2.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Erstes Auswärtsspiel in dieser Saison erfolgreich bestritten

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Für unser Team der 2. Bundesliga ging es heute nach Kerken an die holländische Grenze zum 1. Auswärtsspiel der Saison. Um 6.15 Uhr trat das weiterhin ersatzgeschwächte Team die Reise mit dem Reisebus an.

    Neben den beiden Langzeitverletzten Nina Reißberg und Julia Weise fehlten weiterhin Stefanie Hummel und Tyra Bessert. Auch Christin Conrad wurde nicht von der Arbeit freigestellt, weshalb zehn Feldspielerinnen und unsere zwei Torhüterinnen motiviert loslegten.

    Aldekerk, bisher mit 0:6 Punkten in die Saison gestartet, legte mit vollem Selbstbewusstsein los und war bis zur 50. Minute immer wieder durch Tore aus der 2. Welle oder gute Kooperationen mit dem Kreis erfolgreich. Unsere Deckung in Zusammenarbeit mit den Torhütern brauchte bis Mitte der zweiten Halbzeit, um sich erfolgreich zu stabilisieren.

    Nach dem 24:26 in der 50. Spielminute gelang dem Heimteam kein einziges Tor mehr, wodurch wir einen am Ende verdienten und doch noch deutlichen
    24:30 Auswärtserfolg sichern konnten. Halbzeitstand 15:17 für uns.

    Trainer Fabian Kunze: „Aldekerk hat es uns sehr schwer gemacht und wir konnten uns daher sehr lang nicht absetzen. Am Anfang fehlte uns die Sicherheit in der Deckung, danach erschwerten wir uns durch zu viele Fehlwürfe das Leben selber. Jedoch ein Kompliment an unser Team für den gut angenommenen Kampf und die Punkte 3 und 4 in dieser schweren Saison. Ein Sonderlob an Jaci, die nun schon zum zweiten Mal im Positionsangriff überzeugte. Vielen Dank an unsere fantastischen Fans, die auch jedes Auswärtsspiel zu uns halten.“

    Weiter geht es für das Team am Mittwoch mit dem Nachholspiel in Ketsch.

    19:30 Uhr ist Anwurf. Gegen die ungeschlagenen Absteiger sind wir Außenseiter, werden aber auch wieder mit Hilfe unserer großartigen Fans alles in die Waagschale werfen!

    Kröber, Krüger- Uhlmann (3), Seidel (2/1), Theilig, Ferber-Rahnhöfer, Greschner (4), Glimm (3), Röpcke Lo. (2), Röpcke, Li. (1), Hummel J.
    (13/4), Meyer (2)

    Weitere Ergebnisse: unser Juniorteam verlor gegen Drittliga-verstärkte Rödertalerinnen 34:20. Die B- Jugend Regionalliga gewann 35:27 in Berlin. Beide E- Jugenden begannen ihre Saisons im Spielbezirk Leipzig.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige