2.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Wiedereröffnung: Staatsministerin Barbara Klepsch besucht Freizeitpark BELANTIS

Von Sächsische Staatsministerin für Kultur und Tourismus
Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Seit dem 15. Mai 2020 dürfen in Sachsen auch die Freizeitparks wieder eröffnen. Dabei steht die Branche vor der Herausforderung, die besonderen coronabedingten Hygiene-auflagen zu erfüllen und den Schutz von Gästen und Mitarbeitern sicherzustellen. Kultur- und Tourismusministerin Barbara Klepsch hat sich heute (29. Mai 2020) im Freizeitpark BELANTIS in Leipzig ein Bild davon gemacht, wie die Auflagen gut umgesetzt werden können.

    „Das Tor zum Abenteuerreich steht wieder offen – ich habe heute gesehen, mit wieviel Kreativität, Engagement aber auch mit wieviel Verantwortungsbewusstsein der infektionsschutzgerechte Empfang der kleinen und großen Abenteuerlustigen hier im Freizeitpark BELANTIS gelingt.

    Ich habe großen Respekt davor, wie unsere sächsischen Freizeitparks die Herausforderung angenommen haben, unter den neuen Hygienevorgaben wieder zu öffnen. Ich freue mich sehr, dass dies bisher gut gelingt und die Parks damit bestens auf Gäste aus nah und fern vorbereitet sind“, sagt Ministerin Barbara Klepsch.

    „Nach sieben langen Monaten ohne bunten Trubel im Park freuen auch wir uns sehr, unsere Gäste nun wieder bei BELANTIS begrüßen zu dürfen“, sagt, Geschäftsführer Bazil El Atassi. „Unter den besonderen Umständen der derzeitigen Situation bauen wir auf das Verständnis und die Unterstützung unserer Gäste, um die notwendigen Anpassungen im Hinblick auf den Betrieb des Freizeitparks sicherzustellen. Gleichzeitig möchten wir uns ausdrücklich bei den verantwortlichen Stellen auf Landes- und kommunaler Ebene für die konstruktive Zusammenarbeit bei der Erstellung und Freigabe unseres Hygienekonzepts bedanken.“

    Die letzten Wochen hat der Freizeitpark intensiv genutzt, um die notwendigen Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen zu treffen. Dazu zählen Desinfektionsstationen für die Händehygiene genauso wie die regelmäßige Reinigung von Oberflächen. Darüber hin-aus wird nur eine begrenzte Anzahl an Besuchern pro Tag und ausschließlich mit Online-Ticket eingelassen und es gelten die allgemein festgelegten Abstandsregeln von mindestens 1,50 Metern.

    Mit zusätzlichen Beschilderungen und Durchsagen hat BELANTIS wichtige Vorkehrungen dafür getroffen, die Gäste für die Einhaltung von Mindestabständen und Hygieneregeln zu sensibilisieren. Der Freizeitpark empfiehlt ausdrücklich, sich vor dem Besuch unter www.BELANTIS.de/offen über die aktuellen Regelungen zu informieren.

    Weitere Informationen zu den Hygienevorschriften in Freizeitparks gibt es im Internet unter https://www.coronavirus.sachsen.de/amtliche-bekanntmachungen.html

    Allgemeinverfügung des Sächsischen Sozialministeriums zur Anordnung von Hygiene-auflagen:
    https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-Allgemeinverfuegung-Hygienemassnahmen-2020-05-12.pdf

    Die neue Leipziger Zeitung Nr. 79: Von Gier, Maßlosigkeit, Liebe und Homeschooling in Corona-Zeiten

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige