkw Skoda Kodiaq+++Von Mittwochabend zu Donnerstagmorgen drangen Unbekannte in Büroräume eines Prüfdienstleisters ein+++Gestern kam es im Bereich der Polizeidirektion Leipzig zu mehreren Fällen des versuchten Betrugs.

2. Polizeibericht 22. Juli: Mehrere Feuer im Leipziger Süden, Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen

Durch bislang Unbekannte wurden im Süden von Leipzig in mehreren Straßen Feuer entzündet+++Zeugen beobachteten, wie sich eine Gruppe von circa zehn Personen auf dem Parkplatz eines Discounters gegenseitig mit Steinen bewarf.

Ausschreitungen am Rudolf-Harbig-Stadion: Exekutivmaßnahmen erfolgreich abgeschlossen

Die heute in dem Ermittlungsverfahren im Zusammenhang mit den Ausschreitungen am 16. Mai 2021 am Rudolf-Harbig-Stadion in Dresden durchgeführten Exekutivmaßnahmen (siehe gemeinsame Medieninformation der Staatsanwaltschaft Dresden und der Polizeidirektion Dresden vom 22.07.2021) sind nunmehr abgeschlossen.

„Gemeinsam gegen Hass im Netz“ – Konsequente Verfolgung antisemitischer Hetze im Internet

In einem Ermittlungsverfahren der Generalstaatsanwaltschaft Dresden, Zentralstelle Cybercrime Sachsen, wegen mehrerer antisemitischer Beleidigungen durchsuchten Beamte der Soko Rex des Landeskriminalamts Sachsen am 15. Juli 2021 zwei Wohnungen im Landkreis Nordsachsen.

Ausschreitungen am Rudolf-Harbig-Stadion vom 16. Mai 2021: Durchsuchung von 56 Wohnungen angelaufen

Im Zusammenhang mit den Ausschreitungen am 16. Mai 2021 am Rudolf-Harbig-Stadion in Dresden führen die Staatsanwaltschaft Dresden sowie die Polizeidirektion Dresden derzeit Ermittlungen gegen 70 Beschuldigte u. a. wegen des Verdachts des Landfriedensbruchs im besonders schweren Fall. In diesem Rahmen werden heute von der Staatsanwaltschaft Dresden und der Polizeidirektion Dresden umfangreiche Exekutivmaßnahmen realisiert.

Nach dreiviertel Jahr intensiver Fahndung gelang endlich der Zugriff

Am Dienstagmittag, kurz vor 13:00 Uhr gelang endlich der Bundes- und Landespolizei der Zugriff einer weiblichen Person am Hauptbahnhof in Leipzig. Die 39- jährige Deutsche wurde mit insgesamt drei Haftbefehlen und sechs Aufenthaltsermittlungen deutschlandweit, aufgrund diverser Diebstähle und Betrugsstraftaten, gesucht.

Polizeibericht 22. Juli: Brand Pkw, Verkehrsunfall mit vier Verletzten, Wahlplakat beschmiert

Von Mittwochabend zu Donnerstagmorgen entwendeten Unbekannte einen Teleskoplader „Claas Scorpion 7045“+++Aus bisher unbekannter Ursache gerieten in der vergangenen Nacht mehrere Strohballen in Brand+++Am späten Mittwochabend geriet aus bisher unbekannter Ursache ein Pkw Peugeot in Vollbrand.

Mit dem LKW nach Deutschland geschleust

Gestern gegen 18:15 Uhr ging bei der Polizei ein Notruf ein: Vier Personen sollten über die Autobahn 14 in Richtung Bahngleise rennen. Bereits nach wenigen Metern konnten die vier Männer durch Bundes- und Landespolizei gestellt werden.

Polizeibericht 21. Juli: Verdacht auf Fahrrad-Hehlerei, Auseinandersetzung, Verkehrsunfall mit verletztem Kind

Nach einem Zeugenhinweis und daraufhin durch die Staatsanwaltschaft angeordneten Durchsuchungsmaßnahmen wurden insgesamt 23 Fahrräder in der Wohnung sowie auf dem Dachboden eines Tatverdächtigen gefunden+++Unbekannte entzündeten gestern am späten Abend auf einem abgeernteten Feld mehrere Strohballen+++Gestern Mittag rief bei einer 55-Jährigen ein ihr unbekannter Mann an und stellte sich als Mitarbeiter der Firma Microsoft vor.

Tatverdächtiger wegen des dringenden Verdachts des gewerbsmäßigen Handeltreibens mit Neuen psychoaktiven Stoffen (NpS) festgenommen

In einem Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Leipzig wegen Verbrechen nach dem Neue-psychoaktive-Stoffe-Gesetz (NpSG) ermittelt die Kriminalpolizei Leipzig gegen zwei Tatverdächtige aus dem Landkreis Leipzig (m, 36 | w, 26).

