Augustusplatz Leipzig um 18:50 Uhr. Foto: L-IZ.de

Alles ballt sich um den Augustusplatz

Liveticker zur Demonstrationsgeschehen am 30. Januar in Leipzig. Das Verwaltungsgericht Leipzig hatte am Freitag bestätigt, dass die Legida-Bewegung lediglich eine stationäre Kundgebung auf dem Augustusplatz abhalten darf. Das Gericht verwarf einen Eilantrag der Organisatoren, die sich die untersagte Demonstration auf dem Rechtsweg einklagen wollten. Auch die Gegendemo der "Initiative gegen jeden Rassismus" darf nur in Form einer stationären Kundgebung abgehalten werden. L-IZ.de ist vor Ort und tickert nun live. Weiterlesen.

Neues aus dem Kita-Land

Richtfest für zwei Kindertagesstätten im Leipziger Osten und ein Antrag für noch eine in Connewitz

Foto: Ralf Julke

Wenn erst einmal alles geklärt ist - vom Grundstück bis zur Baugenehmigung, dann kann das schnell gehen mit dem Kita-Bauen in Leipzig. So schnell, dass tatsächlich eine Chance besteht, der wachsenden Geburtenrate noch einigermaßen hinterher zu kommen. Im Herbst 2015 könnten die nächsten beiden Kindertagesstätten im Leipziger Osten ihren Betrieb aufnehmen. Weiterlesen.

Voll schuldfähig

Jasmins Mörder muss lebenslang hinter Gitter

Foto: Alexander Böhm

Urteil im Prozess um die Ermordung von Jasmin K. (19). Sebastian S. (24) muss für lange Zeit hinter Gitter. Die Schwurgerichtskammer verurteilte den jungen Mann aus Hopfgarten (LK Leipzig) wegen Mordes und Störung der Totenruhe zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe, verzichtete allerdings auf die Feststellung der besonderen Schwere der Schuld. Weiterlesen.
 

Politik

Wetter 2014

In Sachsen war es zu warm und zu trocken – Grüne fordern ein Klimaschutzgesetz

Foto: Ralf Julke

Jetzt ist es richtig offiziell. Auch das Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie zog nun Bilanz für das Jahr 2014 und stellte fest, was die Meteorologen schon wussten: 2014 war extrem zu warm und zu trocken und auch noch das wärmste Jahr überhaupt seit Beginn der Aufzeichnungen 1881 - und damit ein Paradebeispiel für den voranschreitenden Klimawandel in Sachsen. Weiterlesen.

Arbeitsmarkt im Januar 2015

Selbst Leipzigs Winterzahlen zeigen, dass der Nachwuchsmangel wächst

Foto: Ralf Julke

Lange haben die Auguren nicht so sehr auf die neuen Arbeitsmarktzahlen gewartet wie jetzt im Januar 2015. Denn seit dem 1. Januar gilt der Mindestlohn - auch in Leipzig. Und es gab ja eine ganze Reihe von "Experten" und Instituten, die den Verlust tausender Arbeitsplätze angekündigt hatten. Die Arbeitslosenzahlen stiegen zwar im Januar. Aber daran ist nur die Saison schuld, heißt es auch aus der Arbeitsagentur Leipzig. Weiterlesen.

Wirtschaft

Sicherheit im Straßenverkehr

Leipzigs CDU-Fraktion bekommt ausführliche Auskunft zum Thema Gehwegnasen

Archivfoto: Ralf Julke

Die Leipziger CDU-Fraktion ist ja ein bunter Haufen. Da gibt es den einen, Konrad Riedel, der seit Jahren tapfer für Barrierefreiheit und die Belange der Fußgänger kämpft. Und da gibt es ein paar Fraktionskollegen, die nicht so recht sehen, dass das mit den Fußgängern so recht was Rechtes ist. Die dann offiziell mal fragen: Was soll denn das mit den teuren Gehwegnasen in Leipzig? Anmelden und weiterlesen.

