6.3°СLeipzig

Tag: 27. September 2021

- Anzeige -
Das Motto der Demo am 27.9.2021 in Leipzig. Foto: LZ

Livebericht: Antifaschistische Demo als Reaktionen auf AfD-Wahlergebnis + Videos

Es war eine erste Reaktion auf die vor allem im ländlichen bis kleinstädtischen Sachsen erzielten Wahlergebnisse der AfD der Bundestagswahl vom Sonntag von teils über 30 Prozent. 24,6 Prozent bei den Parteistimmen und alle Direktmandate außerhalb der Städte Dresden, Leipzig und Chemnitz ließen heute spontan etwa 150 Menschen zu einer antifaschistischen Demo ab 19 Uhr in Leipzig zusammenkommen.

Antifaschisten demonstrieren wegen der AfD-Ergebnisse bei der Bundestagswahl am 27. September 2021 in Sachsen. Foto: LZ

Montag, der 27. September 2021: Der Tag nach der Bundestagswahl – Protest in Leipzig und Ergebnisse aus Deutschland und Sachsen

Wir blicken zurück auf die Ergebnisse der gestrigen Bundestagswahl. In Sachsen konnte die AfD die meisten Erst- und Zweitstimmen holen, weshalb die Leipziger/-innen heute auf die Straße gingen. Außerdem: Der Berliner Volksentscheid „Deutsche Wohnen & Co. enteignen“ war erfolgreich und in Leipzig gibt es wieder Lockerungen. Die LZ fasst zusammen, was am Montag, dem 27. September 2021, in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war.

Am Freitag startet das 17. Lindenow Festival

Der Herbst ist da, es ist wieder Zeit für Kunst – es ist wieder Zeit fürs LINDENOW! Knapp 50 spannende Ausstellungen und weitere Veranstaltungen sind am Festivalwochenende an bekannten wie auch überraschenden Orten in Lindenau, Plagwitz und Leutzsch zu besuchen.

Quelle: Gerd Altmann/Pixabay

Kinokränzchen feiert Rosas Hochzeit

Mit dem spanischen Überraschungs-Hit ROSAS HOCHZEIT (LA BODA DE ROSA) setzt das Cineplex Leipzig am Mittwoch, den 29. September, sein beliebtes Kinokränzchen fort. Der neue Film von  Icíar Bollaín („El Olivo“), eine beschwingte wie engagierte Komödie, erzählt die Geschichte einer weiblichen Befreiung und Selbstfindung. Nominiert für gleich acht spanische Goyas!

Die Situation an der Rödelstraße direkt vorm „Olymp“. Foto: Marko Hofmann

HauptnetzRad in Leipzig – Problemstellen Nr. 18 bis 21 und drei alte Bekannte

Auf die Petition des Ökolöwen zur Schaffung von zehn zusätzlichen (Pop-up-)Radwegen jedes Jahr hat das Dezernat Stadtentwicklung und Bau ja nicht nur mit einer kurzen „Liste der Straßenabschnitte, für die eine Vorprüfung bereits positiv abgeschlossen wurde“, reagiert, deren Umsetzung 2021 / 2022 zu erwarten ist, sondern auch mit einer zweiten Liste von Straßen, für die „bislang kein positives Ergebnis erbracht“ wurde. Darunter natürlich auch lauter Problemstellen, die in unsere Serie gehören.

Ticketverlosung: Erlebnismesse modell-hobby-spiel vom 1. bis 3. Oktober

Spieletag, Vereinstag, Kreativtag – ein dreitägiges Festival mit unterschiedlichen Schwerpunkten erwartet die Besucher der modell-hobby-spiel 2021. Die fünf Erlebniswelten halten zahlreiche Überraschungen, Neuvorstellungen sowie kreative Ideen für den Herbst und die Weihnachtszeit bereit. Freikäufer haben die Möglichkeit, 3 x 2 Freikarten zu gewinnen. +++Die Verlosung ist beendet+++

MIBRAG-Tagebau Peres bei Lippendorf. Foto: Michael Freitag

Linke-Antrag im Leipziger Stadtrat: Gefährdet die Flutung des Pereser Sees die Wasserversorgung im Leipziger Auensystem?

Den Pereser See gibt es zwar noch nicht. Aber das Leipziger Neuseenland kann ihn viel früher bekommen, als es sich selbst Freunde der Kohle bislang gedacht haben. Denn schon im Bundestagswahlkampf zeichnete sich ab, dass kaum noch jemand daran glaubt, dass in Sachsen bis 2038 oder 2035 noch Kohle abgebaut wird. Wenn Deutschland seine eigenen Klimaziele schaffen will, ist spätestens 2030 Schluss mit der Kohle. Und dann wird aus dem Tagebau Vereinigtes Schleenhain und dem Abbaufeld Peres ein See. Aber mit welchen Folgen? Das fragt sich Leipzigs Linksfraktion.

Das mit Licht inszenierte Neue Rathaus vom Leuschnerplatz aus gesehen. Foto: LZ

Antwort auf SPD-Anfrage: Solarlampen sind noch keine Lösung für die Leipziger Stadtbeleuchtung

2019 hat Leipzigs Verwaltung den umstrittenen neuen Lichtmasterplan beschlossen, der nicht einmal ansatzweise eine spürbare Verringerung der Lichtverschmutzung in Leipzig in Aussicht stellt. Stattdessen wurden dutzende weitere Gebäude dazu ausersehen, nachts mit grellen Strahlern inszeniert zu werden. Und die SPD-Fraktion vermisste berechtigterweise, dass von Solarlampen im Plan gar keine Rede war.

Dietmar Sehn: Historische Kriminalfälle aus Sachsen. Foto: Ralf Julke

Historische Kriminalfälle aus Sachsen: Edle Räuber, Täter aus Not und einige mysteriöse Todesfälle aus 500 Jahren

Eigentlich kennt sich der Dresdner Autor Dietmar Sehn aus mit den Verbrechen im alten und neuen Sachsen. Er hat über die Jahre fleißig gesammelt und auch schon einige Bücher zum Thema herausgebracht. Und mit den „Historischen Kriminalfällen aus Sachsen“ zeigt er einmal sehr kompakt, dass sich auch andere Räuber mit dem erzgebirgischen Stülpner Karl locker messen konnten. Und seit dem Einbruch ins Grüne Gewölbe weiß alle Welt wieder, wie leicht man hier an Beute kommt.

Scroll Up