Artikel zum Schlagwort Haus der Demokratie

Noch sind die Tage der Rosen

Warum im „Haus der Demokratie“ regelmäßig mit Begeisterung gesungen wird

Foto: privat

Für FreikäuferAm heutigen Samstag, 14. Oktober, singen sie wieder, werden sie sich in Schale schmeißen und das Café im Haus der Demokratie mit Liedern füllen: klassisch, romantisch, Volkslieder, Wanderlieder. 14 Uhr geht es los. Es ist nicht der erste Samstag, der das Haus mit Gesang erfüllt, Aufregung und Stimmengewirr. Denn die Damen sind zwar alle gestandene Sängerinnen – aber aufgeregt wie Schulmädchen. Weiterlesen

Haus der Demokratie bekommt im Mai Stolpersteine, die an das einstige Kinderheim erinnern

Erinnerung an sechs junge Opfer des NS-„Euthanasie“-Programms

Foto: Ralf Julke

Auch das Haus der Demokratie bekommt in diesem Jahr erstmals Stolpersteine vor die Tür. Am 7. Mai um 14 Uhr werden vor dem Haus der Demokratie die ersten Stolpersteine für Opfer der NS-Diktatur verlegt. Zu diesen Opfern gehören nämlich auch Kinder aus dem damaligen Kinderheim der Stadt, das sich in der Elisenstraße, der heutigen Bernhard-Göring-Straße 152, befand. Weiterlesen