Arme Haushalte

5.736 Stromabschaltungen in Leipzig im Jahr 2013

Foto: Raf Julke

Kommt Leipzig so langsam aus dem Tal - auch was die soziale Schieflage betrifft? Der Weg ist lang. Und steinig gerade für die Haushalte, die auf die Almosen des Staates angewiesen sind. Das wird auch beim Thema Stromabschaltungen sichtbar. Diese Zahl ist erstmals seit Jahren signifikant gesunken. So teilt es jetzt zumindest das Sozialamt mit. Anmelden und weiterlesen.

Unternehmensbefragung der mitteldeutschen Wirtschaftskammern

Der Standort Leipzig ist in Mitteldeutschland Spitze

Foto: Ralf Julke

Der Erfolg eines Wirtschaftsstandorts hängt nicht nur davon ab, ob Politiker schöne Reden über Wirtschaft halten oder an irgendwelchen Steuerschrauben drehen. Damit sich Unternehmen wohlfühlen, müssen eine ganze Reihe Rahmenbedingungen stimmen. Dazu haben jetzt nach 2009 zum zweiten Mal die Industrie- und Handelskammern sowie Handwerkskammern der Regionen Halle und Leipzig Unternehmen in 26 ausgewählten Städten Mitteldeutschlands befragt. Wie steht es um ihre Standortzufriedenheit? Anmelden und weiterlesen.

Leben

185 Jahre Wahlen in Sachsen

Dr. Josef Fischer legt für Leipzig das Standard-Buch zur Wahlgeschichte vor

Foto: Ralf Julke

Es gibt Jobs, die einen nicht loslassen, auch wenn man eigentlich längst in Ruhestand ist. So ein Job ist der des Statistikers. Zahlen waren sein Leben als Leiter des Amtes für Statistik und Wahlen. Und sie lassen ihn nicht los. Gerade die Zahlen zu den Wahlen in Leipzig. Daraus hat er jetzt ein dickes Buch für eche Zahlen-Verehrer gemacht. Und sich zur Buchvorstellung gleich mal den alten Chef eingeladen: Hinrich Lehmann-Grube. Weiterlesen.

Schwarwels Fenster zur Welt

ALDI

Karikatur: Schwarwel

Jawoll! Es geht weiter. Hab ichs doch gewusst! Die AfD-Freaks nach rechts, die Reichsbürger aufs Altenteil und der Neonazirest am Tag der Machterlangung Hitlers nach Leipzig. Danke Kathrin! Aber bei Dir lauf ich jetzt auch nicht mehr mit. Ist mir zu „verlebt“ irgendwie, Deine neue "Bewegung für direkte Demokratie in Europa". Klingt nach Alpenkäse mit Erdbeeren. Aber als ich heute Morgen auch noch einen „Browny“ (für Einsteiger: Hassmail von einem rechtsdrehenden Biodeutschen) bekam, war es klar. Da gründe ich nun lieber selbst im Namen der Meinungsfreiheit eine Bewegung. Weiterlesen.

Demos am Freitag

Stadt Leipzig billigt Legida nur stationäre Kundgebung zu

Foto: NoLegida

Das Leipziger Ordnungsamt hat am Donnerstag die Aufmarsch-Pläne der Legida-Bewegung vorerst zunichte gemacht. Das islamkritische Bündnis darf am Freitag nur eine stationäre Kundgebung auf dem Augustusplatz abhalten. Als Begründung führt die Behörde unter anderem mehrere Kundgebungen an, die Legida selbst anmelden ließ, um seinen Teilnehmern einen ungehinderten Zugang zum Markt zu ermöglichen. Anmelden und weiterlesen.

Kultur

Stromlos und dennoch Kante?

Schluchzendes Raubein? – Fink am 15. Februar im Täubchenthal

Promofoto

Die Welt des Rock’n’Roll ist voller Männer. Die Energie muss ja raus. Energielose Typen bringen’s halt nicht. Die machen Pop, oder sie schreiben Liebesgedichte und Herzschmerzschnulzen. Sex, Drogen, Suff und Gewalt bilden den grobmaschigen Stoff echter Rock’n’Roller-Träume. Oder etwa doch nicht? Ein Brite tritt den Gegenbeweis an. Mit Tattoos, Vollbart und viel Rauch in der Stimme gibt er der stromlosen Musik einen maskulinen Touch. Weiterlesen.

