19.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 17. Juni 2021

Ehrung für herausragende Leistungen: 15 Persönlichkeiten aus Sachsen erhalten Bundesverdienstorden

Würdigung für große Verdienste: Ministerpräsident Michael Kretschmer hat in Dresden acht Bürgerinnen und Bürgern aus Sachsen den Bundesverdienstorden überreicht. Weitere sieben Persönlichkeiten erhalten den Orden in einer zweiten Feierstunde am Freitag (18. Juni 2021). Mit dieser Auszeichnung - verliehen von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier - werden Personen geehrt, die sich in besonderer Weise um das Gemeinwohl verdient gemacht haben.

Thomanerchor Leipzig – zwei eigene Konzerte im Juni 2021

Nach dem der Thomanerchor bereits ab März dieses Jahres in den Motetten und Gottesdiensten der Thomaskirche zu hören war und mit einer fulminanten Aufführung des Weihnachts-Oratoriums im Rahmen des Bachfestes am zurückliegenden Wochenende das Publikum begeisterte, stehen Ende Juni zwei Sonderkonzerte auf dem Spielplan des Leipziger Knabenchores.

LZ präsentiert: Dunkel Dreckig Deutlich – Das Stadtratsupdate (4) „Kick It Like Burkhard“ + Podcast

Zum vierten Mal haben sie es getan und es wird mit jeder Folge ein bisschen besser, süffiger und irgendwie abgehangener. Die beiden grünen Stadträte Jürgen Kasek und Martin Meißner unterhalten sich über Politik, kommende Themen im Leipziger Stadtrat und vor allem über das, was dazwischen ist. Eis zum Beispiel, schöner wohnen in der Parkstadt Dösen, wo einst tausende Kinder ermordet wurden oder Hipsterkrawalle auf der Sachsenbrücke. Als Podcast, als Livevideo auf Instagram und nun auch bei der Leipziger Zeitung.

Donnerstag, der 17. Juni 2021: „Freie Sachsen“ als rechtsextremistisch eingestuft, Brandstiftung am Haus des Jugendrechts und endlich wieder Festivals

Ein herrlicher Tag: Die Sonne scheint, der Verfassungsschutz stuft die „Freien Sachsen“ nach wenigen Monaten (und nicht einigen Jahren) als rechtsextremistisch ein und das Festival „Neu/Sortieren“ ist noch bis zum 21. Juni in Leipzig. Die LZ fasst zusammen, was am Donnerstag, dem 17. Juni 2021, in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war.

Herzinfarkt in jungen Jahren: Ein seltenes Phänomen

Der Zusammenbruch des dänischen Nationalspielers Christian Eriksen (29) sorgte für viel Wirbel bei der Fußball-Europameisterschaft. Wie wahrscheinlich ist es aber, im Profisport einen Herzstillstand zu erleiden und welche Lehren kann man für den Amateursport ziehen? Kardiologie-Universitätsdirektor Prof. Dr. Holger Thiele vom Herzzentrum Leipzig erklärt, welche Warnsignale es gibt und wie man im Falle eines körperlichen Zusammenbruchs reagieren sollte.

Corona-Infektionsschutz und Sommerhitze

Mund-Nasen-Masken können bei hohen Temperaturen das Risiko von Hitzebelastungen erhöhen. Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) gibt Hinweise und Tipps, wie Beschäftigte sicher und gut geschützt durch den Sommer kommen.

Klopfgeräusche führten zu vier Minderjährigen

Am späten Mittwochabend vernahm ein LKW- Fahrer auf der Bundesautobahn 14 Rastplatz Muldental Nord Klopfgeräusche von seiner Ladefläche. Er war gerade dabei, sich zur Ruhe zu legen. Daraufhin schaltete er die Videokamera in seinem Sattelanhänger ein und ihm winkten vier Personen über die Kamera zu. Sofort informierte er die Polizei über seine „Mitfahrer“.

Rico Gebhardt (Linke): Koalition lässt Bürgerinnen und Bürger für Abwasserprojekte blechen

Medien berichten über kommende Probleme bei der Finanzierung von Abwasserprojekten. Weil der Freistaat die Kommunen beim Bau und der Sanierung der Kanäle nicht länger unterstützt, drohen den betroffenen Bürgerinnen und Bürgern höhere Abwassergebühren.

Marika Tändler-Walenta (Linke): Personalisierte Tickets stellen Fans unter Generalverdacht

Bei der Innenministerkonferenz, die vom 16. bis 18. Juni 2021 tagt, will sich Innenminister Roland Wöller (CDU) erneut für personalisierte Tickets in Fußballstadien einsetzen. Dazu sagt Marika Tändler-Walenta, sportpolitische Sprecherin der Linksfraktion: „Der Vorstoß des entlassungsreifen Innenministers Roland Wöller ist weder neu noch hilfreich.“

Schutz personenbezogener Daten muss nach Pandemie wieder oberste Priorität haben

Zum heute vom Sächsischen Datenschutzbeauftragten Andreas Schurig vorgestellten Tätigkeitsbericht für das Jahr 2020 erklärt Valentin Lippmann, Sprecher für Datenschutz der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag: „Das Jahr 2020 stand auch im Bereich des Datenschutzes im Zeichen von Corona.“

Freispruch nach Gerangel auf der Eisenbahnstraße

Es ist ein durchaus überraschendes Urteil: Das Amtsgericht Leipzig hat einen Mann freigesprochen, der im September 2018 auf der Eisenbahnstraße einen Polizisten beleidigt und tätlich angegriffen haben soll. Der einzige Zeuge für diesen Vorwurf war der angeblich betroffene Polizist selbst. Ausschlaggebend für den Freispruch waren laut Richter vor allem Ungereimtheiten bei der Aussage des Beamten. Zudem rückt durch die Urteilsbegründung ein gelöschtes Handyvideo in den Fokus.

Hanka Kliese (SPD) zum 17. Juni: Kliese: Dunkelstellen in der Aufarbeitung nicht vergessen

Auch in diesem Jahr erinnern in Sachsen und darüber hinaus viele Vereine und Ehrenamtliche an den Aufstand des 17. Juni und an die Menschen, die der Niederschlagung durch die SED-Diktatur zum Opfer fielen. Die SPD-Fraktion möchte sich zu diesem Anlass bei den unermüdlichen Akteuren der Aufarbeitung bedanken und ihren Beitrag leisten.

7. Juni 1953 – Martin Dulig: Freiheit und Demokratie sind nicht selbstverständlich

Martin Dulig, Ostbeauftragter der SPD: „Dieser Tag ist unvergessen! Er hat die Geschichte verändert. Wenn auch nicht sofort zum Guten. Am 17. Juni 1953 zementierte die Sowjetunion mit der brutalen Niederschlagung des Aufstandes der Arbeiterinnen und Arbeiter die Verhältnisse in der DDR. Erst im Herbst 1989 fand jener Aufstand seine Vollendung.“

Juliane Nagel (Linke): Mietpreisbremse in Sachsen kommt viel zu spät

Das Ministerium für Regionalentwicklung hat angekündigt, dass Sachsen ab 2022 die Mietpreisbremse für Dresden und Leipzig einführen will. Damit wird eine Forderung der Linksfraktion erfüllt – sie hatte im vergangenen Oktober die Einführung ab 2021 beantragt, wie es auch im Koalitionsvertrag vorgesehen war.

Podiumsgespräch im Livestream: Giftiges Erbe – Ökologischer Neuanfang in Ostdeutschland

Das Ausmaß des ökologischen Desasters in der DDR war offensichtlich: Bodenvergiftung durch wilde Müllkippen, Gewässerbelastung durch industrielle Schadstoffe, Kohlendioxidverschmutzung sowie eine permanente und hohe Luftverunreinigung durch die Braunkohleverbrennung.

Keine Zauneidechsen zu finden: Baustopp in der Bornaischen Straße 84 wurde schon am 10. Mai wieder aufgehoben

Anfang Mai kam es auf dem Grundstück Bornaische Straße 84 zu einer ein gewisses Aufsehen erregenden Baggerbesetzung und einem Baustopp für den dort seit 2019 beantragten Neubau. Ein durchaus heikler Fall in Connewitz, wo man beim Thema Gentrifizierung mittlerweile sehr dünnhäutig reagiert. Und dieses Thema ist noch nicht vom Tisch, auch wenn der Baustopp mittlerweile aufgehoben wurde. Die Linke-Stadträtin Juliane Nagel hatte nachgefragt.

Stadtspaziergänge am Naschmarkt und im Matthäikirchhof

Mit moderierten Stadtspaziergängen möchte das Kulturamt der Stadt Leipzig ihre Bewohnerinnen und Bewohner in den Prozess der Schaffung einer lebendigen Erinnerungskultur einbinden. Nach dem Auftakt mit Stadtmuseumsdirektor Dr. Anselm Hartinger am Sonntag, 20. Juni, um 11 Uhr am Naschmarkt (Anmeldung an kulturamt@leipzig.de), sind jeweils montags im Zwei-Wochen-Takt weitere Spaziergänge geplant: Schon am 21. Juni gibt es um 17 Uhr ein Rundgang auf dem Areal des Matthäikirchhofs.

Neubau BAFA-Außenstelle Weißwasser: Minister Altmaier und Ministerpräsident Kretschmer prämieren Siegerentwürfe

Bundeswirtschaftsminister Altmaier und Ministerpräsident Kretschmer haben in Weißwasser die Gewinnerinnen und Gewinner der studentischen Wettbewerbe ausgezeichnet. Das BAFA und die TU Dresden hatten die Wettbewerbe ausgerichtet.

Strom sparen im Urlaub: Einfach abschalten?!

Kommende Woche beginnen die Sommerferien in Brandenburg und viele Familien werden wieder in den Urlaub fahren. Bevor die Reise losgeht, sollten Verbraucher/-innen die Wohnung oder das Haus nach unliebsamen Energiefressern überprüfen und diese Geräte während der Abwesenheit in den Sommerschlaf versetzen. Mit ein paar Handgriffen sparen Urlauber:innen Geld und tun gleichzeitig etwas für die Umwelt.

Rechte von Kreditnehmer/-innen stärken: Transparente Kostenstrukturen bei Restschuldversicherungen für Kreditverträge

Die Justizministerinnen und Justizminister der Länder haben auf ihrer Frühjahrskonferenz am 16. Juni 2021 auf Initiative Sachsens einen Beschluss gefasst, der sich kritisch mit Restschuldversicherungen für Kreditverträge befasst. Darin stellt die Justizminister/-innenkonferenz fest, dass insbesondere die bei einigen Banken bestehende intransparente Praxis der Kombination von Krediten und mitkreditierten Restschuldversicherungen die ohnehin schon latente Gefahr einer Überschuldung bei den Verbraucherinnen und Verbrauchern deutlich erhöht.

Aktuell auf LZ