Tag: 2. Februar 2012

Wirtschaft·Firmenwelt

Bester Schutz bei der Nr. 1

Anzeige. Es gibt viele gute Gründe bei der AOK PLUS versichert zu sein. Einer davon: Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen bietet ihren Kunden den besten Schutz in Sachen Gesundheit. So das Ergebnis mehrerer aktueller Krankenkassenvergleichs-Tests.

Sport·Basketball

Bewegungsmelder Basketball: Uni-Riesen mittendrin statt nur dabei

Die Tabelle der ProB Süd wurde in den letzten Wochen gerüttelt und geschüttelt. Die Uni-Riesen blieben in ihrer Stammregion rund um den vierten Platz, aber langsam wird's eng. Ein Sieg im Heimspiel am Freitag gegen Hanau muss her, um dort zu bleiben, doch die Hessen haben einen Lauf, "killten" an den letzten beiden Spieltagen jeweils den Spitzenreiter.

Politik·Sachsen

Finanzausgleichsgesetz: Leipziger CDU-Abgeordnete wollen sich für bestehende Regelung einsetzen

Es steht manches schön Ausgedachte im 2009 abgeschlossenen Koalitionsvertrag von CDU und FDP. Unter anderem auch das Vorhaben, ins Finanzausgleichsgesetz (FAG) einen Faktor hineinzuschreiben, der die Gelder zwischen Kreisfreien Städten und Landkreisen neu verteilt. Für Leipzig wäre das richtig teuer geworden, stellen jetzt auch die CDU-Landtagsabgeordneten Rolf Seidel und Wolf-Dietrich Rost fest.

Leben·Gesundheit

Du musst dein Leben ändern: HTWK startet Portal “Lebensstil ändern” – Patienten erzählen, wie’s geht

Der Termin passt. Einen Monat nach ultimo. Am 1. Januar in der Früh werden auch die Leipziger wieder zu Tausenden auf den Balkonen gestanden haben, etwas beschwipst, und sich vorgenommen haben: Ab morgen lebe ich gesünder. Oder übermorgen. Vielleicht. - Mancher macht tatsächlich ernst, wenn sein Körper sagt: Es ist genug. - Ein durchaus spannendes Projekt der HTWK-Sozialwissenschaftler.

Mediathek·Karikaturen·Leben·Satire

Schwarwels Fenster zur Welt: Börsenkonzernverschiebung

Ooooch. Doch nicht am Größten, Schönsten, Dicksten auf der Welt? Manchmal klappts eben doch nicht gleich mit der neuen Achse des Guten. Als der Russe noch vor der Tür stand, hatte man ein angenehmes Feindbild. Nun steht der Chinese davor und taugt nicht mehr so richtig dazu. Jedenfalls müssen die amerikanischen und deutschen Börsengurus nun nach dem EU-Verbot zum Zusammenschluss wieder auf die nächste Chance warten, die Finanzgeschäfte nach unten hin abzusichern. Aber mal ehrlich - wer braucht auch Konzerne, außer die Konzerne selbst?

Scroll Up