Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche



Jeder Tag auf 1 Klick.

  • Jeder Tag auf 1 Klick.

Tanners Interview mit der Schwarzlicht-Festival-Mitorganisatora Maria Bischof: Dafür habe ich einfach am meisten Leidenschaft zu geben

Die schwarze Szene hat in Leipzig einen großen Anteil am kreativen Selbstverständnis. Immer wieder gab und gibt es innovative Veranstaltungen, Menschen dunkler Couleur aber unterschiedlicher Schattierungen kommen zusammen und machen was miteinander. Maria Bischof ist eine der Oranisatoras des Ganzen und hat dies sogar richtig studiert. Mehr davon und warum Dirk Bernemann nun beim Schwarzlicht-Festival auftritt, verriet sie Volly Tanner.


Schlägerei in Grünau: "Das Gesicht war nicht mehr zu erkennen"

Amtsgericht Leipzig.
Am 27. März lieferten sich fünf Männer in der Zingster Straße gegen 23:30 Uhr eine Hinterhof-Schlägerei. Es soll um Geld gegangen sein. Zum Einsatz kamen Sturmhauben, Totschläger und eine Schreckschuss-Waffe. Am Montag wurden weitere Details bekannt.


Nach dem Fall „European Homecare“ in Burbach: Wie steht´s um die Leipziger Flüchtlingsheime?

Am gestrigen Sonntag, 28. September ploppte der Fall Burbach auf. Vier Sicherheitsleute sollen in der nordrhein-westfälischen Flüchtlingsunterkunft unter dem Auftrag der Firma „European Homecare“ Menschen misshandelt haben.Was umgehend die Frage aufwarf – wie ist es denn mit den Auftragsvergaben der Stadt Leipzig in diesem Bereich? Die L-IZ.de hat nachgefragt, Sozialamtsleiterin Martina Kador-Probst hat geantwortet.


Warnstreik am Flughafen Leipzig/Halle: DHL erlebt einen ersten Ausstand

Die DHL am Flughafen Leipzig/Halle
Auf das eine von weltweit drei entscheidenden „Global Hubs“ am Flughafen Leipzig/Halle ist die "DHL Hub Leipzig GmbH" mit Sitz in Schkeuditz durchaus stolz. Die Tochterfirma des Konzerns „Deutsche Post DHL“ hat am Flughafen vor den Toren Leipzigs „ein neues Tor zur Welt“ errichtet - "Europas modernster Umschlagplatz für Luftfracht", heißt es auf der Webseite. Rund 1.000 Mitarbeiter mit Ver.di-Anbindung zählt das Unternehmen vor Ort, doch die Stimmung hat sich in den letzten Stunden eingetrübt. Am Mittwoch droht ein Warnstreik.


20. Festival "kunst : verrueckt" ab 2. Oktober: Wie verrückt ist die Kunst? Wie kreativ ist die Psychiatrie?

Zeichnung von Erich Spießbach.
Bereits zum 20. Mal veranstaltet der Leipziger Psychiatrieverein Durchblick e.V. vom 2. bis 17. Oktober das Festival "kunst : verrueckt". Thema des Festivals sind die vielfältigen Beziehungen zwischen Psychiatrie und Kunst bzw. Kreativität und Verrücktheit. Das Festivalprogramm mit 12 Veranstaltungen versucht sich diesem Thema auf sehr unterschiedliche Weise zu nähern.


Asyl in Leipzig: Der Fall Burbach - Überdehnte Geschäfte bei Betreiberfirmen von Flüchtlingsunterkünften?

Seit gestern morgen rasselt die gesamtdeutsche Medienmaschine. Zu Recht – in Nordrhein-Westfalen, genauer in Burbach ist es in einer Unterbringung zu Übergriffen von Securitymitarbeitern auf Flüchtlinge gekommen. Warum das mediale Interesse bis Leipzig reicht, ist leicht erklärt: Der Essener Betreiber der Flüchtlingsunterkunft ist in der Messestadt kein Unbekannter. Seit 2013 bemüht sich die „European Homecare GmbH“ auch in Leipzig um Aufträge, zwei haben sie bereits erhalten. Im Winter 2013/14 betrieb die Firma für fünf Monate die Notunterkunft in der Löbauer Straße und seit 2013 auch die kleinere Unterbringung in der Pittlerstraße 5/7 in Wahren.