Vielleicht stehen sie einfach auf umfangreichere Sachen

Tanners Interview mit Mariann von der Lesebühne Stubenreim

Foto: Volly Tanner.

Die literarische Szene Leipzigs ist vielfältig und interessant und überraschend und hin- und herziehend. So kommt es, dass man sich auch füreinander interessiert und miteinander redet. Und man freut sich, sich untereinander zu treffen. Selbst mit Polizeieinsatzfahrzeugen im Rücken. Volly Tanner begegnete Mariann, während eines ganz normalen Leipziger Nachmittags. Anmelden und weiterlesen.

Sonderklasse unverkäuflich

Leipzigs Bildermuseum kündigt für März die “absolute” Paul-Klee-Ausstellung an

Foto: Zentrum Paul Klee, Bern

Paul Klee (1879–1940) zählt weltweit zu den bedeutendsten Vertretern der Klassischen Moderne. Aber, so betont Schmidt, als er die Klee-Ausstellung in Leipzig für den März ankündigt, der Bursche war auch ein knallharter Geschäftsmann in eigener Sache. Minutiös verwaltete er seine eigenen Arbeiten. Und um Händlern und Sammlern eine Richtschnur zu geben, habe er seine Bilder in verschiedene Klassen gruppiert. Und eine Klasse sollte auf keinen Fall verkauft werden: die Sonderklasse. Anmelden und weiterlesen.

Bildung

Diskriminierung als gesellschaftlicher Tatbestand

Das neue Heft “Leipziger Zustände” bilanziert diesmal auch AfD, Legida und Co.

Foto: Ralf Julke

Alle zwei Jahre erscheint so ein Heft "Leipziger Zustände" seit 2008. Mehr ist nicht drin. Auch wenn die Betreiber von ChronikLe.org zusammen mit der RAA Sachsen gern öfter so ein Heft vorlegen würden, das eben nicht nur eine Zustandsbeschreibung ist. Das geht auf der Website viel besser. Tatsächlich ist es jedes Mal der Versuch, ein Stück gesellschaftliche Wirklichkeit zu analysieren. Derzeit noch ohne Hoffnung auf Besserung. Weiterlesen.

Ein Hoch aufs mathematische Denken

EAGLE-Starthilfe “Grundbegriffe der Mathematik” gibt’s jetzt in der 2. Auflage

Foto: Ralf Julke

Manchmal wünscht man sich Bücher einfach ein bisschen anders. Zum Beispiel mit festem Einband und im Pocketformat, damit man sie einfach auch mal mitnehmen kann auf die grüne Wiese oder ins Café. So wird es bestimmt auch vielen Studienanfängern gehen, die sich mit dieser "EAGLE-Starthilfe" in die Grundlagen der Mathematik stürzen wollen. Anmelden und weiterlesen.

Die Heimatlosigkeit der modernen Zeiten

Franz Hodjaks Schelmengeschichten: “Das Ende wird Nabucco heißen”

Foto: Ralf Julke

Am Ende werden es lauter kleine engagierte Verlage sein, die sich überhaupt noch darum kümmern, dass die Weltliteratur den Weg in den deutschen Sprachraum findet. Die Zeit, dass sich die namhaften großen Verlage diese Mühe machten, ist vorbei. Dort schaut man nur noch auf Verkaufszahlen. In Leipzig beim Leipziger Literaturverlag ist Franz Hodjak schon mit dem Band "Was wäre schon ein Unglück ohne Worte". Anmelden und weiterlesen.

Sport

Internationales Hallenmeeting in Düsseldorf

Starke Leipziger Hürdensprinter: Cindy Roleder und Erik Balnuweit mit EM-Norm

Foto: Jan Kaefer

Zum zehnten Mal trafen sich am Donnerstagabend internationale Top-Leichtathleten zum Meeting unterm Düsseldorfer Hallendach. Vor 2.000 begeisterten Zuschauern im ausverkauften Arena-Sportpark, hatten vor allem zwei der vier teilnehmenden Leipziger LAZ-Athleten Grund zur Freude. Cindy Roleder (8,04 Sekunden) und Erik Balnuweit (7,64 Sekunden) knackten jeweils über 60m-Hürden die Norm für die Anfang März in Prag stattfindende Hallen-EM. Weiterlesen.

