4.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 10. April 2020

Klinikclowns erreichen kranke und pflegebedürftige Menschen derzeit auf neuen Wegen

Aktuell belasten Besuchsverbote in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen die ohnehin oft schwere Situation für kranke und pflegebedürftige Menschen noch zusätzlich, oft kommt Ablenkung und persönliche Fürsorge zu kurz, Einsamkeit und Ängste machen sich breit. Auch Klinikclowns können derzeit nicht mit regelmäßiger Anwesenheit für Aufmunterung und Erleichterung sorgen.

Am 13. April aus dem WERK 2 in dein Wohnzimmer: Disillusion

Aufgrund der Corona-Situation mussten Disillusion ihre „The Liberation Tour“ abbrechen und laden euch nun zu diesem speziellen Konzert im WERK 2 ein - schaut rein, wir freuen uns!

Schutzschirm für Städte- und Gemeinden dringend notwendig

Aufgrund der erheblich sinkenden Einnahmen der Stadt Leipzig, u.a. der wegbrechenden Gewerbesteuereinnahmen bis zu 50 % allein im Jahr 2020 bis zu ca.170 Mio. EUR (ca. 8,5 % des Haushaltes der Stadt Leipzig) sowie der steigenden Ausgaben auf Grund der Covid 19 Pandemie wird Leipzig ohne die weitere erhebliche Unterstützung von Bund und Land seine Aufgaben mindestens in diesem und nächsten beiden Jahren – diplomatisch formuliert – nicht vollumfänglich erfüllen können.

Opfer des Gewaltverbrechens vom Leipziger Auwald verstorben

Die Staatsanwaltschaft Leipzig hat nach Veröffentlichung der Medieninformation über die Festnahme eines dringend tatverdächtigen Beschuldigten zu dem Gewaltverbrechen vom 8. April 2020 im Leipziger Auwald an einer 37-jährigen Frau nunmehr durch das behandelnde Krankenhaus die Mitteilung erhalten, dass die durch die Tat schwer am Kopf verletzte Frau am heutigen Tag, 10. April 2020, trotz der noch am Tattag eingeleiteten intensivmedizinischen Behandlung im Krankenhaus ihren Verletzungen erlegen ist.

Polizeibericht 10. April: Einbruch in Imbiss, Diebstahl eines Audi, Transporter entwendet

Durch Unbekannte wurde das Fenster eines Gastronomiebetriebes in Reudnitz-Thonberg aufgehebelt, um ins Ladeninnere zu gelangen+++Einsatzkräfte der Polizeidirektion Leipzig waren mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei im Zusammenhang mit dem Einsatzgeschehen zur Durchsetzung der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung erneut in den letzten 24 Stunden im Stadtgebiet Leipzig sowie in den Landkreisen Nordsachsen und Leipzig präsent+++Durch Unbekannte wurde ein gesichert am Straßenrand abgestellter Pkw Audi A 4 Avant entwendet.

Deutschland blockiert weiter Corona-Bonds – Bundesregierung muss endlich Solidarität vorleben

Nach langen Verhandlungen der EU-Finanzminister steht fest: Die EU kann sich noch immer nicht zu bedingungsloser Solidarität mit den von der Corona-Krise gebeutelten Staaten wie Italien und Spanien aufraffen. Dabei blockiert maßgeblich Deutschland sogenannte Corona-Bonds.

Nina Reissberg unterschreibt beim HC Leipzig

Wir freuen uns sehr, die Verpflichtung von Nina Reissberg bekanntgeben zu können. Auf der Suche nach einer jungen, und trotzdem erfahrenen Spielerin, die unseren Rückraum, unsere Deckung und auch unsere Kreisposition verbessern kann, sind wir mit Nina fündig geworden.

Ostern 2020: Ein Fest unter besonderen Umständen

Liebe Bürgerinnen und Bürger, dieses Ostern wird uns allen in besonderer Erinnerung bleiben. Ellenlang ist die Liste der Dinge, die wir gerade nicht dürfen. Groß ist auch die Ungewissheit: Haben die Einschränkungen ausreichend Erfolg? Wie verkraftet dies die Wirtschaft? Und vor allem: Wie wirken sich die Kontaktsperren auf uns alle und besonders die kranken und alten Menschen aus, die wir ja gerade schützen wollen?

Verkehrsbetriebe führen Kurzarbeit ein

Die Leipziger Verkehrsbetriebe haben mit ihrem Betriebsrat eine Betriebsvereinbarung zum Thema Kurzarbeitergeld getroffen. Demnach gehen die Beschäftigten im Fahrdienst ab 14. April in Kurzarbeit. Zum Kurzarbeiterentgelt der Bundesagentur für Arbeit von bis zu 67 Prozent des Gehaltes erhalten die Beschäftigten eine Aufstockung auf 100 Prozent in der Leipziger Gruppe.

Festnahme nach Gewaltverbrechen im Leipziger Auwald

Im Ergebnis intensiver Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei konnte am späten Donnerstagnachmittag, 9. April 2020 ein 30-jähriger Mann auf der Grundlage eines durch die Staatsanwaltschaft Leipzig bereits zuvor wegen des dringenden Tatverdachts des versuchten Mordes und der gefährlichen Körperverletzung erwirkten Haftbefehls durch Polizeibeamte in Leipzig festgenommen worden.