Voland & Quist ist ein bisschen stolz auf sich: Im Oktober wird das Zehnjährige gefeiert

Einige der Autoren von Voland & Quist.
Am 21. Oktober 2004 gründeten Leif Greinus und Sebastian Wolter den Verlag Voland & Quist - ein ihn mehrfacher Hinsicht innovatives Projekt. Auch für Sachsen, denn sie operierten gleich mal mit zwei Standbeinen - eins in Dresden und eins in Leipzig. Das erste Programm erschien wenig später: eine Geschichtensammlung der Lesebühne „Die Surfpoeten“, die Liveliteratur-Anthologie „Live und direkt“, ein Lyrikband des Dresdner Spoken-Word-Dichters Stefan Seyfarth sowie eine Internet-Fiction von Frank Klötgen auf CD-ROM.


Schadstoffmonitoring für Elbe und Mulde 2013: PCB und Quecksilber bereiten noch Sorgen

Die Elster bei abschwellendem Hochwasser 2013.
Da freut sich doch ein sächsischer Umweltminister. Just am Freitag, 26. September, konnte das Sächsische Umweltministerium vermelden: "Fische aus Elbe und Mulde sind nur noch gering mit Schadstoffen belastet. Das zeigen die Ergebnisse des regelmäßigen Schadstoffmonitorings, bei dem im Herbst 2013 insgesamt 135 Fische untersucht wurden.


DAK-Umfrage bei Erwerbstätigen mit und ohne Kind: Nur jeder Fünfte bleibt im Krankheitsfall zu Haus

Wer eine Arbeit hat, verzichtet aus guten Gründ oft aufs "Kranksein".
Schöne neue Arbeitswelt. Die einen schieben unentgeltliche Überstunden. Die nächsten sind flexibel rund um die Uhr. Andere schuften für Niedriglohn. Und unten, wo man mit Niedriglohn sofort landet, wenn der Zeitvertrag ausläuft oder die Firma sich "verschlankt", lauert die Sanktionshölle "Hartz IV". Der deutsche Arbeitsmarkt hat sich in den vergangenen 20 Jahren drastisch verändert. Das hat auch Konsequenzen für die Gesundheit.


SC DHfK vs. Bad Schwartau 33:27 - "Wir hatten ein sehr gutes Gesamtkonzept"

Franz Semper (SC DHfK Leipzig).
"Ich will keine Marmelade, ich will lieber einen Sieg!", könnte - in Anlehnung an den berühmten Schlager-Klassiker von Trude Herr - am Sonntag das Motto der DHfK-Handballer gelautet haben. Im Spitzenspiel gegen den Tabellen-Vierten aus Bad Schwartau wollten die Leipziger ihre makellose Startbilanz aufrecht erhalten - und das gelang ihnen eindrucksvoll. "Wir haben das als Mannschaft einfach grandios gemeistert.", freute sich Torhüter Felix Storbeck.


1,6 Millionen-Euro-Lücke beim Gewandhaus: Der Controller war's bestimmt nicht allein

Gewandhaus in abendlicher Beleuchtung.
Am 2. Oktober soll sich der Betriebsausschuss Kulturstätten mit dem Thema Gewandhaus befassen. Im Haushaltsjahr 2014 fehlen dem Eigenbetrieb satte 1,6 Millionen Euro. Die beiden flotten Zeitungen in Leipzig haben das Thema für sich schon getaktet. Der Controller war's, titelte die eine. Der Wirtschaftsplan war falsch, befand die andere. Der Controller mag überfordert gewesen sein. Aber eines steht fest: Der Controller war's nicht.


Cammerspiele laden am 1. Oktober zur Premiere: Die (Selbst)Natürlichen

Die (Selbst)Natürlichen.
Das nächste Stück, das man in den Cammerspielen erleben kann, ist wieder eines aus der NewCammer, wo Nachwuchsregisseure sich in den Cammerspielen ausprobieren können. "Die (Selbst)Natürlichen" ist ein Stück, angesiedelt irgendwo zwischen dem Schauspiel „Der natürliche Sohn“ von Denis Diderot und den Welten.


Melancholisch bis morbide am 30. September: Die Band Fenster bringt experimentellen Dreampop in die naTo

Fenster.
Das multinationale Dream-Pop-Quartett Fenster stellt am Dienstag, 30. September, in der naTo sein neues Album "The Pink Caves" vor. Eine sehnsuchtsvolle, morbide Atmosphäre entsteht bei dem unprätentiösen, weichen Gesang, den reduzierten synthetischen Klängen und psychedelischen Gitarren, die in transparenten, aber durchdachten Arrangements daherkommen. Immer wieder spielen sich Fieldrecordings in den Vordergrund, verträumte elektronische und akzentuiertere folkige Passagen wechseln sich ab.


Am 4. Oktober in der Deutschen Nationalbibliothek: Philipp Ther "Die Neue Ordnung auf dem alten Kontinent – Eine Geschichte des neoliberalen Europa"

Philipp Ther: Die Neue Ordnung auf dem alten Kontinent.
Eine Buchvorstellung mit Gespräch gibt es am Samstag, 4. Oktober, 19 Uhr in der Deutschen Nationalbibliothek (Deutscher Platz 1). Zu Gast ist Philipp Ther mit seinem Buch "Die Neue Ordnung auf dem alten Kontinent – Eine Geschichte des neoliberalen Europa" . Der Eintritt ist frei. Es moderiert Andreas F. Rook, Journalist (MDR).


Am 7. Oktober in der Reformierten Kirche: Die Gedanken sind frei

Die Reformierte Kirche.
Vor 65 Jahren wurde die DDR gegründet – vor 25 Jahren durch eine Friedliche Revolution ihr Untergang besiegelt. Erinnern wir uns noch an die Probleme und Widersprüche, an unsere Ängste und unsere trotzdem gewagten Flugversuche mit gestutzten Schwingen, und endlich an die Erlebnisse, Zweifel und Hoffnungen am Neubeginn? Oder sind wir etwa angekommen für alle Zeiten?


Jens Herrmann-Kambach (Linke): Busbahnhof braucht einen attraktiven Standort – aber nicht auf dem Leuschnerplatz

Die aktuellen Überlegungen einiger Stadträte zur künftigen Nutzung des Wilhelm-Leuschner-Platzes als Fernbusbahnhof zeugen von mangelndem Respekt gegenüber dieser städtebaulich außerordentlich wertvollen Fläche. Aber anderseits bedarf es in der Tat endlich einer Lösung!


Start in die 6. Wahlperiode des Sächsischen Landtags: Fachlich gut begründete Vorschläge der Opposition sollten eine Chance bekommen

Der sächsische Landtag startet 25 Jahre nach der Friedlichen Revolution in seine 6. Wahlperiode. Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen verbindet damit die Erwartung auf eine bessere demokratische Kultur im Parlament. Dazu erklärt Volkmar Zschocke, Vorsitzender der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag: "Bei den Sondierungsgesprächen mit uns Grünen hat die CDU gezeigt, dass es möglich ist, sich konstruktiv mit Inhalten der anderen Seite auseinanderzusetzen.


Rette sich, wer kann: Ein Bilderbuch für kleine Forscher über die Überlebenskünste der Tiere

Clive Gifford, Sarah Horne: Rette sich, wer kann.
Es gibt Bücher für naseweise Kinder. Da stehen dann oft Sachen drin wie: Welches Tier ist das größte? Welches rennt am schnellsten? Welches fliegt am weitesten? Meistens sind das so eine Art Rekordbücher für kleine Besserwisser. Und dann gibt es - selten genug - auch mal so ein Buch. Eins, das zeigt, was die anderen alle machen, die meist mit allen Kräften ums blanke Überleben kämpfen.


Was sind die Unterschiede zwischen Patent und Gebrauchsmuster?

Unterschiede zwischen Patent und Gebrauchsmuster.
Landläufig ist das Gebrauchsmuster auch als „kleines Patent“ bekannt. Beide – Gebrauchsmuster und Patent – dienen dem Schutz von geistigem Eigentum und technischen Neuerungen. Erfindungen, die gänzlich neu sind, auf einem erfinderischen Schritt beruhen und gewerblich anwendbar sind, können grundsätzlich sowohl als Patent als auch als Gebrauchsmuster geschützt werden. Wo aber liegen die Unterschiede?



Weitere Themen


Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Die L-IZ-Suche.
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Anzeigen.
Veranstaltungshinweise der IHK Leipzig

Veranstaltungshinweise:

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
Zur Website der IHK Leipzig
Zur Website der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH

VERKEHRSMELDUNGEN:

NACHRICHTEN:

SCHNELLER SERVICE:

Weltnest
Tüpfelhausen
Hafenbar
Zuletzt auf L-IZ.de veröffentlicht.
Alle Artikel von heute in der Tagesansicht.
Anzeigen.
Gewinnspiele & Aktionen.
Bücher:
Leipziger Leselust ... seit 2004 bespricht die L-IZ regelmäßig die neuesten Bücher aus Leipzig.
Unser Senf
Anzeigen.
Größter Indoor-Spielplatz in Mitteldeutschland
Link-Tipps.
Forum Café LE
Bildblog




Anzeige / Weitere Infos zur Anmeldung und zum L-IZ-Leserrabatt