Polizeibericht 20. Juli: Sexuelle Belästigung, Fahrradfahrerin verletzt, Amtsanmaßung in Möckern

Unbekannte drangen in der Nacht vom vergangenen Sonntag zu Montag auf unbekannte Weise in zwei Objekte einer Institution ein+++In der vergangenen Nacht fiel zivilen Polizeibeamten im Leipziger Osten ein Pkw BMW auf, der ohne Licht fuhr+++Gestern Mittag parkte die Fahrerin (47, deutsch) eines Mitsubishis am rechten Fahrbahnrand. Als sie das Fahrzeug verlassen wollte und die Fahrertür öffnete, kam es zum Zusammenstoß mit einer Fahrradfahrerin.

Polizeibericht 19. Juli: Brand eines Feldes, Jugendlicher ausgeraubt, Fahrzeuge entwendet

Gegen 01:10 Uhr teilte eine weibliche Person eine Schlägerei zwischen mehreren Personen im Palmengarten mit+++Aus bisher unbekannter Ursache kam es in der Nacht von Samstag zu Sonntag zum Brand eines nicht abgeernteten Feldes+++Ein Mann verschaffte sich gewaltsam Zutritt zu einem Ausschankcontainer und durchsuchte diesen.

Erbost über verpasste S-Bahn

Am Samstagmorgen, kurz nach 06:00 Uhr versuchte eine männliche Person noch die S- Bahn am Wilhelm- Leuschner- Platz zu erwischen. Die Bahn war jedoch schon in Richtung Leipzig Hauptbahnhof angefahren und die Außentüren waren verriegelt, als er hastig in den Zug springen wollte.

Polizeibericht 19. Juli: Auffahrunfall auf Autobahn, Erfolglose Unfallflucht ins Maisfeld, Einbruch

Durch einen Sicherheitsdienst wurde am gestrigen Abend ein Einbruch in ein Betonwerk mitgeteilt, nachdem dort der Alarm ausgelöst worden war+++In Pegau führten am Sonntag Beamte des Polizeireviers Borna mehrere mobile Verkehrskontrollen durch+++Gestern Nachmittag drangen Unbekannte, vermutlich mittels Originalschlüssel, in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus ein.

Polizeibericht 18. Juli: Brand in Kunstgalerie, Falscher Polizeibeamter, Lkw in Brand gesetzt

Als ein 16-Jähriger in der vergangenen Nacht in Richtung Schleußig lief, wurde er unvermittelt von mehreren Unbekannten zu Boden gerissen und geschlagen+++Am späten Freitagabend kam es aus noch ungeklärter Ursache zu einem Brand im Werkraum einer Kunstgalerie+++Aus bisher unbekannter Ursache kam es am Freitagabend bei der Essenszubereitung in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses zur Explosion eines Gasbrenners.

Polizei sucht nach 16-Jähriger und 18-Jähriger aus Torgau

Die Vermisste (16) besuchte am Dienstag, den 13. Juli, gegen 16:15 Uhr ihre Freundin (18) in der Fritz-Schmenkel-Straße in Torgau. Am darauffolgenden Tag kehrte sie nicht wie vereinbart nach Hause zurück. Im Rahmen der ersten Suchmaßnahmen wurde festgestellt, dass auch der Aufenthaltsort der 18-Jährigen unbekannt ist. Ihre Mobiltelefone sind ausgeschaltet.

2. Polizeibericht 16. Juli: Fund einer leblosen Person am Kulkwitzer See, Falscher Polizeibeamter, Raser

Heute Mittag wurde durch Zeugen ein lebloser Mann im Uferbereich des Kulkwitzer Sees gefunden+++Am Donnerstag den 15. Juli 2021, führten Beamte der Verkehrsüberwachung Leipzig Kontrollmaßnahmen im Bereich Radefeld/Schladitzer Bucht durch+++Die Polizeidirektion Leipzig hat mit Unterstützung der sächsischen Bereitschaftspolizei einen Einsatz zur Absicherung des heutigen Versammlungsgeschehens durchgeführt.

Bewaffneter Drogenhandel in Meißen

Die Staatsanwaltschaft Dresden hat gegen einen 44-jährigen Deutschen Anklage zur Großen Strafkammer des Landgerichts Dresden u. a. wegen des Verdachts des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge in 13 Fällen und des bewaffneten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge erhoben.

Polizeibericht 16. Juli: Körperverletzung, Brand eines Pkw, Auseinandersetzung im Bereich der Eisenbahnstraße

Zwei Unbekannte verschafften sich durch Klettern über einen Zaun Zugang zum Grundstück eines Mehrfamilienhauses+++Ein Hinweisgeber teilte der Polizei in der gestrigen Nacht mit, dass in der Pomßener Straße in Großsteinberg auf einem Feld eine Fläche von etwa 200 Quadratmetern brennen soll+++Unbekannte drangen auf bisher unbekannte Art und Weise in das umfriedete Gelände eines Autohauses ein.

Aktuell auf LZ