Verstärkt die Coronakrise häusliche Gewalt?

Die Fälle häuslicher Gewalt nehmen zu. Grund seien die Ausgangsbeschränkungen, um den Coronavirus einzudämmen, wird in vielen Medien derzeit diskutiert. Ist das wirklich so? Anja Pannewitz, Professorin für Sozialarbeitswissenschaften an der HTWK Leipzig, argumentiert: „Der Raum ist nicht die Ursache.“

Erst gefeiert, dann bestraft? SPD Arbeitsgemeinschaft lehnt Ausweitung der Arbeitszeit auf 12 Stunden ab

Die AfA (Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der SPD) lehnt die per Rechtsverordnung vom Bundesarbeitsministerium beschlossene Ausweitung der Arbeitszeit auf 12 Stunden täglich bei gleichzeitiger Verkürzung der Ruhezeit auf neun Stunden für gerade jetzt geforderte Berufsgruppen kategorisch ab.

Online Angebote der Volkshochschulen im Landkreis – Textilen Tröpfchchenstopper selber nähen

Zur Überbrückung dieser Kurspause bieten wir auf unserer Website und auf Facebook eine Vielfalt von Online Angeboten die permanent ergänzt werden. Neben Beratungsangeboten, Live-Webinaren und Expertenvorträgen finden Sie dort Wissenswertes und hilfreiches zu aktuell bewegenden Themen. Aktive Kursteilnehmer finden darüber hinaus in unserer vhs-cloud interessante Kursalternativen, wie zum Beispiel einen Online-Pilates-Kurs oder Online-Sprachenangebote.

Anna Gorskih: Coronavirus-Schutzschirm auch über der Kinder- und Jugendhilfe aufspannen!

Die Linksfraktion im Sächsischen Landtag fordert einen Coronavirus-Schutzschirm für die Kinder- und Jugendhilfe. Dazu erklärt die Sprecherin für Kinder- und Jugendpolitik, Anna Gorskih: „Am 25. März haben meine Fraktionskollegin Marika Tändler-Walenta und ich einen offenen Brief ans Sozialministerium verfasst. Unsere Forderungen bleiben nach wie vor aktuell, deshalb bringen wir sie jetzt als Antrag in den Landtag ein.“

Über Verlängerung von Grundrechtseinschränkungen muss der Sächsische Landtag entscheiden!

In allen Bundesländern gibt es derzeit Grundrechtseinschränkungen, die von den Landesregierungen zur Bekämpfung des Corona-Virus vorgenommen wurden. Das betrifft unter anderem Rechte wie Freizügigkeit, Freiheit der Person, Versammlungsfreiheit oder Berufsfreiheit.

Kliese: Der Schutz vor häuslicher Gewalt ist unverzichtbar und muss ausgebaut werden

Hanka Kliese, Sprecherin für Gleichstellung der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, am Freitag zum Schutz von Frauen und Kindern gegen häusliche Gewalt: „Wir müssen uns auf eine Zunahme häuslicher Gewalt durch die Corona-Krise einstellen. Frauenhäuser sind nicht nur in der angespannten Situationen systemrelevant, sie sind generell unverzichtbar.“

Fahrplanabweichungen vom 13. bis zum 19. April 2020 im Streckennetz der Mitteldeutschen Regiobahn

Aufgrund von Bauarbeiten der DB Netz AG kommt es vom 13. bis 19. April 2020 zu Fahrplanabweichungen im Streckennetz der Mitteldeutschen Regiobahn.

Internationale Studie zur Wirkung der Corona-Maßnahmen auf die Psyche: Optimismus in bedrohlicher Situation

Die Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen während der Corona-Pandemie können ganz schön belastend sein. Sie können auch Psyche und Gesundheit beeinträchtigen. Und das betrifft nicht nur Deutschland, sondern alle Länder, die solch ein Herunterfahren des öffentlichen Lebens durchlaufen. Aber wie die Betroffenen das tatsächlich psychisch bewältigen, das versucht jetzt eine Studie herauszubekommen, an der auch die Leipziger DPFA beteiligt ist.

Jugendhilfeausschuss beschließt pauschale Weiterfinanzierung der ambulanten und teilstationären Hilfen

Der Leipziger Jugendhilfeausschuss hat in seiner ersten Beratung seit Beginn der massiven Ausgangsbeschränkungen einen gemeinsamen Antrag auf den Weg gebracht, der die pauschale Weiterfinanzierung der ambulanten und teilstationären Hilfen sowie der Eingliederungshilfen während der COVID-19-Pandemie ab 16.03.2020 sichern soll.

Solidarität statt Wettbewerb: Paritätische Ausschüttung des Wirkungsfonds-Preisgeldes

Die Global Goals Lab Finalist/-innen, Deutsche Bank und Social Impact haben sich erstmals für eine solidarische Ausschüttung des Wirkungsfondspreisgeldes entschieden, um so einen Beitrag zur Soforthilfe für Sozialunternehmen zu leisten, die von der aktuellen Krise wirtschaftlich betroffen sind.

Aktuell auf LZ