Deutsche Junioren-Meisterschaft

Anne Lobenstein gewinnt Bronze im Zweierbob

Foto: privat

Die ehemalige MoGoNo-Leichtathletin Anne Lobenstein kommt mit ihrem neuen Arbeitsgerät - dem Zweierbob - immer besser zurecht. Nach einem 6. Platz bei der Deutschen Meisterschaft, die Ende letzten Jahres ausgetragen wurde, raste sie mit ihrer Pilotin Mariama Jamanka am Wochenende bei der Junioren-DM in Altenberg auf den Bronze-Platz. "Wir sind beide überglücklich!", freute sich Anne Lobenstein über den Podestplatz. Anmelden und weiterlesen.

Melder

Grünes Licht vom OBM

Leipzigs neue Sportoberschule am Nordrand des Waldstraßenviertels soll ab 2016 gebaut werden

Foto: Ralf Julke

Leipzigs Sportoberschule soll einen vierzügigen Neubau mit Dreifeldsporthalle bekommen. Oberbürgermeister Burkhard Jung wird auf Vorschlag von Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau und Schulbürgermeister Thomas Fabian die Vorlage zum Baubeschluss in den Stadtrat einbringen. Die neue Schule soll am Nordrand des Waldstraßenviertels als Teil des zwischen Goyastraße, Max-Planck-Straße und Auenwald befindlichen Mehrgenerationenprojektes entstehen, zu dem ein Altenpflegeheim, betreutes Wohnen und eine Kita gehören. Weiterlesen.

Dubioser Stromverkäufer

Care-Energy: Verbraucherzentrale Sachsen informiert zu aktuellen Stromrechnungen

Foto: Raf Julke

Verbraucher aus dem Raum Leipzig, die bis zum Jahre 2013 Strom vom Hamburger Energiedienstleister Care Energy GmbH geliefert bekamen, werden derzeit von der Vergangenheit eingeholt, teilt die Verbraucherzentrale Sachsen mit. Einige erhielten in den letzten Tagen vom Anbieter die Aufforderung, Abschlagszahlungen rückwirkend für 12 Monate aus 2014 sowie Januar 2015 zu begleichen. Weiterlesen.

Polizeibericht

Einbrüche, Ladendiebe, Alkoholfahrt verhindert

Foto: L-IZ.de

Gestern Nachmittag musste ein 49-Jähriger nach einer kleinen Joggingrunde feststellen, dass sein Zuhause von Einbrechern heimgesucht wurde +++ In einem anderen Fall wurde ein Langfinger von der Alarmanlage verscheucht +++ In der Paunsdorfer Allee versuchten drei Diebe 100 USB-Sticks zu stehlen +++ In Neulindenau verhinderte eine 26-Jährige eine Alkoholfahrt +++ Die Polizei warnt vor Dieben. Weiterlesen.

Veranstaltungen

NABU-Regionalverband Leipzig lädt ein

Informationsabend am 2. Februar: “Neues Wasser für die Papitzer Lachen”

Foto: NABU

Das Leipziger Auenökosystem ist heute von der natürlichen Hochwasserdynamik, durch die es einst geprägt wurde, weitgehend abgeschnitten. Es ist auf Wasser angewiesen, trocknet aber mehr und mehr aus. Das Projekt "Lebendige Luppe" will dem entgegenwirken und die Wasserversorgung zum Teil wieder verbessern. Unter anderem ist geplant, die Situation der Papitzer Lachen zu verbessern. Diese Kleingewässer bei Schkeuditz sind ein ökologisch besonders wertvoller Teil der Auenlandschaft. Weiterlesen.

