4.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 5. Januar 2020

Die Woche: Von Verletzungspech, Anfängen und (Miss-)Erfolgen

Mit dem neuen Jahr beginnen die Fußballer der Traditionsclubs der BSG Chemie und des 1. FC Lok Leipzig wieder mit dem Training. Die Handballer des SC DHfK haben nunmehr Pause, aber dennoch zwei Ausfälle zu beklagen, die Wasserballer der HSG TH Leipzig siegten im Derby gegen SV Halle, und die Läufer kennen keine Pause.

Silvester am Kreuz: Die Spirale dreht sich (2) + Videos

In den vergangenen Tagen hat es jede Menge Falschmeldungen, Halbwahrheiten und vor allem wohl verschobene Wahrnehmungen rings um das Silvester-Geschehen am Connewitzer Kreuz gegeben. So war bis zu einem auf L-IZ.de beschriebenem Augenzeugen-Video unklar, was genau beim Übergriff auf die drei Beamten stattgefunden hat. Es beendete die halben Tatsachen der Polizei und viele Medienspekulationen. Dass man bereits vor und natürlich nach dem Übergriff am 1.1.2020 um 0:15 Uhr auf drei Einsatzbeamte nicht von einer normalen Absicherung eines Silvesterfestes durch die Polizei sprechen kann, zeigen die Gespräche mit Augenzeugen und L-IZ.de-eigene Videos vom 1. Januar 2020.

Vorfälle der Neujahrsnacht gehören umfassend aufgearbeitet

Mann: Es braucht mehr Dialog und weniger Schuldzuweisungen. Für uns Sozialdemokraten ist Gewalt kein politisches Mittel. Als SPD haben wir Gewalt - zumal gegen Menschen - immer verurteilt, das staatliche Gewaltmonopol verteidigt und gleichzeitig auf allen Seiten für mehr Dialog geworben.

FDP und Viefeld starten in OBM-Wahlkampf

Der FDP-Kandidat Marcus Viefeld hat am Abend des 04. Januar 2020 offiziell den Wahlkampf eröffnet. In der Nacht von Samstag auf Sonntag haben Viefeld und sein Wahlkampfteam rund 1000 Plakate an die Masten gebracht.

Grüner Tür-zu-Tür-Wahlkampf startet – Krefft spricht mit Leipzigs Bürger*innen über Zukunft der Stadt

Katharina Krefft, OB-Kandidatin von Bündnis 90/Die Grünen, startet am 11.01. ihren Tür-zu-Tür-Wahlkampf mit einer Tour in der Südvorstadt. Mit einer Gruppe von 20 Freiwilligen startet sie um 14:45 am Gaudigplatz vor der Peterskirche. Gemeinsam mit ihrem Team möchte Krefft bis zum ersten Wahlgang am 2.2. 15.000 Haushalte in Leipzig erreichen.

Eingeschränkter Zugang zur Ausstellung „Stasi – Macht und Banalität im Museum in der „Runden Ecke“ im Januar 2020

Zur Vorbereitung weiterer Teilschritte zur Umsetzung des Mittelfristigen Entwicklungskonzeptes wird die ständige Ausstellung „Stasi – Macht und Banalität“ in der Gedenkstätte Museum in der „Runden Ecke“ vom 6. bis voraussichtlich 31. Januar 2020 nur eingeschränkt zugänglich sein. In dieser Zeit werden umfassende Reinigungs- sowie Restaurierungsarbeiten durchgeführt.

Stadtreinigung Leipzig eröffnet Laden im Herzen der Stadt

Bürgernah und persönlich: Am Freitag, dem 10. Januar 2020, 13 Uhr lädt der Eigenbetrieb Stadtreinigung Leipzig alle Leipzigerinnen und Leipziger zur Eröffnung des „täglich rausgeputzt – Unser Laden fürs Beraten“ ein. Thomas Kretzschmar, Erster Betriebsleiter, und Elke Franz, Kaufmännische Betriebsleiterin, werden gemeinsam mit Heiko Rosenthal, Bürgermeister für Umwelt, Ordnung, Sport, im Jägerhof in der Hainstraße 17a die Räumlichkeiten für den Kundenbetrieb freigeben.

Sumpf ist Trumpf

„I will drain the swamp!“, hat Donald Trump im Wahlkampf unablässig gerufen und angekündigt, den Behörden-, Politik- und Lobbyisten-Sumpf in Washington wie im ganzen Land trockenlegen zu wollen. Dass er den Sumpf mit seinem Geld, seiner Macht und seinen Beziehungen jahrzehntelang selbst gewässert hat, hat er dabei immer unerwähnt gelassen.

Fragwürdige Informationspolitik der Polizei

Nachdem sich mehrere durch die Pressestelle der Polizei veröffentliche Informationen als ungenau oder falsch herausgestellt haben, weist Die Linke auf die besondere Verantwortung der Polizei bei der Öffentlichkeitsarbeit hin. „Es ist unstrittig, dass es Silvester Gewalt gegen eingesetzte Polizeibeamte gegeben hat und dabei besonders ein Beamter sehr massiv und brutal attackiert worden ist. Dass diese Gewalt abzulehnen und nicht zu rechtfertigen ist, ist klar und demokratischer Konsens.“, sagen Susanne Schaper und Stefan Hartmann, Landesvorsitzende von Die Linke Sachsen.

SPD Sachsen warnt vor Instrumentalisierung politischer Gewalt in Leipzig

„Die SPD Sachsen verurteilt die Gewalt durch eine Gruppe Autonomer in Leipzig in der Silvesternacht. Gewalt darf niemals zum politischen Mittel werden, egal durch wen. Der Angriff erfordert eine klare Reaktion des Rechtsstaats und der Gesellschaft. Unsere offene Gesellschaft bedingt eine handlungsfähige Polizei, der Respekt entgegengebracht wird. Wir wünschen dem verletzten Polizisten, wie allen anderen Verletzten auch, eine rasche und vollständige Genesung“, so SPD-Generalsekretär Henning Homann.

Für die Stötteritzer Jugendlichen wird ab Herbst ein richtiger Bolzplatz gebaut

Es geht nicht nur dem Leipziger Südwesten so, dass hier vor allem Tobeplätze für Jugendliche fehlen. Im Südosten hat dasselbe Thema auch schon der Stadtbezirksbeirat angemeldet und die Stadt aufgefordert, entsprechende Plätze zu schaffen. Die Stadt hat eine geeignete Fläche dafür jetzt an der Straßenbahnwendeschleife der Linie 4 in der Holzhäuser Straße gefunden. 2020 soll hier ein richtiger Bolzplatz gleich neben dem Zaubergarten entstehen.

Ab Juni wird die Holteistraße im Leipziger Westen zum Verkehrsberuhigten Bereich umgebaut

Manchmal passiert in Leipziger Nebenstraßen jahrzehntelang nichts. Die Anwohner können fast zu dem Eindruck kommen, dass für Nebenstraßen sowieso kein Geld da ist. Und dann schafft es eine solche Straße doch wieder in die Handlungsspielräume des Tiefbauamtes, so wie jetzt die Holteistraße in Lindenau. Von Juni bis September soll die Straße zwischen Georg-Schwarz- und William-Zipperer-Straße renoviert werden.

Wenn ein Sozialbürgermeister untertreibt: Über 2.700 neue Kita-Plätze sind 2020 geplant

Sozialbürgermeister Thomas Fabian ist ein verhaltener Optimist. Am 17. Dezember zeigte er sich felsenfest davon überzeugt, 2020 endlich das Problem der fehlenden Kita-Plätze in Leipzig in den Griff zu bekommen. Die Stadt rechnet im Jahr 2020 für Kinder bis zum Schuleintritt mit einem maximalen Bedarf einschließlich Reserve von 35.040 Plätzen, meldete das Dezernat Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule an diesem Tag. Für Hortkinder werden mit Schuljahresbeginn 2020/21 21.695 Plätze benötigt.

Als der „Luna-Express“ noch übers Hundewasser fuhr

„Die Brücke am Auensee in Leipzig-Wahren ist einsturzgefährdet und wird daher ab Montag, dem 6. Januar, abgerissen“, meldete das Verkehrs- und Tiefbauamt am Freitag, 3. Januar. „Die Bewehrung der Querung aus dem Jahre 1914 ist stark verrostet und bereits seit Anfang der 1980er Jahre gesperrt. Da sie in ihrer ursprünglichen Nutzung für die Liliputeisenbahn des ehemaligen Luna-Parks und auch künftig für Fußgänger und Radfahrer nicht mehr benötigt wird, gibt es keinen Ersatzbau.“

Aktuell auf LZ