Premiere am 31. Januar im Schauspiel Leipzig

“Maria Stuart” von Friedrich Schiller

Foto: Rolf Arnold, Schauspiel Leipzig

Maria Stuart, Königin von Schottland, soll hingerichtet werden. Es fehlt allein die Unterschrift ihrer Gegenspielerin, Königin Elisabeth. In deren Umkreis ringen verschiedene politische Lager um die Aussetzung oder um die Vollstreckung des Urteils. Und fatalerweise begehren beide Frauen von Jugend an ein und denselben Mann, Lord Leicester. Ein Politthriller im Spannungsverhältnis von Macht und Moral, öffentlichem Druck und privaten Interessen. Weiterlesen.

Kulturelle Höhepunkte

Das Staatliche Russische Ballett Moskau zeigt „Schwanensee“ im Gewandhaus

„Schwanensee“ in der Aufführung des Staatlichen Russischen Balletts Moskau (bislang bekannt als Russisches Staatsballett) live zu erleben, ist einer der kulturellen Höhepunkte, die man zum Jahresanfang in Leipzig erleben kann. Am 2. Februar gastiert das Ballett zu Abschluss seiner Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz in Leipzig. Weiterlesen.

Marktplatz

Traumurlaub in Dubai erleben

Traumurlaub in Dubai erleben

Dubai gehört zu den arabischen Emiraten und beherbergt mittlerweile mehr als 1,5 Millionen Einwohner. Die Stadt am Persischen Golf ist bekannt seine Superlative. Größe und Luxus stehen daher in Dubai an erster Stelle. Das wohl bekannteste Wahrzeichen von Dubai ist Burj al Arab. Es ist das teuerste und luxuriöseste Hotel, das die Welt jemals gesehen hat. Zudem gelten die künstlichen Inseln The Palm I und II sowie The World zu den faszinierenden Neubauten der Stadt. Weiterlesen.

Die Präsenz macht es aus

Gesättigte Märkte in Deutschland

Anbieter gibt es für Waren und Dienstleistungen in Deutschland reichlich. Da müssen sich der kleine und der mittlere Betrieb, wie auch die großen Konzerne, mächtig ins Zeug legen. Waren und Dienstleistungen auf relativ gesättigten Märkten zu verkaufen, ist nicht ganz einfach. Die Präsenz des einzelnen Unternehmens bei potenziellen Kunden wie Bestandskunden ist überaus bedeutsam. Weiterlesen.

Machen Sie Ihrem Hund eine Freude zu Weihnachten!

Weihnachten steht kurz vor der Tür und in den Supermärkten gibt es schon seit Monaten Weihnachtsgebäck zu kaufen. Sicher stehen die ersten Geschenke für die Liebsten schon fest, einige waren bestimmt schon auf umfangreicher Weihnachts-Shoppingtour. Doch so schön der Kauf von Weihnachtsgeschenken für Freunde und Familie auch sein kann: viele vergessen unterdessen ihren liebsten Vierbeiner, ihren treuen Alltagsbegleiter und ihren besten Freund. Ihren Hund. Weiterlesen.

Mediathek

Schweinevogel von Schwarwel (241): Mmmmm

Propheten haben so etwas beruhigend Absolutes. Immer im Recht in ihren vagen Angaben, immer im Voraus und ständig gefragt von gläubigen Jüngern. Liegen die Weissagungen nur weit weg und im Ungefähren, ist auch dem Orakel heutiger Zeit eine lange Karriere beschieden. Es soll schon solche dieser Art gegeben haben, die derart in sich und ihrer Allwissenheit ruhten, dass man meinte, sie würden wirklich schweben. Wo es viele dennoch nur zum Tagespropheten schaffen, ist hier zu sehen, wie's länger klappt.
Anmelden und weiterlesen.

Schweinevogel von Schwarwel (240): Immer herein

In menschlich kuriosen Zeiten, gerät man derzeit flott ins Streiten. Der eine teilt, sogar zum Feste, in gute und in böse Gäste. Und zeigt dabei gar Fähigkeiten, um die ihn Andre nicht beneiden. So weiß er ohne Augenschein, da draußen muss was Böses sein. Und traut dabei dem Nächsten nicht, er ist ein angsterfüllter Wicht. Für alle diese Fürchtewichte, ist dies Teil zwei der Schweinsgeschichte. Um fröhlich und vergnügt zu sein, genügt ein herzliches "Herein".
Anmelden und weiterlesen.